WiFRM & STATION: Gemeinsame Sache für die Region

Unsere Metropolregion braucht innovative Ideen und starke Startups – davon ist die Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain überzeugt. Seit mehreren Jahren gehört die Förderung des regionalen Ökosystems daher zu den inhaltlichen Schwerpunkten des Unternehmernetzwerks. Für junge Mitgliedsunternehmen bedeutet das: spezielle Konditionen und besondere Benefits, wenn sie sich einer kleinen Pitch-Runde stellen. Darüber hinaus unterstützt die Wirtschaftsinitiative als Partner der ersten Stunde sowohl die STARTUP SAFARI FrankfurtRheinMain als auch STATION – und trägt so entscheidend dazu bei, dass unsere regionale Gründer- und Innovationsszene nachhaltig von einer zentralen digitalen Anlaufstelle profitiert.

Wo wollen wir als Metropolregion gemeinsam hin? Was macht FrankfurtRheinMain heute und morgen stark? Wie kann sich unser Standort nachhaltig wettbewerbs- und zukunftsfähig aufstellen? Dass bei der Beantwortung dieser wesentlichen Fragen kein Weg an Startups vorbeiführt, haben die Macher und Mitglieder der Wirtschaftsinitiative früh erkannt – und vor allem gehandelt. Eine Maßnahme: Bis zu fünf Startups pro Jahr erhalten Sonderkonditionen. Voraussetzung ist, dass sie die regionale Perspektive ihres Unternehmens pitchen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie und warum sie sich für FrankfurtRheinMain und in der Wirtschaftsinitiative einbringen wollen. Wer den Vorstand der Wirtschaftsinitiative überzeugt, zahlt in den kommenden drei Jahren nur 50 Prozent des regulären Mitgliedsbeitrags.

Foto: Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain

Die Wirtschaftsinitiative ist ein Spiegel des Business-Lebens in FrankfurtRheinMain. Zu den über 120 Mitgliedern zählen viele große Konzerne und Top-Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen, genauso Mittelständler oder spezialisierte Dienstleister und vermehrt „Newcomer” auf Wachstumskurs. Gemeinsam wollen sie etwas bewegen – für eine schlagkräftige Metropolregion. „Als Stimme der Wirtschaft in FrankfurtRheinMain brechen wir eine Lanze für alle unternehmerischen Interessen und bringen auch die Startup-Thematik in der regionalen Debatte immer wieder auf die Agenda. Und: Wir schaffen Räume, in denen vielversprechende junge Unternehmen mit wichtigen Corporates und relevanten Akteuren der Region ins Gespräch kommen können“, so Wirtschaftsinitiative-Geschäftsführer Jörg Schaub. 

Wir schaffen Räume, in denen vielversprechende junge Unternehmen mit wichtigen Corporates und relevanten Akteuren der Region ins Gespräch kommen können“

Jörg Schaub, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain

Zudem bietet die Partnerschaft mit STATION weitere Benefits für junge Wirtschaftsinitiative-Mitglieder: eine doppelte Sichtbarkeit, eine größere Reichweite und vielfältige Präsentationsmöglichkeiten auf beiden Plattformen. „Um das Zukunftspotenzial des Wirtschaftsraums FrankfurtRheinMain auszuschöpfen, sind Offenheit für Innovation und Austausch absolut wesentliche Grundvoraussetzungen. STATION spiegelt genau das wider. Wir freuen uns sehr, dass unser Netzwerk einen signifikanten Beitrag zum Anschub und Gelingen dieses Pionier-Projekts leisten konnte. Ein Ausrufezeichen für die Metropolregion FrankfurtRheinMain! Wir werden STATION auch weiterhin nach Kräften unterstützen”, unterstreicht Jörg Schaub das Commitment der Wirtschaftsinitiative.

Interesse an einer Startup-Mitgliedschaft in der Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain? Einfach Kontakt mit der Geschäftsstelle unter office@wifrm.de oder 069 / 97 12 38 – 0 aufnehmen und mehr über das Bewerbungsprozedere erfahren.

Weitere Infos: www.die-wirtschaftsinitiative.de/gemeinsam/besondere-benefits-für-Startups.html

Sunday Briefing

Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain:

  • Jeden Sonntag um 16 Uhr direkt ins Postfach
  • Das Wichtigste aus der letzten Woche
  • Dein Briefing für anstehende Events in der kommenden Woche
  • Die heißesten Jobs in unserem Ökosystem