Programs / Awards

Du möchtest dein Startup boosten und deine Position im Ökosystem stärken?
Auf dieser Seite findest du zahlreiche Mentoring-, Accelerator- und Incubator-Programme sowie Awards, die dir auf deinem Weg helfen können – für alle Startups in Frankfurt RheinMain, Hessen and beyond.

Du hast Informationen, die hier relevant sind? Dann sende diese uns an redaktion@station-frankfurt.de


BEWERBUNG: Der Innovations- 
und Wachstumspreis 
des Landes Hessen

bis 30. June 2024

Hessische Unternehmen können sich auch in diesem Jahr um den Titel „Hessen-Champion“ bewerben – als Innovatoren, als Arbeitgeber, als Spezialisten für Spitzenprodukte. Egal wie groß oder klein Ihr Unternehmen ist. Egal wie viele Mitarbeitende Sie beschäftigen: Wirklich jedes erfolgreiche Unternehmen hat die Chance, ein „Hessen-Champion“ zu werden.

Erzählen Sie uns, wie Sie neue Arbeitsplätze geschaffen haben, wie es zu Ihrer Innovation kam oder wie Sie in Ihrer Branche zum Weltmarktführer aufgestiegen sind. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 30. Juni 2024.

Der Innovations- und Wachstumspreis zeichnet bereits seit 1999 vorbildliche Unternehmen aus, die sich den Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft stellen und damit für die Leistungskraft und den Erfolg der hessischen Wirtschaft stehen.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: CreativeTech Trainings Camp

bis 30. June 2024

Das CTTC – die Abkürzung zur erfolgreichen Geschäftsentwicklung!

Mit dem CTTC unterstützt die Wirtschaftsförderung Frankfurt Unternehmen, anstehende Herausforderungen zu meistern und legt den Fokus auf Finanzierung und Marktpositionierung.

Für wen ist das CTTC?
✅ Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz in der Metropolregion FrankfurtRheinMain,
✅ mit einem technologiewirtschaftlich-cross-innovativen Geschäftsmodell,
✅ und vorhandenem Businessplan für das innovative Produkt/Dienstleistung.

📝 Online-Bewerbungsphase 05. bis 30. Juni 2024

Das CTTC – Training für’s nächste Level.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Feels Like Hessen

bis 1. Juli 2024

Der Kalenderwettbewerb „Feels Like Hessen“ geht in eine neue Runde: zum fünften Mal suchen die Veranstalter spannende Interpretationen zum Thema „Feels Like Hessen“. Sie wünschen sich von den Teilnehmenden inhaltlich herausragende und formal ausgezeichnete Visualisierungen. Gefragt ist ein überraschender Blick auf Hessen. Gesucht ist dein Bild von Hessen! 

  • Gesucht werden 12 spannende, außergewöhnliche Visualisierungen des Themas „Feels Like Hessen“.
  • Gefragt ist dein kreativer Blick auf Hessen, mit dem du Betrachterinnen und Betrachtern neue Perspektiven eröffnest: besondere Blickwinkel, überraschende Motive und zwar exzellent gestaltet.
  • Jede Form der Visualisierung ist erlaubt: Illustration, Collage, Typografie, 3D-Rendering, Fotografie. Auch jede Mischform ist möglich.

DAS GIBT ES ZU GEWINNEN:

  • Preisgeld: Je 1.000 Euro für die 12 Gewinnerinnen und Gewinner.
  • Veröffentlichung im Print-Kalender: Die 12 ausgewählten Arbeiten werden im hochwertigen, großformatigen Wandkalender „Feels Like Hessen 2025“ veröffentlicht.
  • Sichtbarkeit: Der Wettbewerb wird mit einer wirksamen Pressearbeit begleitet. Die limitierte Auflage des Print-Kalenders erreicht national und international ausgewählte Multiplikatoren aus Kreativwirtschaft, Politik, Wirtschaft und Medien.
  • Teilnahme an Online-Ausstellung: Die Gewinnerinnen und Gewinner sowie ihre Arbeiten werden auf feelslikehessen.de präsentiert.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: KfW Award Gründen

bis 1. Juli 2024

Vom 1. April bis 1. Juli 2024 können sich Gründerinnen und Gründer für den KfW Award Gründen 2024 bewerben. Die KfW Bankengruppe zeichnet mit diesem renommierten Wettbewerb junge Unternehmen und Start-ups aus ganz Deutschland aus, die für ihre Ideen und ihren Mut öffentliche Anerkennung erfahren sollen. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen bzw. Unternehmensnachfolger/innen ab Gründungsjahr 2019. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 35.000 Euro vergeben.

Die Jury besteht aus erfahrenen Personen aus der KfW, Förderbanken, Politik und Wirtschaft. Sie bewerten die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad sowie ihrer Kreativität. Eine entscheidende Rolle spielt auch, ob mit dem Konzept soziale Verantwortung übernommen wird oder ein gesellschaftlicher Mehrwert entsteht. Der wirtschaftliche Erfolg, die ökologische Nachhaltigkeit sowie die Förderung eines integrativen, diversen Arbeitsumfeldes fließen ebenfalls in die Beurteilung ein.

Nach diesen Kriterien wird aus jedem Bundesland je ein Unternehmen prämiert. Das Preisgeld für die Landessieger/innen beträgt jeweils 1.000 EUR. Sie qualifizieren sich ferner für den Bundessieg, der mit weiteren 9.000 EUR dotiert ist. Weiterhin vergibt die Jury einen Sonderpreis (5.000 EUR Preisgeld). Alle Landessieger/innen nehmen anschließend am online-Voting für den Publikumspreis teil. Er ist mit zusätzlichen 5.000 EUR verbunden.

Die Unternehmen werden am 7. November 2024 in einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet. Über sie berichtet der TV-Sender n-tv in einer Sondersendung. Bei der Vermarktung ihrer Erfolgsgeschichten werden die Unternehmen von einer PR-Agentur unterstützt, ausgewählte Unternehmen haben die Chanche auf einen TV-Beitrag.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: AI Startup Rising

bis 2. Juli 2024

𝐀𝐥𝐥 𝐲𝐨𝐮 𝐧𝐞𝐞𝐝 𝐢𝐬 𝐚 𝐠𝐨𝐨𝐝 𝐢𝐝𝐞𝐚. Welches Problem würden Sie gerne mit dem Hashtag #AI lösen? Ob es darum geht, das Gesundheitswesen zu revolutionieren, die Logistik zu optimieren oder die Bildung zu verbessern – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Mit dem 𝐎𝐩𝐞𝐧 𝐈𝐝𝐞𝐚 𝐂𝐨𝐦𝐩𝐞𝐭𝐢𝐭𝐢𝐨𝐧 von hessian.AI | AI Startup Rising kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und das Startup-Potenzial deiner KI-getriebenen Lösungen erkunden.

𝐖𝐡𝐲 𝐏𝐚𝐫𝐭𝐢𝐜𝐢𝐩𝐚𝐭𝐞?
𝐂𝐡𝐨𝐢𝐜𝐞: Entscheiden Sie, ob Sie Ihre Idee der Öffentlichkeit vorstellen oder Feedback erhalten wollen
𝐒𝐮𝐩𝐩𝐨𝐫𝐭: Nehmen Sie während der Bewerbungsphase an Workshops und Veranstaltungen teil, um Ihren Ideenskizzen den letzten Schliff zu geben.
𝐎𝐩𝐩𝐨𝐫𝐭𝐮𝐧𝐢𝐭𝐲: Nutzen Sie die Chance, in die Vorauswahl für Video-Pitches zu kommen und möglicherweise ein Finalist zu werden!

𝐊𝐞𝐲 𝐃𝐚𝐭𝐞𝐬:
𝐀𝐩𝐩𝐥𝐢𝐜𝐚𝐭𝐢𝐨𝐧 𝐏𝐡𝐚𝐬𝐞: 25. April – 2. Juli
𝐂𝐨𝐦𝐩𝐞𝐭𝐢𝐭𝐢𝐨𝐧 𝐏𝐡𝐚𝐬𝐞 𝐛𝐞𝐠𝐢𝐧𝐬: Juli 3
𝐉𝐮𝐫𝐲 𝐌𝐞𝐞𝐭𝐢𝐧𝐠: Anfang September
𝐀𝐰𝐚𝐫𝐝 𝐂𝐞𝐫𝐞𝐦𝐨𝐧𝐲: Ende September

𝐖𝐡𝐚𝐭’𝐬 𝐢𝐧 𝐢𝐭 𝐟𝐨𝐫 𝐘𝐨𝐮?
𝐄𝐱𝐩𝐞𝐫𝐢𝐞𝐧𝐜𝐞: Alle großen Dinge beginnen mit einer Idee und dem Willen, etwas zu bewirken. Fangen Sie einfach an und finden Sie heraus, wohin Ihre Ideen Sie führen werden.
𝐑𝐞𝐜𝐨𝐠𝐧𝐢𝐭𝐢𝐨𝐧: Präsentieren Sie Ihre Innovation auf einer renommierten Plattform.
𝐂𝐨𝐚𝐜𝐡𝐢𝐧𝐠: Lassen Sie sich von Branchenexperten beraten, um Ihr Projekt zu verfeinern.
𝐍𝐞𝐭𝐰𝐨𝐫𝐤𝐢𝐧𝐠: Vernetzen Sie sich mit anderen KI-Enthusiasten und potenziellen Kooperationspartnern.

Sind Sie bereit, Ihre Hashtag#AIdea in die Realität umzusetzen? Nimm am Offenen Ideenwettbewerb teil und lass deiner Kreativität freien Lauf!

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Matching Event Business Angels Mittelhessen

bis 8. Juli 2024

Wir führen grob im 3-Monatsrhythmus Matching-Veranstaltungen durch.

Am 13. August 2024 veranstalten die Business Angels Mittelhessen und Business Angels FrankfurtRheinMain in Limburg eine gemeinsame Matching-Veranstaltung. Alle Startups können sich bis zum 8. Juli 2024 bewerben. Wir sind offen für alle Branchen.

Hier finden Sie: unser Bewerbungsformular.

Senden Sie es einfach inkl. eines Scans der letzten Seite an startup@ba-mittelhessen.de.

Falls Sie bereits ein Pitch Deck haben:

  • Sie können es zusätzlich zum Bewerbungsformular einreichen (die Infos im Formular sind entscheidender).
  • Sie können es mit dem Betreff „Voranfrage“ einreichen, wenn Sie eine erste Einschätzung möchten, ob Ihr Startup schon reif für die Bewerbung ist.

Falls das Pitch Deck größer 2 MB ist, bitte per Download-Link bereitstellen. Weitere Hinweise dazu finden Sie ganz unten.

Kosten: Wenn wir Sie zum Pitch einladen, beträgt die Anmeldegebühr für Ihr Startup 30,- € zzgl. MwSt.

Wichtige Voraussetzungen:

  • Business Angels (kurz BA) investieren ungern in Einzelgründer sondern lieber in Gründerteams, die die Bereich Produkt, Betriebswirtschaftliches und Vertrieb abdecken.
  • Wir sind auch für überregionale Startups offen, es gibt keine Branchenbegrenzungen.
  • Ihr Startup kann, muss aber noch nicht gegründet sein.
  • Ihr Businesskonzept sollte inkl. Finanzplanung vorliegen. Es sollte ein klares Alleinstellungsmerkmal haben und ambitioniert sein.
  • D.h., Ihr Umsatzpotential sollte mittelfristig > € 50 Mio. sein, das Marktvolumen kann gerne noch wesentlich größer sein.
  • Machen Sie bei der Bewerbung Ihre bisherigen Erfolge deutlich (Testergebnisse, Kunden oder Interessenten, Resonanz in der Öffentlichkeit).

Auswahlprozess:

Wenn Ihre Bewerbung eingegangen ist, prüfen wir sie auf Vollständigkeit und leiten sie dann an die Mitglieder unseres Auswahlgremiums weiter. Es sind Mitglieder des Vereins, für die unsere Vertraulichkeitserklärung gilt.

Ca. einen Monat vor dem Event werden die Startplätze vergeben und die präsentierenden Startups informiert.

Hinweise zum Pitch Deck:

Das Pitch Deck sollte mindestens folgende Punkte behandeln:

  • Produkt, Kunden und das Problem, das es löst
  • Markt und Geschäftsmodell (welche Einnahmen werden generiert)
  • Vergleich zur Konkurrenz – ggf. Wettbewerbsbarrieren
  • Bisherige Erfolge
  • Finanzplan über 3 – 4 Jahre mit zu deckendem Kapitalbedarf
  • Erläuterung zu den Gründern (Aufgabe, Erfahrungen und Qualifikationen)

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Internationaler Deutscher Nachhaltig­keitspreis

bis 12. Juli 2024

Vom 1. April bis 1. Juli 20

Zusammen mit Ko-Initiator Wilo werden in Deutschland ansässige Unternehmen/Institutionen ausgezeichnet, die zusammen mit einem Partnerunternehmen aus einem Entwicklungs- oder Schwellenland durch Umwelt- und Effizienztechnologien zur Umsetzung der Agenda 2030 beitragen. Ziel des Preises ist es, Beispiele für besonders erfolgreiche Partnerschaften mit Vorbildcharakter zu identifi­zieren, die einen Beitrag zur erforderlichen Transformation zu nachhaltigerem Leben und Wirtschaften leisten. Diese Partnerschaften sollen gewürdigt, in den Fokus einer breiteren Öffentlichkeit gesetzt und als Good Practices anderen Unternehmen in Deutschland und weltweit vorgestellt werden.

Gesucht

Partnerschaften zwischen in Deutschland und im Globalen Süden ansässigen Unternehmen / Institutionen

Wettbewerb

Vom 29.4 bis 12.7.2024: Bearbeitung eines Online-Fragebogens über die Website des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Gebühr

Für die Teilnahme am Wettbewerb wird keine Gebühr erhoben.

Preisverleihung

Prominente Laudator:innen verkünden die Sieger beim 17. DNP am 29. November 2024.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Medical Innovations Incubator

bis 19. Juli 2024

Wir haben uns auf die Förderung von Innovationen in der Medizintechnik (MedTech) spezialisiert. Daher wissen wir: Startups mit Medizinprodukten oder In-vitro-Diagnostik (IVD), als Teil der Gesundheitsbranche, haben höhere Hürden zu überwinden als Startups aus anderen Branchen. Gleichzeitig gibt es selten Experten für die branchenspezifischen, stark regulierten und damit kritischen Themen der 4Cs: C1 | Kommerzialisierung, C2 | Zertifizierung, C3 | Klinische Studien und C4 | Urheberrecht. Zudem ist nicht nur das Know-how in den 4Cs entscheidend, sondern auch deren Integration in das Geschäftsmodell. Dies kann mit der von uns entwickelten Methode Regulatory Thinking® erreicht werden.

Im 4C Accelerator werden MedTech-Startups und ihre Gründer durch Wissenstransfer in den 4Cs und praktisches Training in Regulatory Thinking® befähigt, die spezifischen Hürden der Gesundheitsbranche zu überwinden. Die Teilnehmer lernen, wie sie die regulatorischen Anforderungen der 4Cs, wie MDR/IVDR, ISO 13485, DSGVO und des deutschen Erstattungssystems, frühzeitig in ihre Geschäftsmodellentwicklung integrieren und bei ihren unternehmerischen Aktivitäten berücksichtigen können.

Der 4C Accelerator wird seit 2020 angeboten, um Gründer bei der Entwicklung eines unternehmerisch erfolgreichen und regulatorisch plausiblen Geschäftsmodells zu unterstützen. Während das MII für Teil 2 – das 4C Coaching – verantwortlich ist, ist die Stiftung für Medizininnovationen Gastgeber für Teil 1 – die 4C Workshops.

Nicht nur wir sind von diesem Programm überzeugt, sondern auch die Förderpartner: Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und seine Kampagne Startup BW, die B. Braun Stiftung und die Hector Stiftung.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Akzelerator 2 – Market Proof

bis 26. Juli 2024

Akzelerator 2

Im Akzelerator 2 haben Start-ups die Möglichkeit durch individuelle Coachings und Workshops ihr Produkt weiter zu entwickeln und einem großen Netzwerk vorzustellen.

Ihr seid ein fortgeschritteneres Team aus Hessen, das erste Pilot- oder Kundenprojekte umsetzen möchte? Dann bewerbt euch für Runde 2 des Akzelerators. Die Bewerbungsphase ist eröffnet und die Auswahl erfolgt über ein Assessment mit Hilfe einer Jury.

Was erwartet euch?

  • Individuelles, auf eure Bedürfnisse zugeschnittenes Coaching 
  • Workshops zur Vorbereitung auf erste Pilotprojekte 
  • Abschlussveranstaltung zum Austausch mit Expertinnen und zur Erhöhung eurer Sichtbarkeit

Zeile

  • Umsetzung eurer Pilot- oder Kundenprojekte
  • Erhöhung des Reifegrads und der Qualität eures Angebots
  • Optimierung eures Vertriebsprozesses

Termine

Wir haben euch einen Zeitplan erstellt, in dem ihr alle Termine findet.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Pioniergeist

bis 30. Juli 2024

Vom 1. April bis 1. Juli 20

Unter dem Motto „Pioniergeist: Ihr Konzept – unser Gründerpreis“ veranstaltet die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) gemeinsam mit dem SWR Fernsehen sowie den Volksbanken Raiffeisenbanken in Rheinland-Pfalz einen Gründerwettbewerb, der jährlich mit insgesamt 30.000 Euro dotiert ist.

Die Auszeichnung würdigt innovative und nachhaltige Ideen aller Wirtschaftszweige im Land. Ob Handwerk oder IT-Technologie – was zählt ist der Pioniergeist.

Der Bewerbungsphase des Wettbewerbs „Pioniergeist 2024“ startet am 8. April 2024.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: PIONEER LAB Start-Up Förderprogramme

bis 31. Juli 2024

Das PIONEER LAB hat die Bewerbungsphase auf die Startup Förderprogramme geöffnet. Bis zum 31. Juli 2024 kann man sich bewerben.

Jetzt mit neuen und differenzierten Inkubatoren-Gruppen und einer noch stärkeren Zusammenarbeit mit unserer eigenen Start-up Beteiligungsgesellschaft PIONEER VENTURES!

Inkubatoren:
Zielsetzung: Start-ups beim Verlassen der Ideationphase unterstützen, durch Weiterentwicklung und Validierung der Idee, hin zu einem ausgereiften Business Case. Damit soll die Accelerator-Tauglichkeit erzielt werden. Insgesamt gibt es vier differenzierte Inkubatoren-Gruppen:
– Allround Inkubator by PIONEER LAB
– Green Tech Inkubator by Ryon und Merck Group
– Future Impact Inkubator by ecosign/Akademie für Gestaltung
– Health Tech Inkubator by Carl Remigius Fresenius Education Group
Mehr Infos unter: https://lnkd.in/ddfS_G9C

Accelerator
Zielsetzung: Start-ups begleiten bei ihrem Markteintritt und vorbereiten auf die Wachstumsphasen. Erzielen der Investor-Readiness.
Mehr Infos unter: https://lnkd.in/dbhcNHvf

GrowProgram
Zielsetzung: Start-ups in ihren Wachstumsphasen durch gezielte und eigene Finanzierungsoptionen durch unsere PIONEER VENTURES fördern und ihnen bei der Skalierung helfen. Eine Aufnahme erfolgt ausschließlich über die Inkubatoren und Acceleratoren.
Mehr Infos unter: https://lnkd.in/dfWfvz-M

BEWERBUNG: Green Tech Incubator by Ryon

bis 31. Juli 2024

Geminsame Sache: PIONEER LAB und ryon gründen den GreenTech Inkubator by RYON

Mit einem neuen Programm wird der ryon GreenTech Accelerator Gründerinnen und Gründer dabei unterstützen, ihre Idee weiterzuentwickeln und zu einem ausgereiften Businesscase werden zu lassen.

