5 Fragen an … Grafik Idee
Sebastian Borst von Grafik Idee

Textilbedrucker gibt es viele – doch nachhaltig sind die wenigsten. Sebastian Borst ist mit Grafik Idee diesem Ziel ein gutes Stück näher gekommen, zum Beispiel mit einer Zertifizierung mit dem GOTS-Standard. Den Betrieb hat Borst nach 17 Jahren als Angestellter übernommen, dafür wurde er vergangenes Jahr mit dem Hessischen Gründerpreis in der Kategorie „zukunftsfähige Nachfolge“ ausgezeichnet.

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind Grafik-Idee, ein Textilveredler.  Mit viel Leidenschaft veredeln wir, das heißt bedrucken, besticken, beflocken Textilien individuell nach Kundenwunsch für Vereine, den Sporthandel, Industrie und Werbeagenturen aber auch Mode und Streetwarelabels. Nicht nur unsere Veredelungstechniken, speziell der Siebdruck oder der Digitaldirektdruck werden immer nachhaltiger, auch bei den Textilien legen wir Wert auf hochwertige Shirts, Polos, Sweatshirts, Hoodies etc. und wollen mit nachhaltigen, langlebigen Textilien überzeugen. Wir sind seit 2021 GOTS zertifiziert der weltweit führende Standard nach dem in der Textilbranche in Bezug auf faire Arbeitsbedingungen und biologisch erzeugte Textilien aber auch Druckfarben gearbeitet werden kann.

Wie kamt ihr auf die Idee, euch beim Hessischen Gründerpreis zu bewerben?

Wir wurden quasi dazu genötigt! 😉 Eine gute Freundin hat immer wieder nachgefragt ob wir uns nun endlich beworben haben. Irgendwann habe ich dann das Onlineformular ausgefüllt.

Was bedeutet der Gewinn des Preises für euch?

Der Gewinn ist eine wundervolle Anerkennung für mich, aber auch das ganze Team, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir haben alle zusammen die Firma nach der Übernahme einmal komplett auf den Kopf gestellt. Prozesse optimiert, digitalisiert und einfach den Weg in Richtung Nachhaltigkeit nicht nur eingeschlagen, sondern größtenteils innerhalb von einem Jahr mit der GOTS Zertifizierung umgesetzt.

Wie geht es jetzt weiter, was ist euer Ziel?

Es gibt so viele Ziele …weiter für ein angenehmes Arbeitsklima sorgen steht an erster Stelle, noch etwas wachsen (wir sind auf der Suche nach Personal) weil wir an einen Punkt gekommen sind, wo wir fast sagen müssen „Neukunden-Stopp“ mehr geht nicht. Ein wirkliches Luxusproblem. Erster Schritt dazu war aufgrund des Fachkräftemangels selbst auszubilden, womit wir bereits 2021 gestartet haben!

Habt ihr etwas, dass ihr Gründer:innen aus Hessen mit auf den Weg geben wollt?

Teamwork & Mitarbeiterpflege  – als Einzelkämpfer kommt man nicht weit oder tut sich wesentlich schwerer. Wir tauschen uns sogar mit vermeintlichen Konkurrenten aus!

Sunday Briefing - Dein kostenloser Newsletter aus dem Startup- und Innovations-Ökosystem FrankfurtRheinMain direkt ins Postfach.

Sunday Briefing - Der kostenlose Newsletter für Startups und Innovation in FrankfurtRheinMain.

NICHTS MEHR VERPASSEN!

Jetzt zum Sunday Briefing Newsletter Anmelden!