CONTENTshift: Neue Auflage des Accelerators startet im Juli
Sieger und Jury des Accelerator-Jahrgangs 2018 (Foto: Christina Weiß)

Frankfurt ist bekannt für seine vielen klugen Köpfe und darüber hinaus Veranstaltungsort der größten Buchmesse der Welt. Um seinen Ruf als Literatur-Mekka auch in Zukunft zu festigen, unterstützt der CONTENTshift-Accelerator, eine Initiative der Börsenvereinsgruppe, innovative Start-ups aus der Buch- und Medienbranche. Das dreimonatige internationale Programm führt Gründer mit Investoren und Branchenexperten zusammen, dem Gewinner winken 10.000 Euro.

Noch bis zum 15. Mai können sich Startups aus aller Welt für eine Teilnahme am CONTENTshift-Accelerator bewerben. Die Gründer erhalten im Rahmen des Förderprogramms die Möglichkeit, ihre Geschäftsmodell zu validieren und Kontakte aus mit einem Netzwerk hochrangiger Entscheider aus der Medienbranche zu knüpfen. Neben Buch-Konzepten richtet sich das Programm auch an Startups mit anderen Content-Schwerpunkten (z.B. Podcasts) oder Tech-Bezug.

„Seit 2016 zeigt CONTENTshift, dass unsere Branche nah dran ist an den aktuellsten Tech-Entwicklungen und -Trends. Die Gewinner-Geschäftsmodelle der vergangenen Jahre beschäftigten sich mit Künstlicher Intelligenz, Chatbots, mit der Verbindung von digitaler und analoger Welt und Collaboration“, sagt Detlef Büttner, Vorstandsmitglied des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Geschäftsführer der Lehmanns Media GmbH und Jury-Mitglied des CONTENTshift-Accelerators.

Fünf Konzepte werden gefördert

Unterstützt wird die Initiative von bekannten Unternehmen aus der Branche, darunter die Buchhandlungen Hugendubel und Thalia, die Ravensburger Gruppe und Karger Publishers. Neben finanzieller Unterstützung stellen sie auch die Jury und stehen als Sparringspartner für die ausgewählten Startups zur Verfügung. Weiterhin unterstützen europäische Medienverbände den CONTENTshift-Accelerator.

Insgesamt werden fünf Geschäftsideen für das Förderprogramm ausgewählt, das am 1. Juli 2019 startet. Im Laufe des Wettbewerbs werden die Start-ups umfassend gecoacht und von Experten beraten. Kern des Wettbewerbs sind gemeinsame Workshop-Tage Anfang September. Auf der Frankfurter Buchmesse finden die abschließenden Pitches und die Preisverleihung statt, bei der am 17. Oktober 2019 das Content-Start-up des Jahres gekürt und mit 10.000 Euro gefördert wird.

Interessierte Startups können sich hier informieren und bewerben.

Sunday Briefing

Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain:

  • Jeden Sonntag um 16 Uhr direkt ins Postfach
  • Das Wichtigste aus der letzten Woche
  • Dein Briefing für anstehende Events in der kommenden Woche
  • Die heißesten Jobs in unserem Ökosystem