Hierbei sind wir nicht alleine und kooperieren mit dem PIONEER LAB, Dem Innovationshub der Hochschule Fresenius. Mit unserem fachlichen Know-How rund um grüne Deep-Tech-Innovationen und den Rahmenbedingungen die uns das PIONEER LAB bietet, haben wir eine starke Partnerschaft, für junge Unternehmen ins Leben gerufen.

Bis zum 31. Juli haben interessierte Start-ups die Möglichkeit, sich für das kostenlose Programm zu bewerben und so von ryons Fachexpertise und dem bundesweiten Netzwerk des PIONEER LABs zu profitieren. Aber nicht nur das: Die Programmteilnehmenden erwarten Workshops zu Themen wie Agiles Mindsetting, Teammanagement, Business Modelling, Ideenvalidierung, Marketing für Anfänger, Legal oder Finance. Zudem erhält jeder Teilnehmer exklusiven Zugang zu Co-Working-Spaces in Hamburg, München, Düsseldorf oder Wiesbaden.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Pitch Club #31 – 10th Anniversary

bis 1. September 2024

Am 18. September steigt dann zum 10. Jubiläum des Pitch Clubs die Sonderedition “Pitch Club #31 – 10th Anniversary” in Frankfurt statt. Bei der Edition haben junge Unternehmen mit erwiesenen Geschäftsmodellen die Möglichkeit, ihre Ideen vor erfahrenen Investoren präsentieren.

Die Veranstaltung gibt jungen, kreativen Startups die Möglichkeit, ihre Idee vor erfahrenen Investoren zu präsentieren. Dabei wird den „pitchenden“ Startups alles abverlangt: Die Bühne wird zum „Ring“, in dem sich Gründerinnen und Gründer gegenüber den kritischen Fragen der Investoren verteidigen müssen.

Du denkst, Deine Idee ist gut und hält den kritischen Fragen erfahrener Investoren stand? Dann präsentiere Dein Startup beim kommenden Pitch Club. Fülle das Formular aus und wir informieren Dich rechtzeitig vor der Veranstaltung, ob Du dabei bist.

Bei Zusage erwarten Dich:

– Handverlesene Investoren, mit solidem Track-Record in der Startup Finanzierung
– Professioneller Pitch Deck und Factsheet Check
– Individuelles Vorab-Briefing
– Persönliche 1-on-1 Gespräche mit Investoren während der Veranstaltung
– Teilnahme an der anschließenden Startup Afterwork Party (inkl. Essen und Getränken)
– Starke mediale Reichweite und Präsenz durch starkes Press Coverage sowie namhafte Media Partner

Die Teilnahmegebühr am Event beträgt netto 84,- EUR und wird nur im Fall der finalen Zusage zum Pitch seitens der Veranstalter fällig. Die Bewerbungsdeadlines für den Pitch Club #31 – 10th Anniversary ist der 1. September 2024.

Matchings mit Investoren finden kontinuierlich statt.

hier zu mehr infos

Archive


BEWERBUNG: Hessischer Gründerpreis

bis 24. June 2024

Der Hessische Gründerpreis lädt ein: Bei uns sind Gründer:innen, Nachfolger:innen, Unternehmen und Studierende aufgerufen, ihre spannendsten Konzepte und Ideen für Gründung oder Nachfolge unserer Jury vorzustellen. Teilnahmeberechtigt sind auch „Ready to Launch“-Projekte von Hochschulen oder einem Hochschul-Team, die zwar marktreif, aber noch nicht gegründet oder gerade in Gründung sind.

Die Teilnahme am Hessischen Gründerpreis ist kostenfrei.

Bewerbungsphase: 21.03.2024 bis 24.06.2024

In dieser Zeit hast Du die Möglichkeit Deine Bewerbung auszuarbeiten und Dich über unser Online-Formular direkt bei uns zu bewerben. Berücksichtige dabei die gemachten Vorgaben aus unseren Teilnahmebedingungen.

Vorauswahl: 22.07.2024

Am Montag, den 22. Juli 2024 werden die 48 Halbfinal-Teilnehmer:innen des Hessischen Gründerpreises 2024 über unseren Youtube-Kanal bekanntgegeben.

Halbfinale: 12.09.2024

Am 12. September 2024 findet das Halbfinale in Marburg statt. Im Halbfinale pitchst Du vor unserer Jury. Die Bekanntgabe der 12 Final-Teilnehmer:innen erfolgt dann am 17.09.2024 über unseren Youtube-Kanal.

Finale: 01.11.2024

Am 1. November 2024 findet das Finale in Marburg statt. Du präsentierst Dich und Dein Projekt auf unserer Ausstellung und pitchst erneut vor unserer Jury. Die Bewertungen der Jury, der Fachbesucher der Ausstellung sowie die Votes aus unserem Online-Voting (Zeitraum wird noch benannt) werden direkt am Finaltag ausgewertet. Alle Preisträger werden auf der Galabühne vorgestellt und es wird je ein:e Sieger:in pro Kategorie verkündet.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Fintech Germany Award 2024

bis 13. June 2024

Seit 2016 steht der FTGA für Exzellenz in Fintech.

Eine kompetente Jury aus mehr als 20 Experten zeichnet bei den Fintech Germany Awards herausragende Start-ups in mehreren Kategorien aus.

Die Jurymitglieder bewerten und vergleichen Start-ups aus der Fintech- und Insurtech-Branche innerhalb ihrer jeweiligen Unternehmensphase nach unterschiedlichen Kriterien. Anhand eines Scoring-Verfahrens ermittelt die Jury die vielversprechendsten jungen Unternehmen in den einzelnen Kategorien und entscheidet in Jurysitzungen über die Gewinner. Das gleiche Verfahren gilt für die Sonderpreise.

Der Fintech Germany Award wurde 2016 von Frankfurt Main Finance, der WM-Gruppe und TechFluence ins Leben gerufen und wird seitdem jedes Jahr verliehen.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: The Mission Food

bis 10. Juni 2024

Opportunity Alert for all food startups working on the following topics:

1️⃣ food waste reduction,
2️⃣ upcycling,
3️⃣ transparency in supply chains,
4️⃣ regulatory frameworks in the food industry,
5️⃣ supply chain insecurities,
6️⃣ alternative proteins and ingredients,
7️⃣ ag-tech or
8️⃣ decreasing negative environment effects.

The application for the three-month accelerator program, @THE MISSION Food by Futury, focusing on the food industry 🚀

What’s in it for you?
✅Projects, partnerships and collaborations with industry leaders
(e.g. Lidl, METRO, Kaufland, Siemens…)
✅Individualized sparring and coaching by Bain & Company, WSL Patentanwälte & e:fs TechHub
✅Media coverage by Handelsblatt Media Group

𝗗𝗲𝗮𝗱𝗹𝗶𝗻𝗲 𝘁𝗼 𝗮𝗽𝗽𝗹𝘆: 𝟭𝟬.𝟬𝟲!
For more details or in case of questions, feel free to reach out to Moritz Plangger (moritz@futury.eu).

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Hessischen Unternehmerinnenpreis 2024

bis 9. Juni 2024

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Wohnen und ländlichen Raum zeichnet mit dem Hessischen Unternehmerinnenpreis jährlich eine erfolgreiche hessische Unternehmerin aus, die insbesondere durch ihre herausragende Unternehmerinnenpersönlichkeit von sich überzeugen kann. Verliehen wird der Preis am 13. September 2024 im Rahmen des Hessischen Unternehmerinnentags in der IHK Frankfurt/Main. Interessentinnen können sich ab sofort bis zum 9. Juni 2024 bewerben.

Kaweh Mansoori sucht engagierte Unternehmerinnen
Der neue hessische Wirtschaftsminister ermutigt alle engagierten Unternehmerinnen in Hessen, sich zu bewerben und ihre Erfolgsgeschichte als Vorbild zu teilen. „Das Engagement und die Innovationsfreude der vielen Unternehmerinnen in Hessen tragen maßgeblich zum starken Wirtschaftsstandort Hessen bei. In Anerkennung dieser herausragenden Leistungen möchten wir mit dem Hessischen Unternehmerinnenpreis Frauen hervorheben, die visionär denken, ihr Unternehmen mit Weitsicht führen, Innovationen vorantreiben, die Mitbestimmung achten, Wohlstand sowie Arbeitsplätze schaffen und möglicherweise darüber hinaus auch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen“, so Kaweh Mansoori. 

Welche Unternehmerinnen können sich bewerben?

  • Unternehmerinnen aller Branchen
  • Der Unternehmenssitz befindet sich in Hessen
  • Das Unternehmen besteht seit mindestens vier Jahren am Markt
  • Die Bewerberin ist seit mindestens zwei Jahren im Unternehmen in führender Position tätig und besitzt mindestens 20 Prozent der Unternehmensanteile
  • Das Unternehmen hat mindestens drei sozialversicherungspflichtig beschäftigte Mitarbeitende

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Push!

bis 3. Juni 2024

Jedes Start-up basiert auf einer innovativen Idee. Doch sie allein ist noch kein Garant für ein erfolgreiches Unternehmen. Eine solche Idee muss vielmehr wohldurchdacht und ausgearbeitet werden, um daraus ein marktfähiges Geschäftsmodell werden zu lassen. All das erfordert von jeder Gründerin und jedem Gründer viel Engagement und vor allem eines: ausreichend Zeit.

push! ist deine Chance: Das Start-up-Stipendium des Landes Hessen hilft dir, deine Idee zu einem tragfähigen Geschäftsmodell zu entwickeln. Durch einen einmaligen Zuschuss von bis zu 40.000 € binnen eines Jahres gewinnst du Zeit, in der du deinem Start-up die volle Aufmerksamkeit widmen kannst – um dein Unternehmen ein gutes Stück voranzubringen.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: TU Ideas Competition

bis 3. Juni 2024

Forscherinnen und Forscher, Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Alumni der TU Darmstadt können sich bis zum 3. Juni 2024 online mit einer Ideenskizze bewerben. Sie haben die Chance, die Marktreife ihrer innovativen Produkt- oder Geschäftsidee oder das Verwertungspotenzial der Forschungsergebnisse voranzutreiben. Die eingereichten Ideen werden von einer hochkarätigen Fachjury aus Wirtschaft und Wissenschaft bewertet, und alle Teilnehmer erhalten ein umfassendes Feedback. Selbstverständlich behandelt das HIGHEST-Team die eingereichten Ideen vertraulich.

Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden die überzeugendsten Ideen beim Finale des TU-Ideenwettbewerbs am 26. September 2024 im Rahmen des Start-up & Innovation Day im darmstadtium ausgezeichnet. Es gibt Preise im Gesamtwert von 17.000 Euro zu gewinnen. Wie in den Vorjahren stiftet Merck den mit 3.000 Euro dotierten Sonderpreis „Nachhaltigkeit“

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Boozt your Business: Startschuss Batch #7

bis 31. Mai 2024

Hello Startups in FrankfurtRheinMain! Es geht wieder los. Unser Mentoring-Programm Boozt your Business startet in Runde 7!

Ihr habt einen klaren Tech-Fokus? Check. Ihr seid in der Early Stage-Phase? Check. Nachhaltigkeit spielt in Eurem Geschäftsmodell eine große Rolle? Und bei eurem Produkt ist vielleicht sogar ein Hardware-Element im Spiel? Umso besser (aber kein Muss). Branche? Egal. Hauptsache ihr habt ein konkretes Problem – und euren Sitz in Frankfurt oder irgendwo zwischen Mainz und Aschaffenburg, der Bergstraße und der Wetterau.

Dann am besten bis 31. Mai 2024 bewerben und den Extra-Schub für Euer Business mitnehmen. Mit @Zühlke, der @WirtschaftsinitiativeFRM, @STATION und @Momentum stehen euch hierfür gleich vier starke Partner zur Seite. See you!

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: 7th Sustainability Business Lunch

bis 31. Mai 2024

Wir von der TIGZ Technologie-, Innovations- und Gründungszentrum GmbH haben unseren Fokus klar auf Nachhaltigkeit gelegt. Mit unserem Ecological Green Impact Accelerator -EcoGPact- gehen wir noch einen Schritt weiter. Als offiziell erster Accelerator in Hessen mit diesem Nachhaltigkeitsfokus suchen wir nach Start-up-Ideen, die langfristig etwas verändern wollen und einen echten Impact versprechen. Gemeinsam mit unserem Netzwerk unterstützen wir die Teilnehmer in allen Gründungsphasen: von der Ideenfindung, über die Inkubation bis hin zum fertigen Pitch und darüber hinaus.

Start ist der 5. Juni – Bewerbungsschluss ist der 31. Mai.
Die Teilnehmer erwarten 4 intensive Workshoptage mit Branchenexperten, spannendes Networking und ein abschließender Pitch vor Interessenten und Investoren.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Startup of the Year

bis 21. Mai 2024

ENTDECKE DIE MÖGLICHKEITEN, DIE DAS STARTUP OF THE YEAR FÜR DICH BEREITHÄLT!

Bewirb dich jetzt und sichere dir die Gelegenheit, vor unserer Expert*innen-Jury zu pitchen. Pro Jahr finden zwei Jurysitzungen statt. Als teilnehmendes Startup erhältst du exklusiven Zugang zu über 30 CEOs und Investoren, sowie potenziellen Kunden und Kapitalgebern aus der Region. Erhalte direkt wertvolles Feedback zu deinem Pitch und Unternehmen sowie die Möglichkeit zu persönlichen Matchmakings mit Frankfurt Forward Jurymitgliedern.

Als Finalist des Startup of the Year erhältst du ein PR-Paket mit Fotoshooting und wirst von unseren Medienpartnern, unter anderem dfv und StartupValley, regional und national präsentiert. Zudem bekommst du die Chance, am Ende des Jahres live vor einem großen Publikum zu pitchen und den begehrten Titel Startup of the Year zu gewinnen.

Das Startup of the Year genießt ein exklusives Netzwerkpaket, zusammengestellt durch unsere Partner und Jurymitgliederinnen und Mitglieder. Alle Startup of the Year werde Frankfurt Forward-Alumni und genießen somit weiterhin erhöhte Sichtbarkeit und Impulse durch Frankfurt Forward.

Verpasse nicht die Gelegenheit, deine Startup-Reise zu beschleunigen und Teil des Frankfurt Forward-Netzwerks zu werden. Bewirb dich jetzt!

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Gründerstipendium InnoStartWi

bis 19. Mai 2024

Das Gründerstipendium InnoStartWi fördert Gründerinnen und Gründer bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee mit bis zu 1.000 Euro pro Monat für zwölf Monate. Bewerbungen sind bis zum 19. Mai 2024 möglich.

Das Stipendium ist ein nicht rückzahlbarer, personengebundener Zuschuss zum Lebensunterhalt. Die Förderung richtet sich dabei an Gründerinnen und Gründer aus Wiesbaden, die entweder hier leben, studieren oder hier ihr Gewerbe angemeldet haben oder dieses nachvollziehbar planen. Willkommen sind innovative Startups, Ideen oder Dienstleistungen jeglicher Art und Branche. Bewerbungen können vom 4. März bis zum 19. Mai 2024 eingereicht werden.

Fördervoraussetzungen

  • Neuartige, innovative und/oder technologiegetriebene Geschäftsideen, Produkte, Prozesse und Dienstleistungen
  • Die Geschäftsidee muss bereits konkret vorliegen
  • Geschäftsmodell zielt auf langfristigen Erfolg mit Hauptsitz in Wiesbaden ab
  • Die Gründung darf nicht älter sein als drei Jahre nach Gewerbeanmeldung

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsbogen
  • Businessplan oder Ideenpapier
  • Meilensteinplanung
  • Finanzierungsplanung (mit geplanten Eigen-und Fremdmitteln)
  • De-minimis Erklärung 

Die weiteren Voraussetzungen zur Geschäftsidee und Art der Gründung können dem Infomaterial entnommen werden. 

Nach einer Vorauswahl werden die grundsätzlich geeigneten Bewerberinnen und Bewerber eingeladen, ihre Idee beziehungsweise ihre Gründung vor der Jury in Wiesbaden vorzustellen.

Bewertungskriterien

  • Persönlichkeit der Gründerinnen, Gründer oder Gründerteams
  • Innovativität der Geschäftsidee
  • Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit
  • Kundennutzen und Bedarf
  • Adressierter Markt, Branche, Wettbewerbssituation
  • Anzahl Mitarbeitende / Beschäftigte – falls vorhanden oder geplant
  • Nachhaltigkeit der Gründung für Wiesbaden – Gründung verbleibt längerfristig in Wiesbaden
  • Zeit-/ Businessplan: Die Aufnahme des Geschäftsbetriebes muss – wenn sie noch nicht erfolgt ist – innerhalb der Förderperiode von zwölf Monaten stattfinden. Dabei ist auch zu beachten, dass dies in einem der Geschäftsidee entsprechenden und nachvollziehbaren Zeitraumgeschieht.

Während der Förderung und Bewerbung werden die Gründerinnen und Gründer intensiv vom Team “Gründerservice und junge Unternehmen” im Referat für Wirtschaft und Beschäftigung begleitet und unterstützt.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Hessischer Staatpreis Energie

bis 15. Mai 2024

Sie sind ein Unternehmen, eine Institution, ein Projekt, eine Privatperson oder eine Kommune mit einem ganz besonderen Konzept? Sie haben als Studierende oder Schülerinnen und Schüler eine außergewöhnliche Idee? Sie tragen aktiv zur Energiewende in Hessen bei? Das klingt preisverdächtig!

Das Hessische Wirtschaftsministerium lobt den Hessischen Staatspreis für innovative Energielösungen aus und prämiert damit Beiträge, die der Erreichung einer sicheren, umweltschonenden, bezahlbaren und gesellschaftlich akzeptierten Energieversorgung in Hessen dienen.

Gesucht sind Ihre herausragenden und dabei übergreifenden Konzepte für aktuelle Fragestellungen im Themenfeld Energie. Das Wirtschaftsministerium möchte damit die Entwicklung von innovativen und zukunftsweisenden Lösungen für eine effiziente Energieerzeugung, -speicherung, -verteilung und -nutzung fördern.

Bewerben können sich alle, die ein innovatives Energieprojekt erfolgreich umsetzen, eine zukunftsweisende Technologie anwenden oder ein passendes Produkt vorzuweisen haben – egal ob Unternehmen, Institutionen, Kommune oder Privatpersonen, auch Schülerinnen und Schüler sowie Studierende können in der Kategorie Nachwuchs antreten.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: The Drink Innovation Challenge 2024

bis 13. Mai 2024

Zwei erfolgreiche DICs haben uns Lust auf noch mehr gemacht. Wir haben großartige Beiträge erlebt und zwei Teams sind bereits auf dem Weg, ihre Idee auf den Markt zu bringen und trauen sich ins Unternehmertum.

