Starke Venture Capital Deals in RheinMain im ersten Quartal 2020
Autor Jörn Menninger. Foto: HTAI EEN

Trotz Corona gab es viel Venture Funding Aktivität in FrankfurtRheinMain. Das ergeben die neuen Quartalsstatistiken von RhineMain.vc (RMVC). RMVC ist Initiative, die Ende 2017 von Paul Herwarth von Bittenfeld (Station-Frankfurt), Mario Hachemeier (Gründerstammtisch und Fastbill) und Jörn Menninger (Startuprad.io) gestartet wurde. Die Gründer möchten die Rhein-Main Region sichtbarer machen, insbesondere bei internationalen Investoren. Dazu publizieren sie seit 2018 quartalsweise Statistiken über Venture Funding (in unterschiedlichen Formen) im größeren Rhein-Main Gebiet in Englisch. Für uns hat Jörn Menninger sie auch exklusiv auf Deutsch erstellt.

Ein Gastbeitrag von Jörn Menninger, Startuprad.io.

2020 Die Q1 Daten: Acht Deals mit mehr als 310 Millionen Euro

Insbesondere folgende Finanzierungen haben diese erstaunliche Summe gestemmt:

  • Volocopter (Bruchsal) hat weiter Geld in Ihrer Series C eingeworben, in einem „Second Closing”. Insgesamt summiert sich die Series C jetzt auf 87 mn €. Nach unseren Daten entfallen damit, 32 mn Euros auf das Second Closing.
  • Scoutbee aus Würzburg hat eine 60 mn US$ (54 mn Euros) Finanzierung erhalten.
  • Wieder einmal ist BioNTech aus Mainz sehr gut in den Zahlen repräsentiert mit 135 mn US$, Investitionen in die Forschung nach einem Corona Virus Impfstoff.
  • Eine der größten Finanzierungen der Fintech Szene hat Iwoca erhalten. Dabei handelt es sich um ein deutsch-britisches Lending Startup, welches seine deutsche Niederlassung in Frankfurt hat. Bei den 100 mn Euros, die sie eingeworben haben, handelt es sich um Mittel, die wiederum an deutsche Kunden aus Frankfurt als Kredit verliehen werden sollen.

„Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.“ Das wusste schon Kurt Tucholsky. Aktuell kann niemand sagen welche Auswirkungen das Coronavirus auf Startups haben wird. Daher wissen wir nicht, ob es einen Q2 Post geben wird. Wenn es jedoch wieder einen Grund dafür gibt, so werden wir Euch jedes Quartal auf dem Laufenden halten. Auch wieder hier auf Station, dann jedoch mit mehr Fokus zu den Zahlen.

Weitere Details findet Ihr hier.

Rhein-Main Startups haben 2018 und 2019 eine Milliarde Euros Funding erhalten

Erstaunlich ist, selbst wie viele Insider der Startup Szene auch das Potential von Startups hier vollkommen falsch einschätzen. Allein ein Blick auf 2018 und 2019 zeigt, dass mehr als eine Milliarde Euros von Startups eingeworben wurden. Dies verteilt sich jedoch in Statistiken häufig auf mehrere Bundesländer (Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg). RMVC versucht jedoch hier einen gesamten Überblick zu schaffen, was regionale Gründer wirklich leisten!

Kleine Anmerkung: Die ungeraden Zahlen stammen meist von der Umrechnung von Währungen (insbesondere USD und EUR).

Überaschenderweise sind nicht nur Fintechs in der Region sehr beliebt bei Investoren. Rhein-Main ist eine der wenigen Regionen, in denen nach wie vor in Blockchain investiert wird. Auch viele Gründungen in Mainz oder Darmstadt, insbesondere Ausgründungen aus den Universitäten, ziehen Investoren an. Mehr zu den Zahlen könnt Ihr im Blog erfahren.

Fehlende Aufmerksamkeit

Immer wieder fällt auf, dass Fundings in Berlin, Hamburg oder München auch in der internationalen Presse kommuniziert werden. Sucht man jedoch auf Englisch nach finanzierten Startups – in Frankfurt, Darmstadt, Mainz, Würzburg, Mannheim, Ludwigshafen oder Heidelberg – war häufig wenig bis gar nichts zu finden. Dies möchte RhineMain.vc ändern.

Das Problem einer solchen „Unsichtbarkeit“ ist, dass die Region damit bei vielen internationalen Investoren (bei denen viele kein Deutsch sprechen) nicht auf dem Schirm ist. Viele steigen am Frankfurt Flughafen um, sind sich aber nicht des regionalen Potentials bewusst. Dabei haben internationale Investoren große Bedeutung. 2019 wurde fast die Hälfte [1] (48%) aller VC Runden von deutschen Startups von ausländischen Investoren finanziert.

Wie RMVC funktioniert

Die drei RMVC Gründer haben ein großes Netzwerk, welches sie über sehr viele Funding Runden informiert. Ebenfalls monitort RhineMain.vc natürlich immer die Presse und Blogs.

In Frankfurt ist es bedauerlicherweise unüblich bei jeder Finanzierungsrunde eine Presseerklärung heraus zu geben. Es finden immer wieder millionenschwere Finanzierungen statt, die nicht publiziert werden. Dies ist mit einer der Gründe, warum die Region so schlecht bei entsprechenden Studien abschneidet.

Um auch dieses Problem zu lösen zeichnet RMVC mit Startups NDAs, die eine Finanzierungsrunde eingeworben haben. Im Rahmen der NDAs übernimmt RMVC die Daten in die Statistiken, ohne dass diese später extern nachvollziehbar sind. Allein darüber hat RMVC bereits einen größeren Millionenbetrag in seine Statistiken integrieren können, welche bei anderen Veröffentlichungen fehlen.

Informiert bleiben via Social Media und Blog

Es gibt einen Twitter Account, der immer tweeted, wenn das Team über ein neues Funding informiert wird, sowie einen Medium Blog.

Der Index – Die Daten

Die Blogposts richten sich vor allem an Investoren in Englisch und sind daher sehr nüchtern gehalten. Für den Index wird die Rhein-Main-Region etwas anders definiert. Das „größere Rhein-Main Gebiet“ oder „Greater Frankfurt“ hat nach wie vor die Möglichkeit global ein wichtiger Startup Hub zu werden. Als Beispiel haben wir hier die San Francisco Bay-Area, wobei San Francisco nicht viel größer ist als Frankfurt.

Analog der Bay-Area definiert RMVC das Gebiet mit etwa 2h Autofahrt um Frankfurt herum (analog den oben genannten Städten), jedoch ohne Städte wie Stuttgart oder Köln, die außerhalb des definierten Umkreises liegen.

Ihr könnt uns auch gerne über Funding Runden informieren. Kontaktiert hierzu Jörn Menninger bei LinkedIn oder via E-Mail.

Hasttags to follow:

#rheinmainrocks #frmstartupscene #startupradio


[1] gem. Dealroom.co vom 31.03.2020

Sunday Briefing - Dein kostenloser Newsletter aus dem Startup- und Innovations-Ökosystem FrankfurtRheinMain direkt ins Postfach.

Sunday Briefing - Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain.

NICHTS MEHR VERPASSEN!

Jetzt zum Sunday Briefing Newsletter Anmelden!
ZUR ANMELDUNG