Got Bag gewinnt Spieltagsaward “Regionaler Impact Rhein-Main” der GRÜNDERloge
Das sind die TeilnehmerInnen des Spieltagsawards "Regionaler Impact Rhein-Main".

Das Mainzer Rucksack-Startup Got Bag hat am vergangenen Samstag den ersten Spieltagswettbewerb der GRÜNDERloge gewonnen. Bewerben konnten sich regionale Startups mit einem nachhaltigen Fokus. Initiiert wurde der Wettbewerb im Rahmen der GRÜNDERloge, eines Gemeinschaftsprojekts vom 1. FSV Mainz 05 und WiWin, der Online-Plattform für nachhaltige Investments. Got Bag konnte am Samstag die hochkarätige Jury von seinem Produkt überzeugen, dem weltweit ersten Rucksack dessen Material überwiegend aus recyceltem Meeresplastik besteht.

„Dank der Auszeichnung bekommen wir die Chance, unsere Vision mit einem breiten Publikum zu teilen und ein Augenmerk auf die Verunreinigung unserer Ozeane durch Kunststoffabfälle zu lenken. Besonders als Mainz 05 Fans macht uns das sehr stolz. Gemeinsam können wir getreu unseres Slogans „Create an Impact” eine positive Veränderung unserer marinen Ökosysteme, unseres Klimas und unserer Welt bewirken“, freut sich Benjamin Mandos, Mitgründer von Got Bag.

In der GRÜNDERloge können Startups aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Social Entrepreneurship und Regionalität ihre Geschäftsideen vor ausgewählten Gästen pitchen und vom großen Netzwerk beider Kooperationspartner profitieren. Den spannendsten Projekten der drei Kategorien wird im Verlauf der Saison ein eigener Wettbewerb gestiftet, verbunden mit der Chance, sich im Umfeld des 1. FSV Mainz 05 einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen.

vier Startups haben es in die engere Auswahl geschafft

Am Samstag war es dann das erste Mal soweit und vier nachhaltige Startups sind im Wettbewerb mit regionalem Schwerpunkt gegeneinander angetreten. Mit dabei waren:

  • Cargosteps, Frankfurt. Lückenloses, unternehmensübergreifendes Logistik-Tracking mit eingespartem Kommunikationsaufwand und weniger Leerfahrten.
  • Praktikumsjahr, Fulda. Ein persönliches Orientierungsjahr für Schulabgänger mit der Vermittlung von alle zwei Monaten wechselnden Praktika.
  • Frischepost Rhein-Main, Mainz. Der Online-Hofladen und Lieferservice für regionale Lebensmittel im Rhein-Main Gebiet – vom Acker auf den Teller.
  • Got Bag, Mainz. Der weltweit erste Rucksack, der unter anderem aus 3,5kg Meeresplastik hergestellt wird.

Die vier Startups hatten die Möglichkeit, sich in einem drei-minütigen Pitch vorzustellen und in einer Gesprächsrunde weitere Fragen zu beantworten. Zu gewinnen gab es eine Werbefläche im exklusiven Umfeld vom 1. FSV Mainz 05: Das Gewinner-Startup kann sich auf der Bande im Stadion präsentieren und so eine deutschlandweite Werbewirkung erzielen. Dieser Preis hat einen fünfstelligen Gegenwert und stellt eine einzigartige Werbemöglichkeit dar.

Wichtig war das Potenzial der Geschäftsidee

Ausschlaggebend für die Wahl des Gewinners war neben der Innovationskraft und dem Kundennutzen vor allem ein Faktor: Das Potenzial der Geschäftsidee, einen langfristigen positiven Impact zu erzeugen und die Welt dadurch wirklich nachhaltig zu verbessern. Dabei fiel der vierköpfigen Fachjury die Entscheidung sichtbar schwer; Die Jury bestand aus Oliver Michels (Mainz-05), Carolin Wagner (Station UG), Mischa Jung (Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz) und Klaus Wächter (Business Angels Rheinland Pfalz). Letztendlich hat sich das Mainzer Rucksack-Startup Got Bag, vertreten durch Gründer Benjamin Mandos, gegenüber den anderen Startups durchgesetzt. Auch Matthias Willenbacher, Gründer von WIWIN zeigt sich überzeugt von dem Mainzer Startup: „Bei der Abkehr von Plastik sind vielseitige Lösungswege gefragt. Got Bag setzt ein eindeutiges Zeichen gegen die zunehme Vermüllung der Weltmeere durch Plastik und konnte in kurzer Zeit bereits beeindruckende Erfolge vorweisen.“

Die GRÜNDERloge in der OPEL ARENA wird auch bei weiteren Heimspielen des FSV zum Austausch zwischen Startups, Investoren und Multiplikatoren genutzt. Ein Zugewinn, findet Dr. Jan Lehmann, kaufmännischer Vorstand des 1. FSV Mainz 05: „Mainz 05 steht für ökologische und soziale Verantwortung und für eine tiefe Verankerung in der Region und darüber hinaus auch für die Bereitschaft, seine Werte in seinen Partnerschaften zu betonen und zu leben“. In diesem zusammenhang hat des FSV auch Wert auf Klimaneutralität gelegt: Es besitzt das erste klimaneutrale Stadion Deutschlands.

Über WiWin

WIWIN ist die Online-Plattform für nachhaltiges Investieren. Wir vermitteln Kapitalanlagen in den Bereichen erneuerbare Energien, nachhaltige Startups und energieeffiziente Immobilien.

Matthias Willenbacher hat WIWIN 2011 mit der Motivation gegründet, Bürger stärker an der Energiewende zu beteiligen. Das Unternehmen entstand als Schwestergesellschaft der Juwi AG, einem seit fast 25 Jahren tätigen Projektentwickler für erneuerbare Energien.

Über Got Bag

Jedes Jahr gelangen über 9 Millionen Tonnen an Plastik in unsere Ozeane. Als junges deutsches Start-up, hat GOT BAG den weltweit ersten Rucksack aus Meeresplastik entwickelt und auf den Markt gebracht. 

Mit den minimalistischen Rucksäcken soll nicht nur ein hochwertiger Wegbegleiter geschaffen werden, sondern aktiv gegen die Verunreinigung der Ozeane vorgegangen werden. In Indonesien, einem der weltweiten Epizentren der Kunststoffverschmutzung, organisiert Got Bag dort Trainingssessions zur Mülltrennung und führt Gespräche auf Augenhöhe, um Aufklärarbeit zu leisten. In Zusammenarbeit mit seinem wachsenden Netzwerk aus lokalen Fischern, Textilarbeitern, Designern und Technikern will Got Bag so zu einer positiven Veränderung beitragen.

Sunday Briefing

Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain:

  • Jeden Sonntag um 16 Uhr direkt ins Postfach
  • Das Wichtigste aus der letzten Woche
  • Dein Briefing für anstehende Events in der kommenden Woche
  • Die heißesten Jobs in unserem Ökosystem