Deshalb suchen wir erneut euch und eure Idee für das Getränk der Zukunft.

Wie sieht es aus? Prickelt bei euch schon ein Gedanke für ein innovatives Getränk, das dabei auch noch an die Umwelt denkt oder auf andere Ziele der Nachhaltigkeit einzahlt? Ein Getränk, das unbedingt in die Flasche und von durstigen Menschen entdeckt werden sollte? Seid dabei – Hier sind eure Chancen:

Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 EUR
Spannender Workshop zum Thema Nachhaltigkeit
Persönliches Pitch-Training
Wertvolle Kontakte in die Getränkebranche
… und das absolute Highlight: Your drink comes true, wenn ihr mit eurer Idee unsere Jury überzeugen könnt und ganz oben auf dem Podest landet, dann wird euer Drink vielleicht sogar wahr und am Getränketechnologischen Zentrum der Hochschule Geisenheim als Prototyp produziert.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Start-up Bootcamp

bis 10. Mai 2024

Das viertägige Bootcamp der Growth Alliance gibt euch die Möglichkeit, eure unternehmerischen Fähigkeiten zu verbessern und euer Branchennetzwerk zu erweitern. Unsere Expert:innen und Mentor:innen geben euch wertvolles Wissen und Tools an die Hand, mit denen ihr eure Skills in den Bereichen Business Development, Marketing, Finanzierung, Verhandlung und Pitching verfeinern könnt. 

Freut euch auf vier Tage mit inspirierenden Gesprächen, intensiven Workshops und einzigartigen Netzwerkmöglichkeiten!  

Das passende Programm für euch?

  • Ihr arbeitet an einer innovativen Lösung im Bereich AgTech, FoodTech oder Agrar-Bioökonomie?
  • Euer Start-up sitzt in Deutschland?
  • Ihr habt entweder einen ersten Prototyp entwickelt, ein MVP oder einen Produkt-Solution-Fit identifiziert?
  • Eurer Geschäftsmodells fokussiert sich auf B2B oder B2B2C?
  • Euer Start-up leistet einen aktiven Beitrag zu mindestens einem der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen?

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: CONTENTshift funding program: Looking for start-ups with business ideas for the book

bis 1. Mai 2024

Ihre Benefits im Überblick

  • Mentoring und Feedback von Top-Entscheidern der Buchbranche
  • Coachings durch die erfahrenen Experten Prof. Dr. Harald Henzler und Prof. Dr. Okke Schlüter
  • Erweiterung des Skillsets z.B. durch Design Thinking, Präsentationstraining
  • Validierung des Geschäftsmodells
  • Vermittlung von branchenspezifischem Wissen
  • Direkte Zusammenarbeit mit der hochkarätigen Jury, bestehend aus Top-Entscheider*innen verschiedener namhafter Unternehmen
  • Austausch mit den anderen Start-ups im Programm
  • bevorzugte Platzvergabe für Pitches bei Eisbrecher-Events zum Netzwerken mit Branchenmitgliedern und anderen Gründer*innen
  • Einladung zu allen großen Branchen-Events und Netzwerktreffen im Rahmen des CONTENTshift startup club
  • 10.000 Euro für das Gewinner-Start-up im Wettbewerb
  • Potenzielle Investition durch oder Kooperationen mit Jurymitgliedern
  • Übernahme der Übernachtungskosten für eine Person je Start-up bei Veranstaltungen des Programms
  • Programmbegleitende Berichterstattung über die Kanäle der Börsenvereinsgruppe, der Jury und in Medien
  • Großer Pitch auf der Frankfurter Buchmesse vor Branche, Investor*innen und Medien
  • Präsenz auf der Webseite und den Social-Media-Kanälen des Programms

Kriterien für die Teilnahme

  • Ihr Geschäftsmodell hat einen Bezug zur Content-Branche bzw. lässt sich auf die Content-Branche übertragen
  • Ihr Unternehmen ist mehr als eine Idee
  • Sie haben ein solides Produktkonzept
  • Sie haben ein stabiles Gründerteam
  • Sie haben bereits gegründet

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Female StartAprtitivo

bis 30. April 2024

Das ist deine Chance beim bundesweiten Pitch Contest 
“🍹 Female StartAperitivo 2024” dabei zu sein! 

STATION ist auch dieses Jahr wieder Frankfurt Host: heute in genau 8 Wochen findet das große Halbfinale statt. 

Du willst dich bewerben?

Interessierte Startup Gründerinnen können sich mit einer Video-Kurzvorstellung und einem Pitch Deck bis einschließlich zum 30. April 2024 via Mail an carolin@station-frankfurt.de bewerben.

Es gelten folgende Voraussetzungen:
🍊 Es muss mindestens eine Frau im Gründungsteam sein, die auch den Pitch übernimmt.
🍊 Das Startup ist in der Region FrankfurtRheinMain oder Hessen eingetragen.
🍊 Die Gründung darf nicht länger als sieben Jahre zurückliegen.
🍊 Die Gründerin muss auch für das Finale in Hamburg verfügbar sein.

BEWERBUNG: Ignition Inkubator

bis 28. April 2024

Das AI Startup Rising Ignition-Programm ist ein strukturierter Inkubator mit relevanten Impulsen, individuellem Coaching und einer finanziellen Förderung.

Im Inkubator führen wir zehn Startups aus der Pilotphase bis zur Marktreife. Dabei bieten wir sechs Coaching-Module an, die in einem Zeitraum von 10 Wochen aufeinander aufbauen. Dabei geht es um die Optimierung und Professionalisierung Eures AI-Technologie-Stacks, Qualitätsmanagement, Vertrieb, Venture-Capital, Marketing sowie IP + Legal.

Ihr solltet Euch bewerben, wenn

  • Ihr ein Startup mit innovativer Produktvision seid und KI ein Kernbestandteil des Geschäftsvorhabens ist.
  • Euer Startup sich in Gründung befindet oder bereits zum Start des Inkubators gegründet ist.
  • MVP und Proof of Concept klar erreicht wurden und Euer Startup für eine Pilotphase zur Erreichung der Marktreife bereit ist.
  • Pilotkunden bereits vorhanden sind oder diese kontaktiert wurden und Bereitschaft für die Durchführung einer Pilotphase vorhanden ist.
  • Ihr einen Fokus auf Nachhaltigkeit, Biodiversität, Ressourceneffizienz, industrielle Ökologie und Dekarbonisierung, soziale Gerechtigkeit, Diversität und Teilhabe, Klimaschutz und -anpassung und den Sustainable Development Goals legt.

Klingt gut?
Die Bewerbung für die zweite Runde hat begonnen!

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Talents of Tomorrow – Sustain Challenge

bis 28. April 2024

Mit der Initiative “Talents of Tomorrow” wollen Eintracht Frankfurt und die Tomorrow University of Applied Sciences die nächste Generation von Wirtschaftsführern fördern, die einen Blick für Technologie, Data Science, Geschäftsmodelle und Nachhaltigkeit haben.

Für die nächste Ausgabe der Sustain Challenge – als Teil der Initiative Talents of Tomorrow – folgen wir dem Aufruf, neue Ansätze für wirtschaftliche, soziale und ökologische Probleme des 21. Jahrhunderts zu finden.

Während des Programms werden Sie an den größten Herausforderungen unserer Gesellschaft arbeiten: der nachhaltigen Entwicklung unseres Planeten, unserer Gesellschaft und unserer Wirtschaft.

Die Sustain Challenge ist ein “Digilog”-Format. Das bedeutet, dass der Auftakt und der Abschluss des Programms vor Ort bei Eintracht Frankfurt stattfinden, so dass sich die Teilnehmer untereinander kennenlernen, sich mit den Unternehmenspartnern austauschen, sich mit ihren Teamkollegen austauschen und ihre Erfolge feiern können. Die Tomorrow University of Applied Sciences wird den Teilnehmern eine Lernplattform im Metaversum bieten – on-demand und virtuell – mit einer praxisnahen Ausbildung zu den Themen Nachhaltigkeit, Unternehmertum und Technologie. Praktiker aus branchenführenden Unternehmen und Startups teilen ihr Fachwissen und Wege zur Gestaltung eines erfolgreichen und nachhaltigen Unternehmens. Da der Wissenstransfer on-demand und virtuell erfolgt, können Sie in Ihrem eigenen Tempo und nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten lernen.

Sie werden in Teams an spezifischen geschäftlichen Herausforderungen arbeiten, die von den teilnehmenden Unternehmenspartnern bereitgestellt werden, um mit den erlernten Techniken zu experimentieren und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Was sind Ihre Vorteile?

  • Eine Herausforderung! Erleben Sie herausforderndes Lernen unter Anleitung und Betreuung von Branchenexperten
  • Gewinnen Sie an Glaubwürdigkeit und weisen Sie neue Kompetenzen für Ihren Lebenslauf oder Ihr LinkedIn-Profil mit einem Zertifikat und einem Abzeichen nach
  • Die Chance, neue Denkweisen zu erlernen und persönlich zu wachsen
  • Sie haben die Möglichkeit, gemeinsam mit Gleichgesinnten an Herausforderungen zu arbeiten.
  • Erweitern Sie Ihr berufliches Netzwerk

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Gründerpreis Speckgürtel

bis 26. April 2024

Nicht nur Gründende und Jungunternehmen in der Metropole Frankfurt/Main sollen unterstützt werden, sondern auch solche, deren Sitz sich im Umland von Hessens größter Stadt befindet. Beim „Gründerpreis Speckgürtel“ können die Bewerber/innen bis zu 3.000 Euro gewinnen. Bewerbungsschluss ist am 26. April 2024. Das RKW Hessen gehört zur Jury.

Das Umland von größeren Städten wird gerne als „Speckgürtel“ bezeichnet. Rund um Frankfurt/Main sind das die Kreise Main-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis, Kreis Groß-Gerau, Kreis Offenbach, Main-Kinzig-Kreis und Wetteraukreis. Personen, die sich in den Jahren 2022 und 2023 in einem dieser sechs Kreise selbstständig gemacht haben, sind teilnahmeberechtigt beim „Gründerpreis Speckgürtel“ – der dieses Jahr zum dritten Mal ausgeschrieben wird. Die/der Sieger/in erhält 3.000 Euro, die/der Zweite/r und Dritter/r 2.000 bzw. 1.000 Euro. Zusätzlich wird ein Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro für soziale Projekte vergeben, bei dem es keine Jahresbindung gibt.

Banken und Sparkassen als Förderer
Die Gruenderroute66, ein Zusammenschluss aus Gründungsexpertinnen und -experten in Flörsheim am Main, hat den Gründungspreis initiiert. Gefördert wird die Auszeichnung von der Bürgschaftsbank Hessen, der Taunus Sparkasse, der Kreissparkasse Groß-Gerau und der Sparkasse Langen-Seligenstadt. Schirmherren sind die drei Landräte Ulrich Krebs (HTK), Thomas Will (GG) und Oliver Quilling (OF). „Wir möchten mit der Auszeichnung Gründungen und Start-ups Mut zur Selbstständigkeit machen und jungen Unternehmen Öffentlichkeit verschaffen“, heißt es auf der Website des Gründerpreises.

RKW Hessen in der Preisjury
Die Auswahl der Preisträger/innen übernimmt eine unabhängige Jury aus Gründungsexpertinnen/-experten, Unternehmer/innen und Persönlichkeiten aus Banken und Politik. „Wir vom RKW Hessen fühlen uns geehrt, erneut in der Jury des Gründerpreises dabei sein zu dürfen“, so Armin Domesle, Teamleiter Beratung Kelsterbach, der die Juryaufgabe übernimmt. „Wir haben im Laufe der Jahre schon Tausende von Gründungen in Hessen durch (geförderte) Beratung begleitet und freuen uns darauf, hier unser Know-how einbringen zu können.“ 

Firmenbesuche als Teil der Bewerbung
Unter den eingegangenen Bewerbungen trifft die Jury eine Vorauswahl. Bewerbende, die in die nähere Auswahl kommen, besucht die Jury persönlich in ihrem Unternehmen. Die Firmenpräsentation vor Ort soll einen Vergleich zwischen Antrag und Realität und damit eine qualifizierte Entscheidung ermöglichen. Die Besuche der Unternehmen erfolgen am 6. Juni 2024 oder am Ausweichtermin 13. Juni 2024.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Europäische Unternehmensförderpreise 2024

bis 26. April 2024

In diesem Jahr wird der Wettbewerb „European Enterprise Promotion Awards“ zum 18. Mal von der Europäischen Kommission ausgelobt. Es werden innovative und erfolgreich umgesetzte Maßnahmen ausgezeichnet, die zur Förderung von Unternehmergeist und Unternehmertum auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene beitragen.

In Deutschland sind die Europäischen Unternehmensförderpreise als zweistufiger Wettbewerb konzipiert. Insgesamt gibt sechs Preiskategorien. Der deutsche Vorentscheid wird vom RKW Kompetenzzentrum im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) durchgeführt.

Teilnahmeberechtigt sind Gemeinden, Städte, Regionen, Bundesländer, Bildungseinrichtungen, Wirtschaftsorganisationen sowie öffentlich-private Partnerschaften zwischen Behörden und Unternehmen. KMUs sind eingeladen, sich für die Kategorie „Verantwortungsvolles und integrationsfreundliches Unternehmertum“ zu bewerben. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 26. April 2024.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Creative Europe-Innovation Lab 2024

bis 25. April 2024

Dieser Aufruf/Call gilt für EU-Maßnahmenzuschüsse im Bereich CROSS-SECTORAL im Rahmen des EU-Programms „Kreatives Europa“.

Allgemeine Ziele:

die kulturelle und sprachliche Vielfalt und das Erbe Europas zu schützen, zu entwickeln und zu fördern;

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und des wirtschaftlichen Potenzials des Kultur- und Kreativsektors, insbesondere des audiovisuellen Sektors.

Förderfähige Aktivitäten:

Projekte müssen sich auf eines (oder mehrere) der folgenden Aktivitäten/Maßnahmen konzentrieren:

Virtuelle Welten als neues Umfeld für die Förderung europäischer Inhalte, die Erweiterung des Publikums und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Content-Industrien;

Innovative Geschäftstools für Produktion, Finanzierung, Vertrieb oder Werbung, die durch neue Technologien (KI, Big Data, Blockchain, virtuelle Welten, NFT usw.) ermöglicht oder verbessert werden, insbesondere durch:

Rechteverwaltung und Monetarisierung bei gleichzeitiger Gewährleistung von Transparenz und fairer Vergütung für Urheber und Künstler;

Datenerhebung und -analyse mit besonderem Schwerpunkt auf Vorhersagen für die Erstellung von Inhalten und die Entwicklung des Publikums

„Grünere“ Praktiken, um die Auswirkungen des audiovisuellen und anderen Kultursektors auf die Umwelt im Einklang mit dem Green Deal der Kommission und der New Bauhaus-Initiative zu verringern.

Im Mittelpunkt des Calls steht die sektorübergreifende Zusammenarbeit zwischen dem audiovisuellen und anderen Kultur- und Kreativsektoren. Aus den Anträgen muss daher das Ausmaß des sektorübergreifenden Ansatzes, die Bedingungen für seine Umsetzung und der erwartete Nutzen für die abgedeckten Sektoren klar hervorgehen.

Mögliche Antragsteller:

Um förderfähig zu sein, müssen die Antragsteller:

− juristische Personen sein (öffentliche oder private Körperschaften)

− in einem der förderfähigen Länder ansässig sein

Liste der beteiligten Länder: https://ec.europa.eu/info/funding-tenders/opportunities/docs/2021-2027/crea/guidance/list-3rd-country-participation_crea_en.pdf

− in einem der am Programm Kreatives Europa teilnehmenden Länder ansässig sein und sich direkt oder indirekt, ganz oder durch Mehrheitsbeteiligung im Besitz von Staatsangehörigen dieser Länder befinden.

Zulässig sind Anträge von Einzelantragstellern (einzelne juristische Begünstigte; keine natürlichen Personen) sowie Vorschläge, die von einem Konsortium aus mindestens 2x Antragstellern (Begünstigte; nicht verbundene Körperschaften) eingereicht werden.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Youth Business Germany Start-up Stipendium

bis 24. April 2024

Sind Sie zwischen 18 und 35 Jahre alt und haben eine spannende Geschäftsidee?
Sie wünschen sich wertschätzende Unterstützung und Kontakt zu anderen Gründern?

Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Getreu unserem Motto “Wir steigen alle auf, indem wir uns gegenseitig hochheben”, wachsen wir gemeinsam und gehen den Weg zum erfolgreichen Unternehmer gemeinsam.

Möchten Sie dabei sein?

Dann sende uns einfach:

  • Ihren Lebenslauf
  • eine maximal zweiseitige Beschreibung deiner Geschäftsidee und deine Motivation für das Stipendium!

Bewirb dich jetzt per E-Mail an talent@youthbusiness.de

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Science4Life Venture Cup Business Plan Phase

bis 15. April 2024

Mit dem Science4Life Venture Cup steht allen Gründern aus den Bereichen Life Sciences und Chemie ein Businessplan-Wettbewerb offen, der speziell auf die Anforderungen der beiden Branchen ausgerichtet ist. Durch den klaren inhaltlichen Fokus wird ein optimaler Mehrwert für alle Wettbewerbsteilnehmer geboten, da Betreuung, Weiterbildung und nicht zuletzt die Bewertung der Wettbewerbsbeiträge ausschließlich durch Branchenexperten aus den Bereichen Life Sciences und Chemie erfolgt.

Der Wettbewerb ist in drei Phasen unterteilt: die Ideenphase, die Konzeptphase und die Businessplanphase. Science4Life bildet damit die verschiedenen Phasen einer Unternehmensgründung ab, die mit der Entwicklung eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer digitalen Geschäftsidee beginnt und über die Entwicklung eines Geschäftsmodells bis hin zur konkreten Planung für die ersten Geschäftsjahre reicht.

Die besten Wettbewerbsbeiträge beim Science4Life Venture Cup werden mit attraktiven Geldprämien in Höhe von insgesamt mehr als 60.000€ ausgezeichnet. Darüber hinaus gibt es die Teilnahme an den Science4Life Academy-Days zu gewinnen, in deren Rahmen verschiedene Workshops, Business-Coachings oder individuelle Medientrainings durchgeführt werden.

Das Ziel der Business Plan Phase ist die Erstellung eines professionellen Businessplans. Das Geschäftskonzept der Phase 2 wird um wichtige Themen wie Marketing, Markteintrittsbarrieren, Patente, Geschäftssystem, Finanzierung sowie eine Chancen-Risiko-Analyse ergänzt. Branchenexperten aus dem Science4Life-Netzwerk helfen bei der Fokussierung der Geschäftsidee, zeigen Finanzierungsmöglichkeiten auf und informieren über steuer- und wettbewerbsrechtliche sowie strategische und markttechnische Hintergründe. Der Businessplan sollte auf maximal 25 Folien beschränkt sein und als Read-Deck eingereicht werden.

Ein wichtiges Hilfsmittel bei der Erstellung des Businessplans ist das Science4Life-Handbuch. Es hilft bei der Gliederung und enthält detaillierte Erläuterungen und Tipps, worauf es in den einzelnen Kapiteln ankommt.

