Die Impact Award Gewinner 2022
Impact Award

Am 5. und 6. Oktober 2022 feierte das IMPACT FESTIVAL, Europas größte B2B-Messe für nachhaltige Innovationen, seine zweite Ausgabe in der Fredenhagenhalle in Offenbach am Main. Mit mehr als 2500 Gästen, 100 Speaker:innen, über 100 Investor:innen und 170 Startups fungierte das Event als Ort der Begegnungen für die relevanten Stakeholder des digitalen und nachhaltigen Wandels.

„Wir bieten nachhaltigen Lösungen auf dem IMPACT FESTIVAL eine Plattform, um für Unternehmen und Investor:innen sichtbar zu werden“, so Mara Steinbrenner, Co-Lead des Events. Ihr Pendant Linda Köpper ergänzt: „Die Zeit, nachhaltig zu handeln, ist genau jetzt. Wir können nicht warten, bis sich die Politik auf Regularien geeinigt hat.“ Dieser Vorreiter-Rolle möchte das IMPACT FESTIVAL auch mit weiterführenden Event- und Vortragsreihen bis zur nächsten Ausgabe 2023 gerecht werden. 

Die vielversprechendsten Startups wurden am Abend des 5. Oktober mit dem IMPACT AWARD ausgezeichnet. Der IMPACT AWARD zeichnet europäische Start-ups aus, die gesellschaftlichen Herausforderungen mit Hilfe nachhaltiger Technologien und Innovationen begegnen. Er wurde 2021 in enger Kooperation zwischen dem IMPACT FESTIVAL und UNO INO entwickelt, einem Netzwerk von Expert:innen im Nachhaltigkeitsmanagement.

Die vier Gewinner

Vier Startups konnte sich gegenüber 146 Teilnehmenden durchsetzen. HEDERA gewann in der Kategorie “Education & Social Innovation”. MAGNOTHERM aus Darmstadt sicherte sich den Award in der Kategorie “Hardware Solutions“ und das Startup ecoligo im Bereich „Platform & Software (SaaS) Solutions“. Das Publikum krönte zudem everwave zum Gewinner des Audience Awards. Neben über 100 weiteren Startups waren auch etablierte Unternehmen und Partner des IMPACT FESTIVAL wie der StartHub Hessen, Maschinen- und Anlagenbauer Zühlke, die Deutsche Börse oder EY und Deloitte als Aussteller auf dem Event vertreten. 

„Der Impact Award ist für uns eine großartige Auszeichnung, die uns zeigt, dass wir an einem wichtigen Thema arbeiten: Kühlsysteme effizienter zu machen und sie von klimaschädlichen Kältemitteln zu befreien. Neben der erhöhten Sichtbarkeit für unser Unternehmen, dem exklusiven Workshop mit dem Award-Sponsor UNO INO und dem künstlerischen Pokal stellt der Award für mich persönlich sowie für das ganze Unternehmen eine große Motivation dar, weiter an der Umsetzung unserer Ziele zu arbeiten und die Kühlbranche mit magnetischen Materialien zu revolutionieren.“, so Timur Sirman, Co-Founder von MAGNOTHERM.

Stellvertretend für das gesamte Team nahmen Markus Schwaninger, Co-sowie CFO von ecoligo und Claudia Rothe, Head of Fundraising den Preis in Offenbach entgegen. Markus Schwaninger sprach für das Gewinner-Team: “Wir bei ecoligo freuen uns sehr über die Anerkennung unserer Arbeit in Schwellenländern und die Auszeichnung in der Kategorie Platform & Software (SaaS) Solutions. Gemeinsam können wir die globale Energierevolution anführen und so den Weg hin zu sauberer Energie ebnen. Es ist uns eine Freude, Teil des Impact Festivals zu sein.” Der Co-Gründer Marrtin Baart kommt übrigens aus FrankfurtRheinMain.

Über ecoligo

ecoligo ist ein Impact-Investment-Anbieter, der Solar-as-a-Service-Projekte in Schwellenländern umsetzt. Das 2016 von Martin Baart und Markus Schwaninger gegründete Berliner Unternehmen treibt die Energiewende in elf Ländern wie Kenia, Vietnam und Chile durch die Umsetzung von Solaranlagen auf Firmengebäuden voran. Möglich gemacht werden diese von engagierten und umweltbewussten privaten Anleger*innen, die mit ihren gezielten Investitionen in Solarprojekte die Klimakrise bekämpfen, während sie ihr Geld gewinnbringend anlegen. Indem wir Gewerbe- und Industrieunternehmen in den am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt mit Solarenergie versorgt, tragen wir messbar zur Einsparung von schädlichem CO₂ bei und schützen so aktiv das Klima. Die vollständig finanzierten Solar-as-a-Service-Projekte bringen unseren Kunden nicht nur finanzielle Ersparnisse, sondern ermöglichen ihnen auch, nachhaltig zu wachsen. Die bisher unterzeichneten Projekte werden zur Einsparung von über eine Million Tonnen CO₂ beitragen. 

Über MAGNOTHERM

MAGNOTHERM entwickelt umweltfreundliche Kühlsysteme für den Lebensmitteleinzelhandel sowie für die Verflüssigung von grünem Wasserstoff. Anstatt klimaschädlicher oder problematischer Kältegase wird hierbei ein temperaturaktives Metall verwendet, das durch Magnetisierungsänderung warm und kalt wird. Damit können bis zu 40% energieeffizientere Systeme gebaut werden. MAGNOTHERM hat kürzlich den ersten käuflich erwerblichen Getränkekühler POLARIS gelauncht und entwickelt nun ein Supermarkt-Kühlregal sowie eine Demo-Anlage für die Verflüssigung von Wasserstoff.

Über HEDERA

HEDERA Sustainable Solutions ist ein Social-Tech-Startup, das Mikrofinanzinstitutionen (MFIs) und Impact-Investoren bei ihren Impact-Data-Management-Prozessen unterstützt. Das Unternehmen erhielt 2018 ein BMWi Exist Startup Grant und 2020-21 Unterstützung von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (Green Startup Program) und wurde 2020 offiziell gegründet. HEDERA entwickelt innovative Cloud-basierte Lösungen für effizientes und automatisiertes Reporting, Haushaltsdatenerfassung und Datenanalyse, basierend auf den neuesten Standard-Frameworks, ausgerichtet an den SDGs. Durch die Kombination von E-Training-Lösungen mit Software zur Optimierung mobiler Fragebögen stärkt HEDERA ländliche Institutionen und reduziert die Kosten für Bedarfs-, Markt- und Folgenabschätzungsstudien in abgelegenen ländlichen Regionen drastisch. In den letzten 2 Jahren hat HEDERA mehr als 100 Zähler in 8 Ländern ausgebildet, die mehr als 6000 Haushalte befragt haben

Über everwave

Mit unserer KI-gestützten Müllsammelbooten und unseren schwimmenden Flussplattformen verbinden wir aktive und passive Cleanup-Technologien in Flüssen, um zusammen mit lokalen Partnern Müll am Eintritt in die Meere zu hindern. Parallel dazu arbeiten wir an sinnvollen Wegen, den Müll zu recyceln und möchten vor Ort über Umweltbildung und Kommunikation ein langfristiges Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz auslösen.

Sunday Briefing - Dein kostenloser Newsletter aus dem Startup- und Innovations-Ökosystem FrankfurtRheinMain direkt ins Postfach.

Sunday Briefing - Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain.

NICHTS MEHR VERPASSEN!

Jetzt zum Sunday Briefing Newsletter Anmelden!