NovaNation: hochwertige Beautyprodukte zu einem fairen Preis
Gründer Marco Rennecke

Können hochwertige Beautyprodukte preiswert sein? Auf jeden Fall, finden die Gründer von NovaNation. Anstelle von teurem Vertrieb über den Einzelhandel setzt das erst in diesem Jahr gegründete Startup auf Direct-To-Customer-Service. Die Ersparnis geht dafür in die Qualität der Produkte. So werden Produkte kreiert, die sonst üblicherweise für das 3-fache verkauft werden.

Bislang bietet NovaNation einzig Lippenstifte an. Das soll sich aber bald ändern, so Mitgründer Marco Rennecke. Das Produktportfolio soll erweitert werden, auch der Männerbereich ist perspektivisch interessant für das Unternehmen. Wichtig dabei, so Rennecke: „Wir arbeiten immer eng mit dem Feedback unserer KundInnen. Es bringt nichts, ein Produkt am Markt vorbei zu entwickeln. Wir wollen gezielt die Probleme unserer KundInnen lösen“. Das Ziel: Mit guter Qualität Kundenbindung schaffen an einem Markt, der hart umkämpft ist. Aber: „Sobald eine Frau von der Qualität überzeugt ist, bleibt sie der Marke auch treu“. NovaNation positioniert sich somit bewusst gegen Massenware und orientiert sich am steigenden Qualitätsanspruch der Kunden.

NovaNation bedeutet: keine Massenware

In den nächsten Jahren wollen die Gründer deswegen ihr Produktportfolio nicht nur zum Beispiel in Richtung Skincare erweitern, sondern auch in andere Länder expandieren. Gegründet wurde NovaNation dieses Jahr von Marco Rennecke und Alex Hochhalter. Beide haben schon länger im Beautybereich gearbeitet und profitieren jetzt von ihrer Erfahrung. „Wir haben die Marke gegründet, weil wir uns als Team optimal ergänzen. Da war die Entscheidung denkbar einfach – das Unternehmertum bedeutet für uns beide den Inbegriff von Freiheit“, erklärt Rennecke.

NovaNation verkauft hochwertige Lippenstifte.

Dabei profitiert NovaNation auch von der Vielfalt der RheinMain-Region. Diese zeige sich zum Beispiel bei der StartUpSafari, erklärt er weiter: „Dort haben wir in den vergangenen Jahren viele spannende Startups und tolle Leute kennengelernt. Es ist aber absolut wichtig, die eigene Idee bei Freunden oder auch Fremden zu pitchen. Nur so bekommt man wertvolles Feedback und kann sich weiterentwickeln.“

Sunday Briefing

Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain:

  • Jeden Sonntag um 16 Uhr direkt ins Postfach
  • Das Wichtigste aus der letzten Woche
  • Dein Briefing für anstehende Events in der kommenden Woche
  • Die heißesten Jobs in unserem Ökosystem