Teilnehmer bzw. Teams, die mit Ihrem Geschäftskonzept schon weiter fortgeschritten sind, können auch direkt mit Phase 3 des Science4Life Venture Cup starten.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Startups for the Future

bis 14. April 2024

Das Startups for Future Programm richtet sich an nachhaltige Startups, die an dem Mentoring und Netzwerk des Unibators interessiert sind. Wir veranstalten einmal im Jahr den Goethe Startups for Future SDG Contest, der Startups und Startup Ideen prämiert, die zur Erreichung der „17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung“ beitragen.

Der erste Schritt ist eure Bewerbung direkt auf der Website der Santander Universitäten. Die Bewerbungsfrist endet am 14.04.2024.

Nach der Bewerbungsphase führt ein Team aus Professorinnen und Expertinnen ein Screening durch und selektiert bis zu 10 Gründungsprojekte für das Programm. Im anschließenden Bootcamp (geplant für April 2024) geben Mentoreinnen und Expertinnen aus dem Unibator-Netzwerk ein umfassendes Feedback an das Team und zur Geschäftsidee. In einer Workshop-Reihe werden relevante Kompetenzen und Tools zu Themen wie Kundengewinnung, Geschäftsmodellentwicklung, Finanzierung, Vertrieb und Marketing vermittelt.

Die während des Bootcamp aufgestellten Meilensteine werden dann in regelmäßig stattfindenden Meetings von der Unibator-Leitung validiert und überprüft. Ein großer Stellenwert liegt dabei auf der datengestützten Evaluation geeigneter Metriken und Erfolgskennzahlen. Ziel des Tages ist die enge Begleitung des Startup-Prozesses. Zum Schluss des Bootcamps findet ein Pitchd statt, bei dem die besten fünf Teams eine Einladung zur Preisverleihung erhalten.

Am Tag der Preisverleihung werden die fünf Finalisten ein weiteres mal live vor großem Publikum pitchen. Die Gewinner werden gemäß Jury-und Publikumsentscheid gekürt und von den Initiatoren und den Mitgliedern der Jury laudatiert. Der erste, zweite und dritte Platz werden mit jeweils 5.000 €, 3.000€ und 2.000 € belohnt. Zusätzlich dazu dürfen die Gewinner mit einer 3-monatigen Teilnahme am Unibator Associate Programm rechnen.

hier zu mehr infos https://goetheunibator.de/unibator-info/startups-for-future/

BEWERBUNG: TQ Accelerator Digital Finance

bis 7. April 2024

Wir wissen, dass Gründer und Unternehmensinnovatoren mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind: Vorschriften, fragmentierte Daten und der Mangel an fortschrittlicher Technologie im digitalen Finanzsektor. Es ist Zeit für Lösungen.

Zum ersten Mal schaffen wir eine neue Art von FinTech-Accelerator, der sich nicht nur an Start-ups, sondern auch an Unternehmen richtet. Unser neuer Ansatz besteht darin, beide Seiten des Ökosystems sieben Wochen lang auf einer Plattform zusammenzubringen, die es ermöglicht, entscheidende Verbindungen zu knüpfen, Wissen auszutauschen und die Zukunft des Finanzwesens mit anderen Top-Akteuren in Frankfurt aktiv zu gestalten.

Nehmen Sie am TQ Accelerator teil: Digital Finance und seien Sie eines von 15 Start-ups, die im Frankfurter Finanzzentrum wichtige Branchenkontakte knüpfen. Dieses kostenlose siebenwöchige Programm bringt Sie nicht nur mit Finanzexperten und Investoren zusammen, sondern öffnet Ihnen auch Türen, um neue Kontakte zu knüpfen, Ihre nächste Investition zu sichern und wertvolle Kooperationen anzustoßen. Kommen Sie zusammen, um Wissen auszutauschen, neue Trends zu erkunden und mehr über Regulierung, Datenaggregation, Cybersicherheit und KI von Experten zu erfahren.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Startup die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Seed und Series A bis B Startups und Scaleups, die in Europa ansässig sind und sich auf Lösungen im Bereich Digital Finance konzentrieren
  • Sie müssen in der Lage sein, zu den wichtigsten Terminen des Accelerators in Frankfurt zu sein.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Unibator Startup Programm

bis 31. März 2024

Der Unibator ist die “Brutstätte für Innovation” der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Er fördert Studierende, MitarbeiterInnen und Alumni aller Fachbereiche bei der Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse und daraus entstehender Geschäftsideen zu marktreifen Produkten und Dienstleistungen. GründerInnen durchlaufen ein 18-monatiges Startup-Programm mit dem Ziel ein validiertes und skalierbares Geschäftsmodell zu entwickeln. Der Unibator hat zusammen mit dem forschungsstarken Fachbereich Wirtschaftswissenschaften einen Fokus im Bereich FinTech aufgebaut.

Als Unibator Startup wird man automatisch Teil des Unibator Startup Programms. Wir bieten dir eine Infrastruktur mit Büroräumlichkeiten, Zugang zum TechQuartier, ein erfolgreiches Coaching- und Mentoring-Programm, sowie eine großartige Gründer*innen-Community für regelmäßigen Austausch und vieles mehr!

𝐖𝐡𝐚𝐭’𝐬 𝐧𝐞𝐰? Ausgewählte Start-ups bekommen im Anschluss an das bestehende Unibator Start-up-Programm die Möglichkeit an einem neuen Accelerator-Programm mit einer Anschubfinanzierung von bis zu 25.000 EUR teilzunehmen, um ihre Erfolgs- und Wachstumschancen zu verbessern.

hier zu mehr Infos.

Das Hessen Ideen Stipendium

bis 28. März 2024

Das Hessen Ideen Stipendium fördert innovative, wissensbasierte Ideen aus den hessischen Hochschulen und unterstützt die Gründungsteams beim Übergang von der ersten unternehmerischen Idee zu einem validierten Geschäftskonzept.

𝐃𝐢𝐞 𝐅ö𝐫𝐝𝐞𝐫𝐮𝐧𝐠:
Mit bis zu 2.500€ im Monat pro Person hält Hessen Ideen dir ein halbes Jahr lang den Rücken frei, damit du dich ganz auf deine Idee konzentrieren kannst!
Während deines Stipendiums durchläufst du ein begleitendes Coaching- und Workshopprogramm, mit dem du bestens gerüstet bist, um deine Idee voranzubringen. Zusätzlich wirst du von der Gründungsberatung deiner Hochschule vor Ort betreut.
Du profitierst von dem Hessen Ideen Netzwerk und tauchst tief in die Startup-Welt ein!

𝐃𝐚𝐬 𝐛𝐫𝐢𝐧𝐠𝐬𝐭 𝐝𝐮 𝐦𝐢𝐭:
𝐃𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐈𝐝𝐞𝐞: Du hast eine innovative, wissensbasierte Gründungsidee. Die Idee steht also im Zusammenhang mit deinem Studium oder einem Studienprojekt. Dabei sind Ideen aus allen Bereichen willkommen: Tech, Umwelt, Kultur und mehr! Du hast noch nicht gegründet und befindest dich in einer frühen Phase der Idee oder der Umsetzung.
𝐃𝐞𝐢𝐧 𝐒𝐭𝐮𝐝𝐢𝐮𝐦: Mindestens eines deiner Teammitglieder ist Angehörige:r oder Alumni (max. 5 Jahre nach Abschluss) einer hessischen Hochschule. Außerdem hast du bereits deinen Bachelor abgeschlossen und befindest dich entweder im Masterstudium oder du bist Alumni und möchtest dich Vollzeit auf deine Gründung fokussieren!

hier zu mehr Infos.

Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen

bis 27. März 2024

Start-ups können mit ihren Lösungen einen wichtigen Beitrag für die Digitalisierung und technologische Souveränität von Staat und Verwaltung leisten. Die gesellschaftlichen Anforderungen an staatliche Dienstleistungen nehmen zu und die digitalen Herausforderungen wachsen gleichermaßen mit den Ansprüchen von Bürgerinnen und Bürgern. Innovative Ideen und Lösungen von digitalen Start-ups tragen dazu bei, die Aufgaben von Staat und Verwaltung effizienter, effektiver und serviceorientierter zu bewältigen.

GovTech-Lösungen sind so vielfältig wie die Aufgaben von Staat und Verwaltung selbst. Sie können auf zentrale Themen wie digitale Dienste oder die Interaktion mit Bürgerinnen, Bürgern und Organisationen gerichtet sein oder verwaltungsinterne Themen wie Beschaffung oder Personalplanung adressieren. Hinzu kommen Lösungen, die sich konkret auf bestimmte Politikfelder wie Sicherheit, Soziales, Gesundheit oder Bildung fokussieren oder das Themenfeld Smart City im Blick haben. Von der Digitalisierung der vielfältigen Dienstleistungen und Prozesse im öffentlichen Sektor profitieren damit nicht nur der Staat und die Verwaltung, sondern auch Bürgerinnen und Bürger sowie die Gesellschaft als Ganzes.

Das BMWK vergibt daher in der Sommerrunde 2024 des „Gründungswettbewerb – Digitale Innovationen“ einen mit 10.000 Euro dotierten Fokuspreis für das beste Konzept einer Unternehmensgründung zu einem digitalen Produkt oder Service im GovTech-Bereich.

hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: International Founders Award

bis 17. März 2024

Wir suchen nach Unternehmern mit Migrationshintergrund in Deutschland, die etwas bewegen wollen. Egal, ob Sie am Anfang Ihrer Gründungsreise stehen oder bereits ein etabliertes Unternehmen haben, hier ist der richtige Ort für Sie, um Unterstützung und Sichtbarkeit zu erhalten.

Es ist schon schwer, ein Unternehmen von Grund auf aufzubauen. Aber die Schwierigkeiten, die jemand hat, der in ein fremdes Land kommt, ohne die Kultur und die Sprache zu kennen, sind bei weitem noch schwieriger. Wir werden die Gründerinnen und Gründer auszeichnen, die trotz alledem die Motivation und Ausdauer haben, ihr Unternehmen in Deutschland aufzubauen. Und dann unterstützen wir sie mit einem breiten Netzwerk, Mentoren und Sichtbarkeit.

Lassen Sie uns wissen, wer Sie sind und worum es bei Ihrem Projekt geht.

Euer Start-up darf nicht vor dem 01.01.2017 gegründet worden sein.

Bitte beachten Sie, dass sich auch Teams bewerben können, die noch kein Unternehmen gegründet haben, dies aber in naher Zukunft planen.

Während der Vorbereitung Ihrer Bewerbung können Sie an unseren Expertengesprächen teilnehmen und mit unseren Netzwerkpartnern in Kontakt treten.

hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: Gründungsstipendium Rheinland-Pfalz

bis 15. März 2024

wir freuen uns, das Gründungsstipendium Rheinland-Pfalz auch im Jahr 2024 wieder anbieten zu können. Der Bewerbungszeitraum wird vom 15. Januar bis zum 15. März 2024 sein.

Ich interessiere mich für das Stipendium – was muss ich tun?
Nehmen Sie Kontakt zu einem Netzwerkpartner ihrer Wahl auf! Sie finden alle beteiligten Netzwerke und Gründungsberater auf der Seite “Akkreditierte Netzwerke”, dort erfolgt die Erstberatung zum Programm. Bei einer positiven Einschätzung Ihres Vorhabens, händigt Ihnen Ihr Gründungsberater den Antragslink sowie weitere notwendige Unterlagen, die Sie zur Antragstellung benötigen aus. Bitte beachten sie insbesondere auch die Informationen zur Förderfähigkeit.

Nachstehend ein kleiner Auszug der wichtigsten Fördervoraussetzungen:

– Angenommen werden nur Anträge von Gründerinnen und Gründer, die nicht anderweitig unternehmerisch tätig sind
– Das Mindestalter beträgt 18 Jahre.
– Gefördert werden können gewerblich Gründende mit Unternehmenssitz in Rheinland-Pfalz. Gründende deren Gründung noch in Planung ist müssen ihren Erstwohnsitz in Rheinland-Pfalz haben.
– Das Gründungsstipendium kann nicht zeitgleich mit SBG-Leistungen oder anderen Förderungen, die der Bestreitung des Lebensunterhalts dienen gewährt werden (Details siehe Verwaltungsvorschrift).
– Entgeltliche Nebentätigkeiten im Umfang von max. 20 Stunden pro Woche sind zulässig.
– Das Unternehmen der Stipendiatinnen und Stipendiaten muss ins Gewerberegister oder Handelsregister eingetragen sein oder werden und gewerblich tätig sein.
– Besonderer Fokus wird auf den Innovationsgehalt, der Wachstumsorientierung sowie den Beschäftigungseffekt der Gründungen gelegt.

hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: Idea Camp der Growth Alliance

bis 10. März 2024

Das Idea Camp der Growth Alliance ist ein kostenfreier Hackathon zur Förderung von Start-up-Ideen rund um die Themen Landwirtschaft, Ernährung und Nachhaltigkeit. Die Landwirtschaftliche Rentenbank und das TechQuartier laden Gründungsinteressierte aller Fachbereiche und Karrierestufen ein, mit Hilfe von Expert:innen aus Unternehmertum, Agrar- und Ernährungswirtschaft, drei Tage lang Lösungsansätze für eine zukunftsfähige Land- und Ernährungswirtschaft zu entwickeln. Verschiedene Partnerunternehmen bringen Challenges zu Themen wie Smart Farming, Nachhaltige Ernährung, Bürokratieabbau, Natur & Klimaschutz und Bioökonomie ein, man kann aber auch eine eigene Idee mitbringen.

Mit Unterstützung der Gründungsfabrik Rheingau findet das Idea Camp am 15. April 2024 (Idea Fair, virtuell) und vom 24.-26. April 2024 am Standort der Gründungsfabrik in Geisenheim statt. Die Bewerbungsphase ist am 22. Januar gestartet und läuft noch bis zum 10. März 2024. Bis dahin können sich Studierende, Absolvent:innen und Berufstätige mit Interesse an Zukunftstechnologien und Innovationen online für die Teilnahme bewerben.

hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: push! Das Stipendium für dein Start-up in Hessen

bis 1. März 2024

Jedes Start-up basiert auf einer innovativen Idee. Doch sie allein ist noch kein Garant für ein erfolgreiches Unternehmen. Eine solche Idee muss vielmehr wohldurchdacht und ausgearbeitet werden, um daraus ein marktfähiges Geschäftsmodell werden zu lassen. All das erfordert von jeder Gründerin und jedem Gründer viel Engagement und vor allem eines: ausreichend Zeit.

push! ist deine Chance: Das Start-up-Stipendium des Landes Hessen hilft dir, deine Idee zu einem tragfähigen Geschäftsmodell zu entwickeln. Durch einen einmaligen Zuschuss von bis zu 40.000 € binnen eines Jahres gewinnst du Zeit, in der du deinem Start-up die volle Aufmerksamkeit widmen kannst – um dein Unternehmen ein gutes Stück voranzubringen.

hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: ISC3 Innovation Challenge

bis 1. März 2024

Der Wettbewerb konzentriert sich auf die folgenden Themen: Mit Blick auf eine umweltfreundliche Produktion sind Ideen gefragt, die mit neuen enzymatischen Verfahren schädliche Chemikalien in der Textil- und Lederproduktion ersetzen, alternative Faserrohstoffe wie landwirtschaftliche Abfälle und recycelte Textilabfälle nutzen oder neue Materialien als Ersatz für synthetische Stoffe oder Leder einsetzen. Themen wie Abfallvermeidung und -minimierung sowie Recycling sind ebenso erwünscht wie alternative Geschäftsmodelle, die textile Lieferketten verbessern, Arbeitsplätze sichern oder sich mit Chemikalienleasingkonzepten für Textilchemikalien befassen.

Bewerbungen bis zum 1. März 2024 einreichen
Die Bewerbungsrunde begann am 1. November und ist in zwei Phasen gegliedert: Die erste Phase umfasst eine Online-Vorlage, die eine kurze Beschreibung der Innovation, ihrer Geschäftsaussichten und des Innovationsteams erfordert. Sie endet am 1. März 2024. Die förderfähigen Beiträge werden dann zur zweiten Runde eingeladen, in der ausführlichere Informationen eingereicht werden müssen. Die Bewerbungsfrist für die zweite Runde endet am 30. April 2024.

hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: Supply Chain Innovators Challenge

bis 29. Februar 2024

In der dynamischen Wirtschaftslandschaft Europas stehen Unternehmen vor einer noch nie dagewesenen Herausforderung: die Sicherung ihrer Zukunftsfähigkeit im Kontext globaler Veränderungen, die durch die rasante Digitalisierung und die unerbittliche Notwendigkeit der Dekarbonisierung vorangetrieben werden. Die Innovators Challenge, eine Initiative von TechQuartier und Gründermotor, ist der Startpunkt, um diese Herausforderungen nicht nur zu meistern, sondern sie als Chance für bahnbrechende Innovationen zu nutzen. Darüber hinaus ist das Schwerpunktthema der Innovators Challenge die Revolutionierung der Lieferkette in den Bereichen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Widerstandsfähigkeit.

Die Challenge erkennt die zentrale Rolle von Startups bei der Umsetzung dieser Mission an. Durch einen fokussierten “Venture Clienting”-Ansatz bieten wir eine Plattform, die etablierte KMU und wendige Start-ups zusammenbringt. Unser Ziel ist es, gemeinsam innovative Konzepte für Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die einen echten Mehrwert schaffen und den Fortschritt vorantreiben.

Das zweiwöchige Programm erstreckt sich über vier intensive Workshop-Tage, die mit einer inspirierenden Auftaktveranstaltung beginnen und mit einer Abschlussveranstaltung enden. Dazwischen liegen zwei intensive Arbeitssitzungen, die mit wertvollen Inputs von erfahrenen Mentoren und Branchenexperten bereichert werden.

Was die Teilnehmer erwartet: Durch gezieltes Scouting bringen wir Startups direkt mit den Herausforderungen und Bedürfnissen etablierter Unternehmen zusammen. Dies öffnet die Türen zu innovativen Lösungen und Spitzentechnologien. Gleichzeitig fördert es die Vernetzung und das Peer-Learning und stärkt damit nicht nur einzelne Unternehmen, sondern das gesamte Innovationsökosystem.

hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: Genesis Tandem Mentor:innen Matching

bis 21. Februar 2024

Bewirb dich als hessisches Green Energy Startup für das genesis Tandem-Programm und profitiere vom Matching mit Energieexpert:innen. Knüpfe spannende Kontakte in die Industrie und lerne von erfahrenen Mentor:innen.

genesis fungiert als Innovationsbeschleuniger, indem es Gründungsinteressierten und Startups aus dem Bereich Green Energy mit maßgeschneiderten Programmen und Aktivitäten wettbewerbsfähig macht. Neben einem Akzelerator und Netzwerk-Events steht ein Tandemprogramm bereit. Durch ein passgenaues Matching mit einem Mentor oder einer Mentorin erhaltet ihr hier einen praxisnahen Einblick in Tätigkeitsfelder, die für euch interessant und hilfreich sind. Wer sind die Mentor:innen? Es werden Tandems mit erfolgreichen Gründerinnen und Gründern, Fachleuten aus der Energiewirtschaft, Patentrechtler:innen oder potenziellen Kunden vermittelt.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Genesis Akzelerator 1 Proof of Concept

bis 21. Februar 2024

Bewirb dich als hessisches Green Energy Startup für den genesis Akzelerator und profitiere beim „Proof of Concept“ von individuellen Coachings und Feedback durch Energieexpert:innen.

genesis fungiert als Innovationsbeschleuniger, indem es Gründungsinteressierten und Startups aus dem Bereich Green Energy mit maßgeschneiderten Programmen und Aktivitäten wettbewerbsfähig macht. Im Zentrum des Projekts steht ein Akzelerator, der in zwei Runden stattfindet. Die erste Runde beginnt am 1. März, die Bewerbungsfrist endet am 21. Februar.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Startup of the Year

bis 20. Februar 2024

Alle zwei Monate zeichnet unsere Expertinnen-Jury ein Startup of the Month aus. Du willst beim nächsten Pitch-Event dabei sein? Dann bewirb dich jetzt. Mit etwas Glück sehen wir uns schon bei der nächsten Jurysitzung. ‍ Als teilnehmendes Startup erhältst du eine exklusive Pitch-Möglichkeit vor mehr als 30 CEOs und Investoren aus der Region – und exklusiven Zugang zu möglichen Kunden und Kapitalgeberinnen. Darüber hinaus erwarten dich direktes Feedback zu deinem Pitch und Unternehmen sowie die Chance auf 1:1 Matchmakings mit Frankfurt Forward Jurymitgliedern.

