Launch des Startup-Programms H_Ventures
Dr. Sebastian Schäfer

Das TechQuartier, die innovative Matchmaking-Plattform für Startups und Unternehmen im Technologieumfeld, mit Sitz in Frankfurt, lädt Gründungswillige aus dem datengetriebenen Umfeld mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz (KI) Machine Learning (ML) und Big Data ein. Diese können am sieben-wöchigen Startup-Programm H_Ventures teilnehmen. Das Programm wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Transport und Wohnen und von der Goethe-Universität Frankfurt begleitet. Es bietet Gründerinnen und Gründern die Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu treten, ihre Geschäftsideen auf Machbarkeit zu prüfen, wertvolles Wissen zu erwerben und schließlich ein Gründungsvorhaben zu starten. Bewerbungen sind möglich bis zum 18. September 2022.

Kostenlos und Innovativ

H_Ventures ist ein kostenloses Programm für Studenten, Berufstätige sowie für angehende Unternehmer aus Hessen, die sich mit Big-Data-Technologien aus den Bereichen Künstliche Intelligenz und Machine Learning beschäftigen und eine Gründungsidee haben oder bereits umgesetzt haben. Auch, wenn diese Unterstützung beim Team-Building, Aufbau und Wachstum ihres zukünftigen Unternehmens suchen. Das Programm richtet sich insbesondere auch an Migrantinnen und Migranten, die ihre Ideen zu einem datengesteuerten Unternehmen in Hessen umsetzen wollen. Zusammen mit seinen beiden Partnern aus Politik und Bildung, hat sich das TechQuartier zum Ziel gesetzt, die hessische Realwirtschaft zu stärken, indem das Wachstum von Startups bereits in der Anfangsphase einer Idee unterstützt und gefördert wird. 

Die Förderung umfasst die Evaluation und Durchführung des Programms (H_Ventures) über 3 Editionen bis 2024. Die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation erfolgt durch die Goethe-Universität (Lehrstuhl Wuttke). Die Durchführung liegt beim TQ. H_Ventures ist offen für weitere Universitäten und Akteure in Hessen (Netzwerkpartner).

Online und offline Programm in drei Blöcken

Das Programm läuft vom 26. September bis zum 18. November und ist in drei Blöcke aufgeteilt, die sowohl aus virtuellen als auch aus Vor-Ort-Veranstaltungen und Workshops bestehen. Im ersten Block (26. September bis 6. Oktober) stehen Team-Building und Ideation im Vordergrund.  Es folgt das Bootcamp (10. bis 17. Oktober) mit Workshops, Keynotes, Input-Sessions und Live-Events vor Ort im TechQuartier in Frankfurt und anderen ausgewählten Städten in Hessen.  Der dritte und letzte Block (24. Oktober bis 18. November) wird von verschiedenen Mentoren und Coaches aus der Praxis begleitet und validiert die Geschäftsideen und Gründungsvorhaben.  


 „Start-ups sind Innovationstreiber für die Wirtschaft von morgen. Deshalb wollen wir in Hessen optimale Standortbedingungen bieten, damit hier möglichst viele Start-ups entstehen und wachsen. Gut ausgestaltete Förderprogramme sind eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Gründungen. “, so Philipp Nimmermann, Staatssekretär beim Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnungsbau (HMWEVW).

“Während der drei Programmphasen haben die Teilnehmer die einzigartige Möglichkeit, eine komplette Gründungsreise von der Idee bis zur Inkubation zu erleben, und erhalten damit alles aus einer Hand, was sie benötigen, um im Datenumfeld erfolgreich zu sein. Sie lernen, wie man ein Team aufbaut und Geschäftsideen weiterentwickelt, wie man ein nachhaltiges, datengesteuertes Geschäftsmodell mit Hilfe von KI-Technologie erstellt, einen funktionierenden Prototyp erstellt, die Produkt-Markt-Anpassung erreicht und vor Investoren pitcht. Wir konzentrieren uns mit H_Ventures auf einen systematischen Prozess, um ein Ökosystem für zukünftiges Unternehmertum in Hessen zu schaffen. Mit dem Wirtschaftsministerium und der Goethe Universität Frankfurt haben wir dabei die besten Partner an Bord, um dies erfolgreich umzusetzen.”, sagte Dr. Sebastian Schäfer, Geschäftsführer und Mitgründer des TechQuartiers.

Über das TechQuartier

TechQuartier wurde 2016 in Europas Finanzzentrum Frankfurt gegründet und ist eine branchenübergreifende Innovationsplattform, die Start-ups, Unternehmen und neue Talente zusammenbringt, um an neuen Technologien und digitalen Geschäftsmodellen zu arbeiten, sich zu treffen, zu lernen und zusammenzuarbeiten.

Bewerbungen für das Programm

Hessische Studentinnen und Studenten, Jungunternehmerinnen und -unternehmer sowie Erstgründerinnen und -gründer sind herzlich eingeladen, sich ab sofort zu bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 18. September 2022!

Bewerbungen online hier.

Die Förderung umfasst die Evaluation und Durchführung des Programms (H_Ventures) über 3 Editionen bis 2024. Die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation erfolgt durch die Goethe-Universität (Lehrstuhl Wuttke). Die Durchführung liegt beim TQ. H_Ventures ist offen für weitere Universitäten und Akteure in Hessen (Netzwerkpartner).

Sunday Briefing - Dein kostenloser Newsletter aus dem Startup- und Innovations-Ökosystem FrankfurtRheinMain direkt ins Postfach.

Sunday Briefing - Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain.

NICHTS MEHR VERPASSEN!

Jetzt zum Sunday Briefing Newsletter Anmelden!