Zühlke: Erfolgreiche Innovationen brauchen erfolgreiche Mitarbeiter
Foto: Zühlke

„Empowering Ideas” – so lautet die Mission von Zühlke. Der Gold Sponsor der diesjährigen Startup SAFARI begleitet seine Kunden bei der Verwirklichung innovativer Business-Ideen – und zwar von der ersten Idee bis zum eigentlichen Markterfolg. Der Innovationsdienstleister hat bereits zahlreiche renommierte Unternehmen wie thyssenkrupp, die Schweizer Bundesbahnen (SBB) oder die Bank Julius Bär bei der digitalen Transformation begleitet. Ein Portrait.

Erste Herausforderung: neue Ideen finden und bewerten. Zweite Herausforderung: sie effektiv umsetzen und erfolgreich auf den Markt bringen. Zwei große Challenges auf dem Weg zu originären Lösungen und Produkten. Sind diese Herausforderungen symptomatisch für unser digitales Zeitalter? Bestimmt. Aber Zühlke unterstützt seine Kunden schon seit über 50 Jahren dabei, nachhaltige Innovationen zu realisieren. 

Was das international tätige Unternehmen dabei von klassischen Unternehmensberatungen unterscheidet: Das “Full-Lifecycle Offering”, die Begleitung von Projekten von der Beratung bis zum Betrieb. Neben der geballten Umsetzungskompetenz in Bereichen wie Hard- und Softwareentwicklung, UX, IoT oder Security verfügt Zühlke über die notwendige Consulting-Expertise, um die richtigen Ideen auf die Straße zu bringen und diese gemeinsam mit dem Kunden zum Markterfolg zu bringen. 

Entsprechend zeichnet sich das Unternehmen in der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten durch eine agile Vorgehensweise mit interdisziplinären Teams aus, die alle notwendigen Fachkompetenzen mitbringen, damit eine Innovation auch erfolgreich sein wird.

Der Mensch im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt stehen für Zühlke deshalb die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen legt großen Wert auf Know-How-Transfer und Weiterbildung. Über zwölf Prozent des Umsatzes fließen in die individuellen Ausbildungsziele, nach dem Motto: Erfolgreiche Innovationen brauchen erfolgreiche Menschen. Zahlreiche interne Communities fördern den Wissenstransfer zu dutzenden unterschiedlichen Themen, von Augmented Reality über DevOps und Machine Learning bis hin zu Webentwicklung. Hierfür gibt es verschiedene Formate wie Sessions, Meetups und Coding Days. 

Bei Zühlke glaubt man fest daran, dass nur durch stetigen Wissensaustausch Ideen entwickelt werden können, die auch in der Praxis einen nachhaltigen Impact haben. „Ob untereinander oder in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Kunden: Die Grundlage unserer Arbeit ist ein positives Menschenbild. Wir begegnen uns mit Respekt und Vertrauen in die gegenseitigen Kompetenzen. Dies ermöglicht einen offenen Austausch und ist damit unser ‚Geheimrezept‘ für innovative Lösungen“, erklärt Stefan Grasmann, Managing Director Competence Center bei Zühlke.

Auf einen offenen Austausch mit dem Zühlke Team dürft ihr euch auch bei der Startup SAFARI am 16. und 17. Oktober freuen, für die wir Zühlke als Gold Sponsor gewinnen konnten. Weshalb sein Unternehmen bereits zum dritten Mal an unserem dezentralen Ökosystem-Event teilnimmt, hat Stefan uns kürzlich im Interview für unseren #SAFARIVLOG erklärt:

1.000 Mitarbeiter, 10.000 abgeschlossene Projekte, Büros in Deutschland, Großbritannien, Österreich, Serbien, Bulgarien, Singapur, Hong Kong und der Schweiz. Neugierig geworden? Dann schau doch mal hier vorbei, vielleicht hat Zühlke einen passenden Job für dich im Angebot. Oder sichere dir dein Ticket für die Startup SAFARI und erlebe live vor Ort, wie echte Innovation entsteht. 

Sunday Briefing

Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain:

  • Jeden Sonntag um 16 Uhr direkt ins Postfach
  • Das Wichtigste aus der letzten Woche
  • Dein Briefing für anstehende Events in der kommenden Woche
  • Die heißesten Jobs in unserem Ökosystem