Als ausgezeichnetes Startup of the Month erhältst du zudem ein PR-Paket mit Fotoshooting sowie regionale und nationale Aufmerksamkeit durch unsere Medienpartner wie dfv und StartupValley.

Als Startup of the Month erhältst du zudem die Möglichkeit Ende des Jahres, live vor großem Publikum zu pitchen und euch den Titel „Startup of the Year“ zu sichern.

Auf das Startup of the Year wartet ein individuelles Mentoring durch regionale Experten aus unserer Jury sowie ein exklusives Netzwerkpaket.

hier zu mehr infos: https://www.frankfurtforward.com/startup-of-the-year

BEWERBUNG für Startups & Investoren: Pitch Club #30

bis 11 .Februar 2024

Am 28. Februar 2024 findet die 30. Auflage des Pitch Clubs in Frankfurt statt. Bei der Edition haben junge Unternehmen mit erwiesenen Geschäftsmodellen die Möglichkeit, ihre Ideen vor erfahrenen Investoren präsentieren.

Die Veranstaltung gibt jungen, kreativen Startups die Möglichkeit, ihre Idee vor erfahrenen Investoren zu präsentieren. Dabei wird den „pitchenden“ Startups alles abverlangt: Die Bühne wird zum „Ring“, in dem sich Gründerinnen und Gründer gegenüber den kritischen Fragen der Investoren verteidigen müssen.

Du denkst, Deine Idee ist gut und hält den kritischen Fragen erfahrener Investoren stand? Dann präsentiere Dein Startup beim kommenden Pitch Club. Fülle das Formular aus und wir informieren Dich rechtzeitig vor der Veranstaltung, ob Du dabei bist.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Mittelstand Trifft Start-ups

bis 8 .Februar 2024

Ihr helft Unternehmen, Fachkräfte zu finden, sie zu binden und zu steuern? Ihr hättet gern ein paar mehr Kundenkontakte? Dann bewerbt euch jetzt bei der dritten Runde von „Mittelstand trifft Start-ups – bundesweit“!

Die virtuelle Veranstaltung bringt Start-ups mit mittelständischen Unternehmen zusammen. Bewerbt euch bis 08.2.2024, überzeugt ein deutschlandweites IHK-Gremium mit euren Lösungen und seid eines der TOP 5 Start-ups, die sich am 14.03.2024 einem breiten Publikum aus dem Mittelstand präsentieren dürfen – in einem Pitch vor allen und im Anschluss in euren eigenen Break-out-Rooms.

Auch wenn Ihr nicht die Gelegenheit erhaltet direkt zu pitchen, werden wir Eure Informationen allen teilnehmenden Mittelständlern im Anschluss an die Veranstaltung zur Verfügung stellen.

hier zu mehr infos

BEWERBUNG: Accelerator Frankfurt “Empowering Female Founders”

bis 31. Januar 2024

If you have an idea and you are female, register to this program to validate your idea. Please share this onward.
In collaboration with Hessen Agentur and High-Tech GründerFonds.

Hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: Pioneer Lab Company Builder

bis 31. Januar 2024

Der Inkubator im Company Builder hat zum Ziel, Start-ups noch schneller, besser und erfolgreicher zu machen und die Teilnehmer:innen auf den Accelerator vorzubereiten und eine Accelerator-Tauglichkeit für den folgenden Run zu schaffen. Das Programm geht 6 Monate. Der Inkubator ist für Gründungsteams geeignet, die in ihrem Vorhaben noch relativ weit am Anfang stehen, einen geringen Reifegrad haben, eine interessante Geschäftsidee mitbringen und sehr interessante, hochmotivierte Gründungspersönlichkeiten sind.

JETZT NEU: Unser elevateHER Inkubator für Gründerinnen! Die sechsmonatige, bundesweite Initiative zielt darauf ab, Frauen in ganz Deutschland bei der Entwicklung ihrer Geschäftsideen zu unterstützen und ihnen den Weg in die Selbstständigkeit zu ebnen. Gemeinsam mit ‌elevateHER und der Initiatorin ‌Ekaterina Arlt-Kalthoff gestalten wir einen Inkubator, der ausschließlich für Frauen konzipiert ist. Das Programm richtet sich an Teams, die aus mindestens einer Frau mit bereits vorhandenen Businessideen bestehen, sowie an Frauen mit Kindern, die den Weg in die Selbstständigkeit wagen möchten.

hier zu mehr infos: https://www.pioneerlab.de/company-builder/

BEWERBUNG: The Mission Waste

bis 29. Januar 2024

Wir bringen Unternehmen, Start-ups, Talente und Branchenexperten zusammen, um innerhalb von drei Monaten marktreife Lösungen für Verpackungs- und Abfallprobleme zu finden!

Zweifelsohne benötigt unsere Gesellschaft ein nachhaltigeres Abfallmanagement, was veränderte Konsummuster, effizientere Produktionsmethoden und ein Abfallmanagement mit stärkerem Fokus auf den Lebenszyklus, die Kreislaufwirtschaft und die Umweltauswirkungen voraussetzt. Im Laufe der letzten THE MISSION Waste-Programme haben wir mehrere Lösungen mit nachhaltigen Auswirkungen auf unsere Zukunft entwickelt

hier zu mehr infos: https://www.futury.eu/our-offerings/the-mission-waste

BEWERBUNG: Female Founders Award 2024

bis 28. Januar 2024

Der Bewerbungs- und Nominierungszeitraum für den Gründerinnenpreis 2024 ist jetzt eröffnet und endet am 28. Januar 2024. Wir ermutigen insbesondere weibliche Talente, die in den Bereichen Technik, Elektronik, Ingenieurwesen oder anderen Branchen tätig sind, in denen Frauen üblicherweise unterrepräsentiert sind, sich zu bewerben.

hier zu mehr infos: https://www.amcham.de/events/female-founders-award

BEWERBUNG: Female Funding ’24 – BAND in Kooperation mit encourageventures & VdU

bis 24. Januar 2024

Mehr Angel Investorinnen, mehr weibliche Gründerinnen – so das erklärte Ziel der „Women Angels Mission ‘25“. Beim digitalen Event „Female Funding ‘24“ am Dienstag, 20. Februar 2024, lernen Sie spannende Geschäftsideen kennen, die von Gründerinnen vorangetrieben werden, und erleben die geballte Power von Women Angel Investing: Start-up Pitches, Keynotes, Panels und Impulse.

Start-ups, in deren Gründungsteams Frauen relevant vertreten sind, also mindestens so viele Frauen wie Männer im Gründerteam sind, deren CEO eine Frau ist oder das Start-up von einer einzelnen Gründerin betrieben wird, können sich bis zum 24.01.2024 hier für einen der Pitchplätze bewerben.

Hier zu mehr Infos.

BEWERBUNG: 4C Accelerator

bis 19. Januar 2024

Wir haben uns auf die Förderung von Innovationen in der Medizintechnik (MedTech) spezialisiert. Daher wissen wir: Startups mit Medizinprodukten oder In-vitro-Diagnostik (IVD), als Teil der Gesundheitsbranche, haben höhere Hürden zu überwinden als Startups aus anderen Branchen. Gleichzeitig gibt es selten Experten für die branchenspezifischen, stark regulierten und damit kritischen Themen der 4Cs: C1 | Kommerzialisierung, C2 | Zertifizierung, C3 | Klinische Studien und C4 | Urheberrecht. Zudem ist nicht nur das Know-how in den 4Cs entscheidend, sondern auch deren Integration in das Geschäftsmodell. Dies kann mit der von uns entwickelten Methode Regulatory Thinking® erreicht werden.

Im 4C Accelerator werden MedTech-Startups und ihre Gründer durch Wissenstransfer in den 4Cs und praktisches Training in Regulatory Thinking® befähigt, die spezifischen Hürden der Gesundheitsbranche zu überwinden. Die Teilnehmer lernen, wie sie die regulatorischen Anforderungen der 4Cs, wie MDR/IVDR, ISO 13485, DSGVO und des deutschen Erstattungssystems, frühzeitig in ihre Geschäftsmodellentwicklung integrieren und bei ihren unternehmerischen Aktivitäten berücksichtigen können.

hier zu mehr infos: https://mi-incubator.com/en/4c-accelerator/

BEWERBUNG: Women Founders Accelerator

bis 19. Januar 2024

Google for Startups Accelerator: Women Founders ist ein 12-wöchiges hybrides Accelerator-Programm für Technologie-Startups in Europa und Israel, die sich in der Seed- bis Series-A-Phase befinden. Der Accelerator wurde entwickelt, um das Beste aus den Programmen, Produkten, Mitarbeitern und Technologien von Google für von Frauen geführte Tech-Startups mit KI-Technologie in Europa und Israel zu nutzen.

hier zu mehr infos: https://startup.google.com/programs/accelerator/women-founders/europe/

BEWERBUNG: Fundraising Readiness Program

bis 16. Januar 2024

Haben Sie Angst, in die Finanzplanung einzutauchen? Sie sind sich nicht sicher, wie Sie anfangen sollen?
Dann nehmen Sie an diesem Programm teil. Sie erhalten Unterstützung bei der Vorbereitung auf Finanzierungsrunden und Fundraising. Nehmen Sie an den KOSTENLOSEN ganztägigen Workshops, Deep Dives und optionalen Coaching-Sitzungen teil, die Ihnen die wesentlichen Werkzeuge und Kenntnisse vermitteln, um bei potenziellen Investoren einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Als Teil unseres Engagements für die Förderung eines florierenden Startup-Ökosystems sind StartHub Hessen und TechQuartier stolz darauf, den Start der mit Spannung erwarteten vierten Auflage dieses Programms bekannt zu geben. Im letzten Jahr haben etwa 65 Startups an mehreren Workshops teilgenommen. Dieses beliebte Programm wird bis 2023 fortgesetzt.

hier zu mehr infos: https://techquartier.com/fundraising-readiness-program?fbclid=IwAR2txY1CwFfrcWIHlAb7lp0H9i54qnqUpFn7xL_UvCBi9HO0dblyUl-FI-o

BEWERBUNG: Gründer Wetterbewerb Promotion Nordhessen

bis 15. Januar 2024

Der bundesweite Gründerwettbewerb promotion Nordhessen möchte Unternehmensgründer/ – innen einen guten Start ermöglichen. Durch eine umfassende, individuelle und kostenfreie Beratung zur Entwicklung der individuellen Unternehmensstrategie können die Gründer, Nachfolger und Start-Ups ihr Geschäftsmodell schärfen und individuell weiter entwickeln.

Nur mit einem belastbaren Businessplan als Grundlage kann ein Gründerteam erfolgreich mit Investoren, Kooperationspartnern und Kunden sprechen und sie von der eigenen Idee überzeugen.

Zusätzlich gibt es unsere Sonderpreise zu den Themen Mobility, Green & Social Impact, dem Zukunftspreis Handwerk sowie Gründungen im ländlichen Raum.

Mit begleitenden Veranstaltungen unterstützen wir die Teilnehmer von promotion Nordhessen mit dem ehrenamtlichen Coach- und Gutachternetzwerk. Mit der Einbettung in die Clusterstruktur der Regionalmanagement Nordhessen GmbH gelingt uns die Vernetzung in die Industrie sowie zu Kapitalgebern.

Der Gründerwettbewerb promotion Nordhessen ist zweistufig aufgebaut.

Zu jeder Stufe erhalten die Teilnehmenden ein Feedback zum Businessplan. 

Abgabe Ideenkonzept: 15.01.2024 (freiwillig )

Abgabe Businessplan: 20.06.2024

hier zu mehr infos: https://www.promotion-nordhessen.de/gruender/

BEWERBUNG: Deutscher IT-Sicherheitspreis 2024

bis 15. Januar 2024

Seit 2006 würdigt die Horst Görtz Stiftung die innovativste Cybersicherheitslösung in Deutschland mit dem Deutschen IT-Sicherheitspreis. Im Jubiläumsjahr 2024 wird der mit 100.000 € höchstdotierte Preis zum 10. Mal vergeben.

Die drei Höchstplatzierten werden geehrt. Mit 100.000 € erhält das Team bzw. die Einzelperson mit der besten Einreichung das Preisgeld.

Es ist im Sinne des Stifters, dass das Preisgeld für die Forschungs- oder Entwicklungsarbeit des prämierten Konzepts eingesetzt werden.

Der 10. Deutsche IT-Sicherheitspreis wird organisiert und ausgerichtet von Fraunhofer SIT | ATHENE.

hier zu mehr infos: https://www.deutscher-it-sicherheitspreis.de/

BEWERBUNG: Science4Life Energy Cup

bis 8. Januar 2024

Energie Start-ps aufgepasst. Ihr habt eine Idee zur Energiewende? Im Bereich Erneuerbare Energien, Mobilität oder Energieeffizienz?  Dann seid Ihr beim Science4Life Energy Cup genau richtig.

Reicht euer innovatives Geschäftskonzept in Form eines Read-Decks bis zum 8. Januar 2024 beim Science4Life Businessplan-Wettbewerb ein. Es warten Preisgeld, ein Netzwerk aus Branchenexperten sowie Webinare und Workshops rund ums Gründen! Hier geht es zur Anmeldung:https://app.science4life.de/register

Der Science4Life Energy Cup richtet sich an Gründerteams aus dem Energiebereich in der frühen Gründungsphase. In der Konzeptphase geht es darum, die Geschäftsidee konzeptionell zu formulieren. Für junge Unternehmerteams ist diese Phase eine hervorragende Möglichkeit, das eigene Geschäftsvorhaben von Branchenexperten überprüfen zu lassen. Die Geschäftsidee, das Unternehmerteam sowie eine erste Markteinschätzung werden kurz und präzise dargestellt. Die Darstellung des Konzepts sollte 12 Folien nicht übersteigen und als Read-Deck eingereicht werden.

Die LEA Hessen hat das Ziel, das Thema Energie verstärkt in der hessischen Start-up-Szene zu verankern und diese Szene in Hessen zu vergrößern. Start-ups, die sich dem Thema Energie widmen, können sich beim bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb Science4Life Energy Cup bewerben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, als Start-up aus Hessen von einem kostenfreien Coachingprogramm zu profitieren.

Weitere Infos:

Energie-Start-ups entdecken / LEA – LandesEnergieAgentur (lea-hessen.de)

BEWERBUNG: Startup of the Year

bis 31. Dezember 2023

Alle zwei Monate kürt unsere Expertenjury ein Startup des Monats. Wollen Sie beim nächsten Pitch-Event dabei sein? Dann bewirb dich jetzt. Mit ein bisschen Glück sehen wir uns bei der nächsten Jurysitzung wieder. ‍ Als
Als teilnehmendes Startup erhalten Sie eine exklusive Pitch-Chance vor mehr als 30 CEOs und Investoren aus der Region – und exklusiven Zugang zu potenziellen Kunden und Investoren. Außerdem erwartet Sie ein direktes Feedback zu Ihrem Pitch und Ihrem Unternehmen sowie die Chance auf ein 1:1-Matchmaking mit den Jurymitgliedern von Frankfurt Forward. Als ausgezeichnetes Startup des Monats erhalten Sie außerdem ein PR-Paket mit einem Fotoshooting sowie regionale und überregionale Aufmerksamkeit durch unsere Medienpartner wie dfv und StartupValley. Als Startup des Monats erhalten Sie zudem die Möglichkeit, am Ende des Jahres live vor einem großen Publikum zu pitchen und sich den Titel “Startup des Jahres” zu sichern. ‍ Das Startup des Jahres erhält ein individuelles Mentoring durch regionale Experten unserer Jury sowie ein exklusives Networking-Paket.

hier zu mehr infos https://www.frankfurtforward.com/startup-of-the-year

BEWERBUNG: Business Angels FRM

bis 6. Dezember 2023 um 14:00

Im Januar vor Business Angels pitchen – jetzt bewerben (https://www.ba-frm.de/)
Frühphasige Startups, die am 15. Januar 2024 abends ab 18 Uhr beim Online-Matching-Event der Business Angels FrankfurtRheinMain e.V. (BA-FRM) pitchen möchten, sollten sich umgehend bewerben. Nach Abschluss der Pitches besteht die Möglichkeit, mit interessierten Investoren ins Gespräch zu kommen, ähnlich wie dies auch bei Präsenz-Events geschieht. Bewerben können sich Startups aus ganz Deutschland, deren Kapitalbedarf idealer Weise unter 500 T€ liegen sollte. Startups, deren Produkte den Fokus auf Nachhaltigkeit haben, sind für einen Teil der BA-FRM Mitglieder von besonderem Interesse. Die Bewerbungsdeadline ist am 6.12.2023 um 14 Uhr. Unser Tipp: Früher ist besser. Weitere Infos sind zu finden unter: https://lnkd.in/dnkfYMUy.

BEWERBUNG: International Founders Award 2023

bis 5. Dezember 2023

Wenn Sie ein Unternehmer der ersten Generation mit Migrationshintergrund in Deutschland sind, markieren Sie Ihren Kalender und machen Sie sich bereit, sich für den #InternationalFoundersAward zu bewerben!

hier https://www.internationalfoundersaward.com

Lasst uns gemeinsam die Grenzen des Unternehmertums verschieben und die Welt mit unseren Ideen verändern! 💡💪

BEWERBUNG VERLÄNGERT: YBG Hessen Start-up-Stipendium

bis 24. November 2023

Werde Teil der Start-up-Community & bewirb dich bis zum 24. November 2023 für das YBG-Stipendium.

Du bist zwischen 18 und 35 Jahren alt und hast eine spannende Business-Idee?
Du wünschst Dir wertschätzende Begleitung und Kontakt zu anderen Gründerinnen und Gründern?

Dann bist Du bei YBG genau richtig.

Ganz nach unserem Motto „We all rise by lifting each other“ wachsen wir gemeinsam und gehen den Weg zum erfolgreichen Unternehmer oder Unternehmerin zusammen.

Lust, dabei zu sein?

Hier zu mehr Infos: https://youthbusiness.de/stipendien/


BEWERBUNG: Capital Contest

bis 20. November 2023

👋 Gründungsteams der mittelhessischen Hochschulen Justus-Liebig-Universität Giessen, Philipps-Universität Marburg und Technische Hochschule Mittelhessen aufgepasst!

