5 Fragen an… CleverMatch
Fotos: CleverMatch

Vor Kurzem hat das Frankfurter HR-Startup CleverMatch den Launch seines gleichnamigen Recruiting-Portals bekanntgegeben. Ins Leben gerufen wurde das Projekt 2017 von Unternehmensberaterin Gabriela Jaecker (l.) und dem IT-Experten Reiner Schramm (r.). An wen sich die Plattform richtet und mit welchen Features die Personalsuche vereinfacht werden soll – 5 Fragen an CleverMatch.

Wer seid ihr, was macht ihr und wie seid ihr zu dem gekommen, was ihr heute macht?

Wer sind wir: Neugierige Problemlöser.
Was machen wir: innovative und anwendbare Lösungen für HR bauen.
Wie sind wir dazu gekommen: E-Commerce Experte trifft auf HR Experten.

Wie würdet ihr eure Geschäftsidee in maximal 3 Sätzen beschreiben? 

Wir bieten Unternehmen jeder Größenordnung sowohl klassische als auch innovative Recruiting Services über ein globales Recruitingportal an, das wie ein Onlineshop aufgebaut ist. Über das Portal kann der Kunde seinen Recruitingprozess von Suche, Auswahl und Bewertung der Kandidaten vollumfänglich abbilden. Als Services sind bspw. nationale und internationale Jobboards, Direktansprache, Online Assessments sowie zeitversetzte und aufzeichenbare Videointerviews modular bestellbar.

Was war eure bisher größte Herausforderung?

Mit wenig Ressourcen eine Top-Software zu entwickeln.

Wo seht ihr euch und euer Unternehmen in fünf Jahren?

Als international aufgestelltes Recruitingportal.

Was verbindet euch mit Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet? Und was tut sich in unserem Startup-Ökosystem?

Viel. Hier ist unsere Heimat. Die Community ist quirlig und wächst. Wir haben unser Konzept aber von Anfang an überregional gedacht.

Sunday Briefing

Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain:

  • Jeden Sonntag um 16 Uhr direkt ins Postfach
  • Das Wichtigste aus der letzten Woche
  • Dein Briefing für anstehende Events in der kommenden Woche
  • Die heißesten Jobs in unserem Ökosystem