Ihr habt ein innovatives Produkt, aber euch fehlt es an Kaptital? Ihr steht kurz vor der Gründung oder habt kürzlich gegründet?

Wenn ihr diese Fragen mit “ja” beantwortet habt, haben wir gute Nachrichten für euch: Am 25. Januar geht der StartMiUp Capital Contest im LOKSCHUPPEN MARBURG in die nächste Runde.

Bewerben könnt ihr euch bis zum 20. November 2023 unter:
🌐https://startmiup.de/a/capital-contest-2024-teams

ℹ️ Im Contest pitcht ihr euer innovatives Vorhaben vor einer Jury aus regionalen Investor:innen und einem interessierten Publikum.
Alle Infos über den Ablauf und was ihr gewinnen könnt findet ihr unter: 🌐https://startmiup.de/finanzierung-markteintritt/capital-contest


BEWERBUNG: Fundraising Readiness

bis 19. November 2023

Das Fundraising-Readiness-Programm ist eine Initiative von StartHub Hessen und TechQuartier, die darauf abzielt, Startups in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg bei der Vorbereitung auf Finanzierungsrunden und Fundraising zu unterstützen. Das Programm bietet kostenlose Ganztages-Workshops, vertiefende Veranstaltungen und optionale Coaching-Sitzungen an, um den teilnehmenden Unternehmen die notwendigen Tools und Kenntnisse zu vermitteln, um potenzielle Investoren nachhaltig zu beeindrucken.

Die Teilnahme am Programm erfordert, dass das Unternehmen bereits gegründet ist, seinen Sitz in einem der genannten Bundesländer hat, über ein Minimum Viable Product (MVP) verfügt und idealerweise eine geplante Finanzierungsrunde in den nächsten 6 bis 9 Monaten plant. Das Programm läuft 2023 weiter und hat bereits im Vorjahr etwa 65 Startups angezogen.

Mehr Infos unter: https://techquartier.com/fundraising-readiness-program


Hessian AI Accelerator : Rising

bis 12. November 2023

alle Infos hier: https://hessian.ai/entrepreneurship/accelerator-rising/


BEWERBUNG: the AI Startup Competition

bis 12. November 2023

AI Startup Rising bündelt die Startup-Aktivitäten von hessian.AI. Das Ziel ist es, bestehende Kompetenzen in Hessen zu bündeln und zu erweitern, um ein international sichtbares KI-Innovationsökosystem aufzubauen. Dieses Ökosystem versteht die hochmoderne KI-Forschung in der Region als Quelle für nachhaltige High-Tech- und Deep-Tech-Startups, fördert erfolgreiche Startups und fungiert als Anziehungspunkt für Fachkräfte, Investoren und Unternehmen.

Du bist ein Startup, das jünger oder gleich 2 Jahre alt ist und KI-Lösungen nutzt oder entwickelt? Oder hast du bereits eine solide Geschäftsidee für ein Startup, das KI-Lösungen einsetzen oder erstellen wird? Dann solltest du dich für unseren KI-Startup-Wettbewerb bewerben! Du kannst bis zu 5.000€ Preisgeld für dein Unternehmen gewinnen und Mitglied der AI Startup Rising Community werden, die eine Vielzahl von Vorteilen bietet, wie Zugang zu Coachings, Workshops, Branding-Optionen und möglicherweise sogar Einrichtungen! Optionen stehen auch zur Verfügung, selbst wenn du nicht gewinnst!

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsmöglichkeit findet ihr unter folgendem Link: https://hessian.ai/startup-competition .


BEWERBUNG: Goethe Innovationspreis

bis 10. November 2023

Am 11.12.2023 findet der große 𝐆𝐎𝐄𝐓𝐇𝐄 𝐈𝐍𝐍𝐎𝐕𝐀𝐓𝐈𝐎𝐍𝐒𝐏𝐑𝐄𝐈𝐒 statt – gesponsert von der Frankfurter Sparkasse. Das klingt interessant? 🚀 Dann gibt es jetzt noch die Möglichkeit sich zu bewerben: https://goetheunibator.de/innovationspreis/

Gesucht werden naturwissenschaftliche, medizinische oder technische Projekte oder Projektideen mit Anwendungspotenzial, z.B. aus einer Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit. Bewerben können sich alle Studierenden, Forschenden und Angehörigen der Goethe-Universität.


Der Bewerbungsschluss ist der 10.11.2023. ✅

#goetheunibator #entrepreneurship #innovation


BEWERBUNG: CONNEXT I Mentoring – und Patenschaftsprogramm

verlängert bis 08. November 2023

Start-ups im ländlichen Raum aufgepasst 📢: CONNEXT ist das Mentoring – und Patenschaftsprogramm des House of Digital Transformation/ KDLR | Kompetenzzentrum für Digitalisierung im ländlichen Raum für vielversprechende junge Start-Ups und angehende Gründer:innen im ländlichen Raum mit innovativen Tech-Ideen.

MOST WANTED 🔎: Fünf Start-Ups und angehende Gründer:innen, die im ländlichen Raum ansässig sind und eine innovative, technologiegestützte Idee in ihrem eigenen Start-Up verwirklichen möchten:

1️⃣Standort ländlicher Raum, außerhalb der Metropolregion Frankfurt / Darmstadt / Wiesbaden / Kassel
2️⃣ Start-Up in der frühen Phase (<1 Jahr) oder Vorgründung (Ideenphase)
3️⃣Digitales Geschäftsfeld / -modell vorhanden

𝐖𝐚𝐬 𝐛𝐢𝐞𝐭𝐞𝐭 𝐝𝐚𝐬 𝐏𝐫𝐨𝐠𝐫𝐚𝐦𝐦?
Das CONNEXT-Programm ist in mehrere Schritte unterteilt:
🚀 Online-Auftaktveranstaltung: Hier beginnt eure Reise.
🔧 Workshops inklusive Gap-Analyse und Target-Priorisierung
🤝 Start-Up-Patenpartnerschaften: Wissensaustausch, Kompetenzerweiterung, Teilen von Ressourcen und gemeinsame Skalierung

Ihr wollt mehr zum CONNEXT-Programm erfahren, dann findet ihr alle Informationen unter https://hodt-hessen.de/kdlr/connext/

Bis zum 1. November 2023 könnt ihr euch für das Programm per E-Mail bewerben!


BEWERBUNG: Hessischer Website Award 2023

bis 31. Oktober 2023

Wer braucht schon einen Oskar? Der Hessische Website Award ist zurück!

Sie haben ein kleines oder mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz in Hessen und betreiben eine herausragende Website?

Dann zögern Sie nicht und bewerben Sie ich jetzt!

Der Hessische Website Award prämiert Hessens beste Unternehmens-Webseiten. Ausgerichtet wird der Award gemeinsam vom BIEG Hessen GbR und digitales.hessen.

Was wird bewertet? Unsere Jury achtet auf:
– Logische Websitestrukturen
– Ansprechende Inhalte
– Modernes Design
– Benutzerfreundliche Gestaltung und
– Rechtskonformität

Die Gewinner des Awards dienen als Best-Practice-Beispiele für andere Unternehmen und werden bei der Preisverleihung in der IHK Frankfurt feierlich geehrt. Zu gewinnen gibt es: 6000 € für den 1. Platz, 3000 € für den 2. Platz und der 3. Platz wird mit 1000 € belohnt. Hier erfahren Sie mehr über den Preis.

Bewerben Sie sich jetzt! Der Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober. Nutzen Sie Ihre Chance, um Ihre Website ins Rampenlicht zu stellen, ein stolzes Preisgeld zu gewinnen und anerkannt zu werden!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen viel Erfolg!


BEWERBUNG: Die Pitch-Arena

bis 23. Oktober 2023

Du als Gründer im IHK-Bezirk Frankfurt am Main lädst deine Geschäftsidee mit dem Online-Formular hoch. Eine erste Kurzbeschreibung und dein Lebenslauf sind zunächst ausreichend.

Nach positiver Prüfung deines Vorhabens durch die Experten der Pitch-Arena erhältst du eine Einladung in die Arena.

Vor einer Experten-Jury aus Kreditberatern von Banken und Sparkassen pitchst du dein Vorhaben/Geschäftsmodell in nur 5 Minuten.

Die Präsentation findet in einer konstruktiven und kooperativen Atmosphäre (keine “Höhle der Löwen”, kein “Shark Tank”) statt.

Überzeuge mit deiner Geschäftsidee, und die Vertreter von Banken und Sparkassen werden sich zeitnah im Anschluss an die Pitch-Arena mit dir in Verbindung setzen.

Alle weiteren Gespräche finden nur zwischen dir und den interessierten Kreditgebern statt.

Die Kreditzusage erhältst du direkt von den Finanzierungspartnern.

Es fallen keine Provisionen für die Pitch-Arena an. Die Leistung der Pitch-Arena ist unentgeltlich.

Hier kommt ihr zur Bewerbung und weiteren Informationen: https://www.pitch-arena.de/


BEWERBUNG: Science4Life Energy Cup – Einsendeschluss Phase 1

bis 16. Oktober 2023

Der Science4Life Businessplan-Wettbewerb bietet jungen Gründern aus den Branchen Life Sciences, Chemie und Energie die Chance, ihre technologieorientierte Geschäftsidee oder ihr bereits gegründetes Start-up auf Herz und Nieren prüfen zu lassen. Dazu stehen im Science4Life-Netzwerk mehr als 300 Branchenexperten zur Verfügung, die mit der notwendigen Expertise Businesspläne begutachten, Geschäftsstrategien diskutieren oder die individuelle Patentsituation bewerten.

Der beste Businessplan aus den Branchen Life Sciences und Chemie wird mit dem „Science4Life Venture Cup“ ausgezeichnet. Mit dem „Science4Life Energy Cup“ wird ein weiterer branchenspezifischer Preis für hervorragende Gründungsvorhaben aus dem Bereich Energie verliehen.

Insgesamt winken in jeder Wettbewerbsrunde Preisgelder in Höhe von rund 77.000 €, zusätzlich gibt es für die Gewinner in jeder Phase die Teilnahme an den Science4Life Academy-Days zu gewinnen.

Hier zu mehr Infos: https://www.science4life.de/energycup/


BEWERBUNG: Frankfurt Startup Spotlight

bis 10. Oktober 2023

Die Bühne für herausragende Startups – unsere Stars und Rising Stars – aus der Region FrankfurtRheinMain! Gemeinsam mit Euch wollen wir am 17. Oktober von 18:00 – 22:00 Uhr die Erfolgsgeschichten von morgen schreiben!

Wenn ihr eine innovative Geschäftsidee habt und eure Erfolge einer breiten Öffentlichkeit präsentieren möchtet, dann ist unser Event genau das Richtige für euch! Wir suchen die innovativsten Startups aus FrankfurtRheinMain und Umgebung, die ihre kreativen Ideen und Finanzierungsgeschichten den CEOs und Investor*innen der Region vorstellen wollen.

In einer 5-minütigen Präsentation könnt ihr euch als Star auf unserer Bühne zeigen. Oder ihr seid ein Rising-Star, erzählt eure kompakte Elevator-Story und werdet zu einem vielversprechenden Talent mit möglichen Finanzierungsoptionen für die Zukunft.

Ihr habt die einmalige Gelegenheit, vor einem hochkarätigen Publikum aufzutreten und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Zeigt uns eure regionale Verbundenheit mit FrankfurtRheinMain und bewerbt euch jetzt!

Hier zu der Bewerbeung: https://frankfurtforward.typeform.com/Spotlight?typeform-source=www.linkedin.com


Call for Investors: “Pitch Club #29”

bis 11. Oktober 2023

In neun Tagen endet die Bewerbungsphase des Pitch Club #29 in Frankfurt am 11. Oktober! Beim #PC29 pitchen zehn ausgewählte Startups vor erfahrenen Investoren und Business Angels.

Eine Bewerbung als Investor ist unter https://thepitchclub.com/investor/?q=li möglich!

.


BEWERBUNG: Ressourcenwende Hessen

bis 13. Oktober 2023

Viele der von uns verwendeten Rohstoffe landen leider im Abfall, obwohl sie eigentlich aufbereitet und wiederverwertet werden könnten. Dies würde nicht nur Treibhausgasemissionen reduzieren, sondern uns auch weniger abhängig von Importen machen.

Das Land Hessen hat sich diesem Problem nun angenommen. Mit einer neuen Förderung sollen kleine, mittlere und große Unternehmen in Hessen bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen im Bereich der Kreislaufwirtschaft finanziell unterstützt werden.

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen hat das Ressourcenwendepaket Hessen geschnürt, um Projekte zur Implementierung einer Kreislaufwirtschaft zu fördern. Insgesamt stehen Fördergelder in Höhe von sieben Millionen Euro zur Verfügung, um Unternehmen mit ihrer Idee auf dem Weg zur Marktfähigkeit zu begleiten. Die Antragsstellung erfolgt über die WI-Bank.

Erfahre hier mehr über die Förderung von Forschung und Entwicklung für eine effiziente Kreislaufwirtschaft: https://www.technologieland-hessen.de/ressourcenwende-hessen


BEWERBUNG: Cherrypicks

bis 15. Oktober 2023

Cherrypicks – die besten Start-ups im Pitch! – vergesst Euch nicht noch rechtzeitig zu bewerben!

Bis zum 08.10.2023 haben 6 Start-ups aus Hessen die Chance, ihre innovativen Geschäftsmodelle und Ideen beim #Pitch#Event von HUB31 – Technologie- und Gründerzentrum Darmstadt und Marketing Club Südhessen vorzustellen. Nach dem erfolgreichen Event letztes Jahr wollen wir auch dieses Mal Euch – jungen Start-ups aus #Hessen Start-ups die Möglichkeit geben weiter in den Fokus der Darmstädter sowie der Hessischen Öffentlichkeit zu rücken!

Die Veranstaltung soll Euch eine Bühne geben, um Eure innovativen Geschäftsideen und Konzepte zu präsentieren. Durch den direkten Austausch und Feedback mit Teilnehmer:innen der Veranstaltung aus den Bereichen Marketing und Kommunikation erhaltet Ihr wertvollen Input für Eure Weiterentwicklung, fernab der typischen Investoren-Pitches. Im Rahmen einer lockeren Atmosphäre soll die Veranstaltung Anregung bringen, Türen öffnen, Einblicke hinter die Kulissen geben und Euch mit möglichen Investor:innen und Kund:innen vernetzen – mit anschließender After Show Party und Zeit für ein lockeres und ausgelassenes Miteinander, leckeres Essen und kalte Getränke.

Hier zu mehr Infos: https://www.linkedin.com/posts/hub31


BEWERBUNG: Frankfurter Sprungfeder

bis 08. Oktober 2023

Die Frankfurter Sprungfeder ist eine Auszeichnung für junge Start-ups auf dem Sprung zur Marke und wird seit 2015 vom Marketing Club Frankfurt verliehen. Die Gewinner sind StartUps, die neben einer innovativen Geschäftsidee auch dabei sind, sich als Marke zu etablieren und sich durch gelungene Marketingstrategien auszeichnen.

Folgende Kriterien müsst Ihr erfüllen

  • Gründung in den letzten fünf Jahren
  • Die Geschäftsidee muss für die jeweilige Branche neuartig sein
  • Das Unternehmen muss bereits am Markt tätig sein und erste Erfolge vorweisen können
  • Firmensitz ist in Deutschland
  • Marke wird zukunftsträchtig, langfristig aufgebaut
Der Preis hochdotiert und attraktiv

Für den Sprung zur Marke

Den Gewinnern winken neben einer feierlichen Preisverleihung auf dem Parkett der Deutsche Börse AG in Frankfurt mit entsprechender Berichterstattung ein Paket an Preisen im Gesamtwert von über 100 TEUR bestehend aus Coachings, Medienleistungen u.v.m.. Damit zählt die Frankfurter Sprungfeder zu den am höchsten dotierten Preisen in der deutschen StartUp Szene.

Ablauf
  • Reicht eure Bewerbung bis zum 08.10.2023 ein
  • Danach ist unsere Expertenjury dran:
    …to be announced!
  • Aus den Bewerbungen werden die TOP5 Kandidaten für den finalen Pitch ausgewählt
  • Auf unserem Pitch Event im Oktober (Ort und Termin tba.) in Frankfurt bestimmen das Publikum und die Jury gemeinsam den Gewinner (Anmeldung folgt hier) und verleihen feierlich die Frankfurter Sprungfeder!

Hier kommt ihr zur Bewerbung und weiteren Informationen: https://frankfurtersprungfeder.de/?utm_source=linkedin&utm_medium=social&utm_campaign=sprungfeder2023&utm_content=sommer#sprungfeder


BEWERBUNG: Goethe Unibator Femtech Programm

bis 30. September 2023

Im ersten Teil des Programms werden Paneldiskussionen mit Experten und ein Co-Creation Lab angeboten, in dem in heterogenen Teams Innovationen zur Unterstützung der Gesundheit von Frauen  entwickelt werden. Für diese Phase können sich Studierenden und Forschenden aus allen Fachbereichen mit oder ohne Gründungsidee bewerben. Wichtig ist dabei das Interesse, an den spezifischen gesundheitlichen Bedürfnisse von Frauen  zu arbeiten.

Die Qualifizierungsphase endet mit einem Pitch Wettbewerb, bei dem die besten Ideen ausgewählt werden. Die ausgewählten Teams werden in einem 6-monatigen Inkubationsprogramm des Goethe-Unibators weiter unterstützt. Hier geht es darum, die Ideen zu konkretisieren, das Geschäftsmodell zu verfeinern und das Vorhaben umzusetzen. Außerdem werden die angehenden Gründer*innen von Büroräumlichkeiten, individuellem Coaching, Zugang zu einem großen Mentorennetzwerk, exklusiven Workshops und Trainings, der Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln sowie Kontakten zu potenziellen Partnern und Investoren in der Tech-Community profitieren. 

Hier kommt ihr zur Bewerbung und weiteren Informationen: https://goetheunibator.de/femtech-programm/


BEWERBUNG: Goethe-Innovationspreis

bis 30. September 2023

Bewirb dich mit deiner wissenschaftlichen Arbeit für den Goethe-Innovationspreis und finde heraus, ob in deinen wissenschaftlichen Ergebnissen (Hausarbeit, Seminararbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation, etc.) Gründungspotential steckt!

Die drei besten Projekte werden eingeladen vor unseren Mentor*innen, Investor*innen, Unibator StartUps und Vertreter*innen aus Wirtschaft und Politik zu pitchen. Die Veranstaltung wird am 16.11.2023 stattfinden.

Voraussetzungen:

  • Die wissenschaftliche Arbeit muss in den letzten zwei Jahren an einem Institut oder Lehrstuhl der Goethe-Universität Frankfurt geschrieben worden sein.
  • Pro Teilnehmenden ist die Einreichung mehrerer Projekte zulässig. Es kann pro Teilnehmenden maximal ein Projekt prämiert werden.
  • Bewerbungsfrist ist der 30.09.2023
  • Die Teilnehmenden erklären sich zur Präsentation ihrer Idee im Rahmen des Unibator-Treffens und zur Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit bereit

Hier kommt ihr zur Bewerbung und weiteren Informationen: https://goetheunibator.de/innovationspreis/


BEWERBUNG: EXIST-Women

bis 30. September 2023

Mit EXIST-Women erhalten gründungsinteressierte und gründungsaffine Frauen an ihrer Hochschule die Möglichkeit, sich frühzeitig mit den Themen Gründung und berufliche Selbständigkeit vertraut zu machen. Mehr noch als bisher sollen die Gründungsnetzwerke an den Hochschulen dazu angeregt werden, Absolventinnen, Wissenschaftlerinnen, Studentinnen sowie Frauen mit Berufsabschluss und Bezug zur Hochschule (z.B. Technische Assistentinnen, Chemisch-technische Assistentinnen, Verwaltungsfachangestellte) für das Thema Gründung zu motivieren. Am 7. Juli 2023 wurde daher die neue Richtlinie EXIST-Women veröffentlicht. Die neue Förderlinie von EXIST beinhaltet Veranstaltungs-, Beratungs- und Betreuungsangebote sowie einen finanziellen Zuschuss für angehende Gründerinnen. Antragsberechtigt sind Hochschulen und Forschungseinrichtungen, deren Gründungsnetzwerk Beratungsangebote für Gründerinnen etabliert hat oder deren Aufbau plant und optional Stipendiatinnenverträge mit Gründerinnen abschließen möchte. Die Anträge müssen bis zum 30. September 2023 eingereicht werden.

Hier zum Antrag: https://www.exist.de/EXIST/Navigation/DE/Gruendungsfoerderung/EXIST-WOMEN/EXIST-WOMEN/exist-women.html


BEWERBUNG: Hessen Ideen Stipendium

bis 28. September 2023

Das Hessen Ideen Stipendium ist ein sechsmonatiges Stipendienprogramm für gründungsaffine Hochschulangehörige bzw. –absolvent:innen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung einer innovativen, wissensbasierten unternehmerischen Geschäftsidee befinden. Gründungsteams aus hessischen Hochschulen sollen während des Stipendiums beim Übergang von einer ersten unternehmerischen Idee zu einem validierten Geschäftskonzept unterstützt werden.

Die Förderung besteht aus zwei Elementen – einer finanziellen Förderung von bis zu 2.500€ im Monat sowie einem begleitenden Akzeleratorprogramm. 

Die nächste Förderrunde beginnt am 1. Januar 2024.
Bewerbungsschluss ist am 28. September 2023 um 23:59 Uhr.

➡️ 𝐈𝐧𝐟𝐨𝐬 𝐮𝐧𝐝 𝐁𝐞𝐰𝐞𝐫𝐛𝐮𝐧𝐠 𝐚𝐮𝐟: https://hessen-ideen.de/stipendium/informationen


BEWERBUNG: THE MISSION Cyber Security 2023

bis 24. September 2023

Cybersecurity Warnung! 🔐 Wussten Sie schon? In 2022, haben ganze 46% aller deutschen Unternehmen einen Cyber Angriff erlebt. 🚨

Sind Sie bereit, in der digitalen Welt etwas zu bewirken?
Sind Sie ein Cybersecurity-Startup?
Dann nehmen Sie an unserer Bewerbungsphase für Cybersecurity-Startups teil!

𝐁𝐞𝐧𝐞𝐟𝐢𝐭𝐬 𝐨𝐟 𝐉𝐨𝐢𝐧𝐢𝐧𝐠:
☑ Wir bringen wichtige Akteure zusammen.
☑ Wir schaffen Formate für die gemeinsame Zusammenarbeit.

Bewerben Sie sich bis zum 24.09.2023 über den Link: https://nn8st8kq8o1.typeform.com/to/uYREbOYq?typeform-source=statics.teams.cdn.office.net
Noch Fragen? Wenden Sie sich an Lukas Bernatik oder Isabell Schastok.

FUTURY – Gestalten wir gemeinsam eine sicherere Zukunft!


BEWERBUNG: Founder Workshop 2023

bis 17. September 2023

Der Gründer-Workshop zielt darauf ab, Ihre Geschäftsidee zu schärfen, Ihnen zu helfen, tief in Ihr Geschäftsmodell einzutauchen, herauszufinden, was Sie brauchen, was es braucht, was es kostet, Sie bei der Marktforschung und der Preisstrategie zu unterstützen – kurz: Ihnen zu helfen, sich zu professionalisieren und Chancen sowie Risiken zu bewerten. Was ist Ihre Vision, welche Mission und Ziele wollen Sie erreichen, was macht Ihre Idee für Kunden einzigartig und wie vermitteln Sie Ihre Idee authentisch und professionell an Interessierte. Mit verschiedenen Agile-, Kreativ-, Number Crunching- und Teambuilding-Methoden arbeiten wir gemeinsam mit verschiedenen Experten in einem intensiven, persönlichen Workshop hier in der Gründungsfabrik mit Ihnen.

Der Gründerworkshop Sprache: Englisch

Sie wollen an der FW2023 teilnehmen?

Schritt eins: Bewerbung

Bewerben Sie sich mit einem One-Pager, in dem Sie Ihre Idee / Ihr Projekt beschreiben.

Schritt zwei: Vorstellungsgespräch

Buchen Sie einen Termin mit unserem Gründercoach Tatiana, um Ihre Idee zu besprechen:

Tatiana.liedtke@ebs.edu
FW2023 – DIE TERMINE

Termine alle persönlich in der Gründungsfabrik Rheingau, Geisenheim

Hier kommt ihr zur Bewerbung und weiteren Informationen: https://gruendungsfabrik-rheingau.de/kalender/founder-workshop-2023/


BEWERBUNG: TechQuartier Green Transformation Incubator

bis 17. September 2023

Fertig! Fertig! Los geht’s!
Beobachte, wie dein Startup abhebt.
Du hast eine spannende Technologie entwickelt, die den Finanz- oder Immobiliensektor nachhaltiger machen wird? Du willst morgen einen positiven ökologischen Fußabdruck hinterlassen? Du bist hungrig nach bahnbrechendem Know-how, z. B. zu grünen Investitionen, ESG-Management oder Smart Cities?

Dann bist du der perfekte Teilnehmer für den Green Transformation Incubator. Das neunwöchige Programm findet ab Mitte Oktober im Frankfurter TechQuartier statt und bietet dir die Möglichkeit, andere Gründer, Experten und Investoren hautnah zu erleben. Fülle deinen Wissenstank bis zum Rand und knüpfe zahlreiche wertvolle Kontakte. Bringe dein Projekt entscheidende Schritte voran.

Nutze deine Chance!
Wer kann sich bewerben und bis wann?
Verliere keine Zeit: Die Bewerbungsphase läuft nur bis zum 17. September.
Um sich zu bewerben, muss dein Startup die folgenden Kriterien erfüllen:

  • dein Startup ist bereits gegründet, hat erste Kunden und einen MVP oder Prototyp und steht kurz vor dem Markteintritt
  • deine Innovation bietet einen klar erkennbaren Problem-Lösungs-Fit
  • Ihr seid ein Gründerteam

Hier kommt ihr zur Bewerbung und weiteren Informationen: https://techquartier.com/green-transformation-incubator


BEWERBUNG: GOETHE STARTUP SCHOOL

bis 15. September 2023

Eine Woche voller interaktiver Workshops und wertvollem Expertenwissen mit dem Besuch unterschiedlicher Locations in der Gründerszene und einem Pitchday. Das ist die Goethe Startup School. Aus den Teilnehmern werden am Ende der Woche Gewinner bestimmt, die in ein 5 Wochen Programm des Unibators aufgenommen werden können um ihre Idee weiter voranzutreiben. Dabei bekommen sie Zugriff zu Expertenwissen, Räumlichkeiten und zu einem breiten Netzwerk von Gründer*innen und Investor*innen. Die Bewerbung ist für alle Studenten der Goethe Universität möglich.

Die Goethe Startup School findet vom 9.-13.10.2023 statt. Bewirb dich noch bis zum 15.09.2023: https://goetheunibator.de/bewerbung-goethe-startup-school/

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://goetheunibator.de/goethe-startupschool/


BEWERBUNG: START-UP-FÖRDERUNG@HOLM

bis 8. September 2023

Es geht wieder los! Die Bewerbungsrunde 2023 für die freien Plätze unserer Startup-Förderung @HOLM ist eröffnet.

Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen für die Logistik und Mobilität können sich ab sofort für unser zweijähriges Förderprogramm bewerben.

Nach einer ersten Vorauswahl und den finalen Pitchs entscheidet eine Fachjury aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, welche Start-ups im Januar 2024 das StartupLab im HOLM beziehen werden. 

Was Euch dort erwartet? Attraktive Büro- und Veranstaltungsflächen, kurze Wege zu wichtigen Branchenakteuren, Coaching, Mentoring und jede Menge Vernetzung bei Branchen- und Szeneevents.

Nutzt Eure Chance und bewerbt Euch jetzt um einen der freien Plätze! Wir freuen uns auf Euch und Eure innovativen Ideen!

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten:
https://frankfurt-holm.de/unsere-leistungen/innovations-netzwerkmanagement/start-up-foerderung/jetzt-bewerben/


BEWERBUNG: ryon GreenTech Accelerator

bis max. 50 Personen

🌟 Von der Idee bis zum Pitch in einer Woche!? Werde Teil der ersten Ryon Summer School der Rhein-Main Universitäten und entfalte dein Gründungspotenzial! 🚀

Die ryon Summer School bringt Wissenschaftler:innen, Innovator:innen, Investoren:innen und Expert:innen im aufstrebenden Bereich der Synthetischen Biologie zusammen. Möchtest du lernen, wie man innovative Ideen in erfolgreiche Start-up-Unternehmen verwandelt? Dann ist die erste Ryon Summer School genau das Richtige für dich! 👥

Mit dem finalen Pitch hast du und dein Team die Chance, einen von ryon gesponserten Preis in Höhe von 5.000 € zu gewinnen, um die Idee zum Leben zu erwecken. 💡🍀 Die Pitches werden vor einer Expertenjury präsentiert, die sich aus Mitgliedern des High Tech Gründerfonds (HTGF), Evonik und BASF zusammensetzt.

🏆 Die Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Transition Centers in Gernsheim statt, wo sechs Start-up-Labore eröffnet werden. Der Preis wird von Tarek Al-Wazir, dem Wirtschaftsministerium Hessen sowie stellvertretender Ministerpräsident des Landes Hessen, überreicht.

Wann? 4.-8. September 2023!

👉 Weitere Informationen und Anmeldung findest du unter https://www.ryon.de/


BEWERBUNG: European Angel Investment Summit 2023

bis 3. September 2023

Startup Call for #EAIS23 🚀 Das könnte Ihre Chance sein, die nächste große Erfolgsgeschichte zu werden! https://lnkd.in/eWPAM_h4

Suchen Sie eine Finanzierung und die Möglichkeit, mit hochrangigen Business Angels in Kontakt zu treten? Der European Angel Investment Summit ist Ihr goldenes Ticket. Diese führende jährliche Konferenz, die am 10. und 11. Oktober in Brüssel stattfindet, bringt Frühphaseninvestoren, Unternehmer (Sie!) und Changemaker (auch Sie!) zusammen, und wir suchen jetzt tolle #Startups und #Scaleups, die auf unserer Veranstaltung pitchen möchten (Sie wieder?).

✨ Was ist für dich drin?
-Gratis-Tickets für den Gipfel
3-5 Minuten Pitching-Slot, um Hunderte von Investoren zu beeindrucken
Ihr Profil wird auf der #EAIS23-Website und in Werbekampagnen veröffentlicht
-Zusätzliche Freikarten für ausgewählte Unternehmen, die ihr Team mitbringen

📋 Zuschussfähigkeit:
Wir begrüßen Start-ups:
-die ihren Sitz in der EU haben oder in die EU expandieren wollen
-die zwischen 50.000 € und 5 Mio. € aufbringen wollen
-aus allen Branchen, Sektoren und Technologien

Zögern Sie nicht und bewerben Sie sich vor dem 3. September! Bewerben Sie sich hier: https://lnkd.in/eWPAM_h4

🏆 Der große Preis:
Ausgewählte Start-ups haben die Chance, das prestigeträchtige EBAN Syndicated Investment zu gewinnen und sich Hunderttausende an Finanzmitteln zu sichern, so wie Interstellar Lab bei der EAIS 2022 (https://lnkd.in/eGcaadHe).

Bewerben Sie sich hier: https://lnkd.in/eWPAM_h4
Bitte befolgen Sie die Anweisungen für Startup-Bewerbungen (https://lnkd.in/dJ4Qy8pb) sorgfältig und reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 3. September ein.

Wir sehen uns dort! Lassen Sie uns gemeinsam das Wachstum Europas vorantreiben! ☀️🎉


BEWERBUNG: Futuremakers Frauen-Training

bis 25. August 2023

📢 Von Frauen für Frauen: Das Futuremakers Frauen-Training geht in die 6. Staffel. 🎉

Wir sind begeistert, selbstständige Frauen auf ihrem Weg zu unterstützen, ihr Business aufzubauen, ihr Netzwerk zu stärken und ihnen den Input zu liefern, den man im Business wirklich braucht. 💪

Alles kostenfrei – ein herzliches Dankeschön an unseren starken Partner, die Standard Chartered Bank Foundation! 🙏

In der neuen Staffel erwarten dich spannende Vorträge und Workshops in den Bereichen Business, Marketing, Finanzen, Mindset und Netzwerken. 📚💼🚀 Zusätzlich bieten wir dir wertvolle Open Coachings an, bei denen wir individuell auf deine Herausforderungen eingehen. 🤝

Das und vieles mehr erhältst du im Futuremakers Frauen-Training! 🌟 Melde dich noch bis zum 25. August kostenfrei über unsere Webseite an und sichere dir deinen Platz. 📆💻

Für alle Solo- & Kleinunternehmer:innen

Wir unterstützen dich, wenn du dir in schwierigen Zeiten Unterstützung wünschst und dein Unternehmen zukunftssicher aufstellen möchtest. Genau dafür findest du in der Soforthelfer-Community Informationen und Support von unseren Expert:innen.

Wir helfen persönlich & digital

Dein Erfolg liegt uns und unseren Partnern am Herzen. Entscheide selbst, ob du unsere persönliche Beratung in Anspruch nimmst, die Checkliste und digitale Formate nutzt, oder ob du Teil unserer Community wirst – oder einfach gleich alles zusammen! Unsere Partner finanzieren diese gemeinnützige Initiative für dich!

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://www.soforthelfer.org


BEWERBUNG: Impact Challenge 2023

bis 20. August 2023

Die Impact Challenge ist ein Businessplan-Wettbewerb für junge Startups, die die Zukunft der Finanz- und Immobilienwirtschaft aktiv gestalten wollen. In Kooperation mit dem Impact Festival und unseren Partnerunternehmen laden wir Gründer und Unternehmer mit innovativen Geschäftsmodellen und Ideen ein, sich an der Challenge zu beteiligen.

In zwei Challenges zu nachhaltigen Finanzen und nachhaltigen Immobilien haben bis zu 10 Startup-Teams 4 Wochen Zeit, ihre Idee auszuarbeiten und werden in dieser Zeit von unseren Experten und Partnern gecoacht. Am Demo Day werden die Teilnehmer von einer gemischten Jury aus Branchenexperten bewertet und die Gewinnerteams jeder Challenge ausgezeichnet.

Wer kann sich bewerben?
Wir suchen Start-ups und Unternehmer in der Frühphase, die innovative Geschäftsmodelle im Bereich der nachhaltigen Finanz- und Immobilienwirtschaft entwickeln.

Nachhaltige Finanzen
Entwicklung nachhaltiger und verantwortungsvoller Finanzlösungen zur Bewältigung des Klimawandels und der sozialen Auswirkungen.

Das Thema Nachhaltigkeit hat sich im Bankensektor rasch weiterentwickelt, und die Finanzinstitute haben begonnen, die damit verbundenen Geschäftsrisiken und -chancen aktiv zu ermitteln und zu steuern. Aus diesem Grund suchen wir nach innovativen Ideen für unsere Sustainable Finance Challenge.

Schwerpunktthemen:

  • ESG-Datenanalyse
  • Nachhaltige Kredite und Bankwesen
  • Dekarbonisierung und Kompensierung
  • Soziales Bankwesen und Mikrofinanzierung

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://techquartier.com/impact-challenge-2023-opencall


BEWERBUNG: Frankfurt Startup Spotlight

bis 17. August 2023

🚀 Frankfurt Startup Spotlight: Zahlreiche Vorteile für dein Startup!

5-Minuten-Story oder Elevator Pitch vor hochkarätigem Publikum – Du entscheidest, wie du am 17. Oktober 2023 dein Startup präsentieren möchtest! Zeige als Star dein Können in einer mitreißenden 5-Minuten-Story oder bringe als Rising Star deine spannende Story im Elevator Pitch auf den Punkt. Nutze die Bühne, um dein Unternehmen vor potenziellen Investor:innen und CEOs in den Fokus zu rücken!

Neue Finanzierungschancen – Das Frankfurt Startup Spotlight bringt vielversprechende nationale Investor:innen und CEOs direkt vor Ort nach Frankfurt. Zeige, dass dein Startup das Zeug zum Erfolg hat und ziehe das Interesse des Publikums auf dich!

Wertvolle Kontakte knüpfen – Als ausgewähltes Startup hast du nicht nur die Bühnenpräsentation, sondern auch die Möglichkeit, dich mit einem eigenen Messestand direkt mit Interessierten auszutauschen. Nutze diese einmalige Gelegenheit zum Knüpfen wichtiger Kontakte und zum Kennenlernen potenzieller Kooperationspartner!

Inspiration und Networking – Tausche Ideen und Erfahrungen mit anderen Gründer*innen aus, lerne von den Besten. Lass dich inspirieren, um gemeinsam neue Meilensteine zu setzen!

Bewirb dich jetzt für das Frankfurt Startup Spotlight und nutze diese einzigartige Chance, dein Startup voranzubringen! Gemeinsam gestalten wir die Erfolgsgeschichten von morgen!

Zum Bewerbungsformular:
https://lnkd.in/ebDgbTHG


BEWERBUNG: EY Startup Academy

bis 18. August

Nehmen Sie an der EY Startup Academy teil und bringen Sie Ihr Geschäftsmodell voran!
Sind Sie ein Tech- oder FinTech-Startup und bereit, Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben?
Die EY Startup Academy bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem 6-wöchigen Programm von Mitte September bis Mitte November 2023 strukturierte Anleitung und Unterstützung von EY-Experten zu erhalten – und das Beste daran? Es ist völlig kostenlos!

Als Teilnehmer werden Sie profitieren von:
✔ Langfristige, kostenlose Unterstützung von EY in strategischen und operativen Fragen
✔ Networking-Möglichkeiten mit Investoren, Unternehmen, erfolgreichen Gründern und anderen Startups
✔ Kostenloser Zugang zum TechQuartier mit Arbeitsplätzen für die Dauer des Programms
✔Chance auf ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro und den renommierten EY Startup Academy Award
✔Bühne zur Steigerung der eigenen Sichtbarkeit und Popularität

In diesem Jahr ist EY besonders an Embedded Finance Solutions, Web3 & Digital Assets und Sustainable Finance / ESG FinTechs interessiert.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://startup.ey.com/en/academy/registration


BEWERBUNG: STARTUP BOOSTER

bis 15. August 2023

STARTUP-SUPPORT FÜR DEINE DIGITALE GESCHÄFTSIDEE

Der Startup Booster unterstützt junge Gründerinnen und Gründer in Wiesbaden und dem Rhein-Main-Gebiet. Du hast eine digitale Geschäftsidee? Wir unterstützen dich und lassen gemeinsam deine Ideen Wirklichkeit werden!

Aller Anfang ist schwer, daher helfen wir Startups in der Frühphase mit einem zweijährigen Programm, ihren erfolgreichen Markteintritt vorzubereiten. Willkommen sind alle angehenden Gründer, die neue, kreative Geschäftsideen im Bereich digitale Medien und E-Commerce haben.

Dieses Jahr kannst du dich wieder für den Startup Booster bewerben und deine Geschäftsidee wahr werden lassen! Du kannst deine Bewerbung ab dem 15.04.2023 bis spätestens 15.08.2023 auf dieser Webseite einreichen. Sollte uns deine Bewerbung überzeugen, kannst du uns deine Geschäftsidee Mitte September 2023 auch noch einmal persönlich vorstellen.

Zögere nicht und bewerbe dich. Wir sind gespannt auf deine kreative digitale Geschäftsidee!

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten:
https://www.startup-booster.info


BEWERBUNG: Dein Start-up @Impact Festival

bis 8. August

Collaborate. Innovate. Act. Das Start-up-Festival für nachhaltige und ökologische Innovationen.

Das 2-tägige Festival im September 2023 bringt Vorreiter*innen, Vordenker*innen / innovative Start-ups, Unternehmen, Investorinnen und Investoren sowie Thought-Leader zusammen, um nachhaltige Business-Modelle zu diskutieren und zu entwickeln.

Ab sofort haben Start-ups aus den Bereichen Green Tech, Sustainability und Change die Möglichkeit, sich zur Teilnahme am Impact Festival 2023 zu bewerben. Darüber hinaus werden Akteure und Partner aus allen Bereichen, die zur ökologischen und nachhaltigen Transformation der Wirtschaft beitragen möchten, herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Unsere Leistungen im Überblick

Dieses Jahr bietet das StartHub Hessen bis zu 20 hessischen Start-ups die kostenlose Möglichkeit das Impact Festival zu besuchen und dort an unserem Stand eine Anlaufstelle zu haben.

  • bis zu drei Tickets für dich und dein Start-up-Team
  • Logo-Präsenz bei uns auf dem Stand mit Kurzinfo und QR-Code-Verlinkung
  • Nutzung unserer Lounge für 1:1-Gespräche
  • Unser Stand als Anlaufstelle für Euch

Gerne möchten wir von Euch wissen, warum gerade ihr mit eurem Start-up auf unserem StartHub Hessen Stand vertreten sein wollt.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten:

https://www.starthub-hessen.de/events/dein-start-up-impact-festival-bewerbungsfrist-31-juli-2023/


BEWERBUNG: H_Ventures 3.0

bis 13. August

Ja, auch du kannst ein Startup Gründen!

H_Ventures ist ein 9-wöchiges, kostenloses Startup-Readiness-Programm, das zukünftigen Gründern das Wissen und die Verbindungen vermittelt, um ein tragfähiges Team aufzubauen und datengesteuerte Unternehmen zu gründen.
Das vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnungsbau geförderte und von der Goethe-Universität Frankfurt und dem TechQuartier unterstützte Programm wurde entwickelt, um Berufstätige und Studierende mit unterschiedlichem Hintergrund zu befähigen, ein Unternehmen in der Datenwirtschaft zu gründen.
Es werden bis zu 25 Unternehmen in das Programm aufgenommen.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://h-ventures.studio


BEWERBUNG: Digital Tranformator Hessen

bis 31. Juli

Ihr seid digitale Experten und Expertinnen und habt eine gute Idee, die die Digitalisierung voranbringt? 
Dann bewerbt euch jetzt mit eurer Innovation für den Digital Transformator Hessen 2023! 

Unser neues Akzelerator-Programm Digital Transformator Hessen richtet sich speziell an all diejenigen mit einem digitalen Konzept oder Geschäftsmodell. Egal, ob schon gegründet oder kurz vor der Gründung, wir begleiten Euch bei Eurer „Transformation“ von der Idee zum digitalen Start-up.  

Für bis zu vier Monate bekommt Ihr zwei Arbeitsplätze im HUB31, dem Technologie- und Gründerzentrum in Darmstadt. Darüber hinaus stehen wir euch mit persönlicher Betreuung zur Seite und begleiten euch auf eurer Reise als angehende Gründerinnen und Gründer mit individuellem Input bei dem Erreichen eurer Meilensteine.

Das Besondere an unserem Akzelerator-Programm

Durch das individuell gestaltbare Programm und unser großes Netzwerk erhaltet ihr auf euch zugeschnittene Workshops, Beratung, Veranstaltungen und Co., damit wir euch konkret bei euren aktuellen Herausforderungen unterstützen können.

Folgende Bereiche sind u.a. vorgesehen: 

  • Ideenfindung nach der Lean Start-up Methode
  • Erstellung bzw. Weiterentwicklung des Geschäftsmodells nach der Business Model Canvas Methode
  • Verankerung innovativer Digitalisierung im Geschäftsmodell
  • Business Planung und Finanzierung
  • Vorbereitung (Online-)Vertrieb
  • Gewinnung von Mentoren und Mentorinnen sowie Beiräten
  • Stetige Kommunikation über diverse Plattformen unter Beachtung des Beihilferechts

Was Ihr bekommt:​

  • Bis zu zwei Schreibtische im Coworking-Space des HUB31 für bis zu vier Monate, 
  • Kostenloser Internetzugang, symmetrische Glasfaseranbindung, 
  • Ein flexibel gestaltbares Mentoring-Programm, um Euch und Euer Projekt professionell weiterzuentwickeln, 
  • Start- und Wachstumsunterstützung mit Experten aus unserem Netzwerk,  
  • Zahlreiche Partnerangebote, 
  • Workshops, Events und ein Start-up Umfeld erster Klasse, 
  • (Netzwerk-)Veranstaltungen, Gründerfrühstücke,  
  • Das LAB³ als Partner im Bereich Labore und Werkstätten direkt nebenan,  
  • Große Lounge mit Kücheneinrichtung, 
  • Druck-, Wasser- und eine Kaffeeflatrate, 
  • Und vieles mehr …  

Was Ihr für die Bewerbung braucht:

  1. Kurzer Lebenslauf des jeweiligen Gründers bzw. der jeweiligen Gründerin (jeweils 1 Seite)
  2. Eure Motivation am Digital Transformator Hessen teilzunehmen (max. 1 DINA4 Seite) 
  3. Ausgefüllter Bewerbungsbogen

Hier kommt ihr zur Bewerbung und weiteren Informationen: https://hub31.de/digitaltranformatorhessen/


BEWERBUNG: PIONEER LAB COMPANY BUILDER

bis 31. Juli

Der Inkubator im Company Builder hat zum Ziel, Start-ups noch schneller, besser und erfolgreicher zu machen und die Teilnehmer:innen auf den Accelerator vorzubereiten und eine Accelerator-Tauglichkeit für den folgenden Run zu schaffen. Das Programm geht 6 Monate. Der Inkubator ist für Gründungsteams geeignet, die in ihrem Vorhaben noch relativ weit am Anfang stehen, einen geringen Reifegrad haben, eine interessante Geschäftsidee mitbringen und sehr interessante, hochmotivierte Gründungspersönlichkeiten sind.

Der Accelerator I im Company Builder hat zum Ziel, Start-ups noch schneller, besser und erfolgreicher zu machen. Das Programm geht 6 Monate. Der Accelerator I ist für Gründungsteams geeignet, die in ihrem Vorhaben schon etwas weiter sind, einen höheren Reifegrad haben, über ein konkretes Geschäftsmodell verfügen und sehr interessierte, hochmotivierte Gründungspersönlichkeiten sind. In der Regel sollte ein Prototyp / MVP nachgewiesen werden können und das Vorhaben kurz vor Markteintritt stehen bzw. schon aktiv sein.

Der Accelerator II im Company Builder knüpft an die gleichen Voraussetzungen an, wie der Accelerator I. Allerdings findet dieses Förderprogramm in Verknüpfung mit unserer PIONEER VENTURES statt. Zusätzliche Voraussetzung ist die bisherige Teilnahme am Inkubator oder Accelerator II. Der Eintritt in dieses Förderprogramm erfolgt ganzjährig und auf Basis individueller Gespräche mit den bestehenden oder ehemaligen teilnehmenden Start-ups im Company Builder.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://www.pioneerlab.de/company-builder/


BEWERBUNG: Google Startup Accelerator AI First

bis 30. Juli

Ein 10-wöchiges, eigenkapitalfreies Accelerator-Programm für Startups in Europa und Israel, die sich in der Seed- bis Series-A-Phase befinden. Der Accelerator zielt darauf ab, die besten Google-Produkte und -Mitarbeiter miteinander zu verbinden, um Start-ups zu befähigen, ihr Geschäft zu skalieren und in der sich schnell entwickelnden Landschaft der KI und Technologie erfolgreich zu sein.

Google für Startups Accelerator: AI First ist ein 10-wöchiges, eigenkapitalfreies Hybridprogramm für Startups, die sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigen, von Seed bis Series A. In Zusammenarbeit mit Google Cloud unterstützt das europäische Programm vielversprechende Startups in Europa und Israel dabei, mit den Besten von Google durch eine Mischung aus persönlichen und virtuellen Aktivitäten, 1:1-Mentoring und Gruppensitzungen zu wachsen.

Zusätzlich zu Mentoring und technischer Projektunterstützung bietet der Google for Startups Accelerator: AI First”-Programm Vertiefungen und Workshops, die sich auf Produktdesign, Unternehmenswachstum und Führungsentwicklung konzentrieren. Ausgewählte Startups profitieren außerdem von der speziellen technischen Expertise von Google AI und erhalten Credits über das Google for Startups Cloud-Programm.

Teilnahmekriterien

  • Start-ups, die eine gewisse Zugkraft aufweisen, idealerweise zwischen der Seed- und der Series-A-Phase, und über ein Team von 10 oder mehr Mitarbeitern verfügen.
  • Aufbau eines skalierbaren Produkts oder einer Dienstleistung mit einem bedeutenden adressierbaren Gesamtmarkt und einem vertretbaren Wachstumsmodell.
  • Technisch versiert, Nutzung von KI- und Machine-Learning-Technologien mit einem dedizierten KI-Leiter im Team.
  • Verpflichtung von CEO, CTO und/oder technischen Funktionen zur Teilnahme und zum Engagement an den erforderlichen Programmsitzungen.

Hier kommt ihr zur Bewerbung und weiteren Informationen: https://startup.google.com/accelerator/ai-first/europe/


BEWERBUNG: TIGZ ECOGPACT

bis 24. Juli

Das TIGZ Technologie-, Innovations- und Gründungszentrum in Ginsheim-Gustavsburg, unter der Führung von Frau Dr. Petruţa Tătulescu, öffnet Dir die Türen. Mit den Schwerpunkten Nachhaltigkeit & Green Technology bietet das TIGZ ein kostenloses Förder- & Schulungsprogramm für vielversprechende Start-Ups an.

Du möchtest eine Firma gründen oder hast eine innovative Idee für ein Startup? Du willst nicht nur nachhaltig wirtschaften, sondern einen realen Impact erzielen?

Das erwartet dich:

  • 12-wöchiges Intensivprogramm
  • Deep Dives zu MVP, Marketing, Gründungsrecht, u.v.m.
  • Workshops mit Zwischenfeedbacks
  • Pitch-Day mit Business Angeln, Investoren und Unternehmensvertretern

Die Bewerbungsfrist läuft bis einschließlich 24.07.2023. Das Programm selbst startet am 02.08.2023 und gipfelt am 26.10.2023 mit dem Pitch vor potenziellen Investor:innen

Bewerben dürfen sich Start-Ups, und jene die es werden möchten, die sich auf Nachhaltigkeit und/oder Green Technology spezialisiert haben.

Bewerbungs- und Informationsmaterial finden die potenziellen Teilnehmer auf unserer Homepage unter www.tigz.de


BEWERBUNG: Hessischer Gründerpreis

bis 07. Juli 2023

Der Hessische Gründerpreis lädt ein: Bei uns sind Gründer:innen, Nachfolger:innen, Unternehmen und Studierende aufgerufen, ihre spannendsten Konzepte und Ideen für Gründung oder Nachfolge unserer Jury vorzustellen. Teilnahmeberechtigt sind auch „Ready to Launch“-Projekte von Hochschulen oder einem Hochschul-Team, die zwar marktreif, aber noch nicht gegründet oder gerade in Gründung sind.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://hessischer-gruenderpreis.de/mitmachen/teilnehmen


BEWERBUNG: PRÄSENZ-MATCHING MIT DEM AI HUB FRANKFURT

bis 27. Juni 2023

Bei unserer monatlichen Matching-Veranstaltung pitchen sechs Frühphasen-Startups vor Business Angels als Investoren. Unsere Matching-Veranstaltungen finden im Wechsel in Präsenz und rein online statt.

Das Matching am 27. Juni findet als Präsenz-Veranstaltung in Frankfurt in Kooperation mit statworx und dem AI Hub Frankfurt bei SleevesUp! statt. Das Event wird gegen 18.00 Uhr beginnen. Welche Konsequenzen hat ChatGPT für KI-Startups? Dieses Thema beleuchten Marcel Isbert und Tobias Stein, zwei Vertreter von statworx und dem AI Hub Frankfurt, ab 18.30 Uhr im Know-how Block unserer Matching-Veranstaltung. Ab 19.00 Uhr hat jedes Startup hat 10 Minuten für den Pitch und die Investoren anschließend zehn Minuten für Fragen.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://www.ba-frm.de/veranstaltung/matching-juni-2023/


BEWERBUNG: TU-Ideenwettbewerb

bis 30. Juni 2023

Für die #machervonmorgen

Der TU Ideenwettbewerb bietet Mitgliedern der TU Darmstadt und der h_da die Chance, eigene innovative Produkt- oder Geschäftsideen oder auch Forschungsergebnisse mit Verwertungspotential zu präsentieren und voranzubringen. In einem geschützten Rahmen wird die Idee auf ihr Vermarktungs- bzw. Innovationspotential von Expert:innen aus Wirtschaft und Forschung getestet. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden die besten Ideen prämiert und in einem entsprechenden Rahmen vor Vertreter:innen aus Wirtschaft und Politik präsentiert.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten:
https://www.highway.tu-darmstadt.de/forms/my-forms/teilnahmeformular-tu-ideenwettbewerb-2023/86xj6wZx1W


BEWERBUNG: „CoCo – Frauen gründen“

bis 30. Juni 2023

Mit „CoCo – Frauen gründen“ bieten wir umfassende, professionelle Starthilfe und begleiten dich und die anderen Teilnehmerinnen von der Geschäftsidee bis zur erfolgreichen Gründung. Ganze 12 Monate lang. Wir wollen Frauen in jeder Lebenslage ermöglichen zu gründen. Deshalb ist das Programm so aufgebaut, dass du zeit- und ortsunabhängig daran teilnehmen und dich in deinem eigenen Tempo weiterentwickeln kannst. Das Programm besteht aus mehreren Modulen mit Workshops, individuellen Coachings und Events. Neben erfahrenen Mentoren und Experten kannst du dich auf ein starkes Netzwerk an Teilnehmerinnen freuen, die sich gegenseitig unterstützen. „CoCo – Frauen gründen“ wird von der KfW Stiftung und Social Business Women gefördert und ist daher für dich völlig kostenfrei.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://coco-frauen-gruenden.social-business-women.com


BEWERBUNG: Pioniergeist: Ihr Konzept – unser Gründerpreis

bis 30. Juni 2023

„Pioniergeist: Ihr Konzept – unser Gründerpreis“ ist eine gemeinsame Initiative der landeseigenen Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), der Volksbanken Raiffeisenbanken in Rheinland-Pfalz sowie der „Landesschau Rheinland-Pfalz“ im SWR Fernsehen.

Der Wettbewerb, der 2023 zum fünfundzwanzigsten Mal ausgeschrieben wird, soll dazu beitragen, die Gründung selbstständiger Existenzen in Rheinland-Pfalz weiter voranzutreiben.

Prämiert werden die besten Gründungskonzepte der letzten fünf Jahre. Der Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert:

  1. Preis: 15.000 Euro
  2. Preis: 10.000 Euro
  3. Preis: 5.000 Euro

Zusätzlich gibt es von den Business Angels RLP einen Sonderpreis „Gründungsidee“, der mit 5.000 Euro dotiert ist sowie die beiden Sonderpreise „Unternehmerpersönlichkeit“ und „Unternehmensnachfolge“ der rheinland-pfälzischen Volksbanken und Raiffeisenbanken mit jeweils 1.000 Euro.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://pioniergeist-rlp.de/wettbewerb/


BEWERBUNG: KfW Award Gründen 2023

bis 1. Juli 2023

Vom 1. April bis 1. Juli 2023 können sich Gründerinnen und Gründer für den KfW Award Gründen 2023 bewerben. Die KfW Bankengruppe zeichnet mit diesem renommierten Wettbewerb junge Unternehmen und Start-ups aus ganz Deutschland aus, die für ihre Ideen und ihren Mut öffentliche Anerkennung erfahren sollen. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen bzw. Unternehmensnachfolger/innen ab Gründungsjahr 2018. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 35.000 Euro vergeben.

Aus jedem Bundesland wird je ein Unternehmen prämiert und erhält ein Preisgeld von jeweils 1.000 Euro. Die auf Landesebene ausgezeichneten Unternehmen konkurrieren um den Bundessieg, der mit weiteren 9.000 Euro Preisgeld dotiert ist. Zusätzlich wird ein Sonderpreis an ein Unternehmen vergeben, das die Jury besonders beeindruckt hat. Im Anschluss an den Wettbewerb wird ein Publikumspreis in einem online-Voting ermittelt, er ist mit weiteren 5.000 Euro verbunden.

Die Unternehmen werden am 19. Oktober 2023 in einer feierlichen Veranstaltung ausgezeichnet. Über sie berichtet der TV-Sender n-tv in einer Sondersendung. Bei der Vermarktung ihrer Erfolgsgeschichten werden die Unternehmen von einer PR-Agentur unterstützt.

Hier findet ihr alle Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten: https://gc23.kfw-awards.de/#/?utm_source=sendinblue&utm_campaign=April2023-Newsletter&utm_medium=email


BEWERBUNG: TEIL VON WECONOMY WERDEN

bis 3. Juli 2023

Seid ihr bereit, mit eurem Startup richtig durchzustarten? Dann bewerbt euch für die 17. Runde von WECONOMY. Die Bewerbungsfrist endet am 03. Juli 2023, die Finalist*innen werden Mitte August 2023 bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf euer Pitch-Deck mit folgendem Inhalt:

  • Problem und Lösung
  • Markt und Wettbewerb
  • USP
  • Technologie
  • Businessmodell und Finanzplanung
  • Meilensteine und Erfolge
  • Ausblick
  • Team

Gerne könnt Ihr uns weitere Dokumente senden sowie ggf. einen Videolink.

Falls ihr Fragen oder Probleme beim Upload habt, meldet euch bei uns per Mail an startup@wissensfabrik.de.

Hier kommt ihr zu den Voraussetzungen, die euer Startup für die Bewerbung erfüllen muss und vielen weiteren Infos!