Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

New Work: Von Selbstorganisation und Holacracy

21. April | 18:0021:00

kostenlos

New Work @Zühlke

New Work ist zurzeit in aller Munde. Viele Unternehmen streben einen Wandel der Organisationsform an. Hieß es vorher noch “An der Spitze eines Unternehmens steht eine Führungskraft”, setzen derzeit einige auf Selbstorganisation und Teilnahme der Mitarbeitenden. Die Theorie in der Praxis umzusetzen, ist jedoch ein herausfordernder Transfer. Wir wollen in dieser Session unsere Erfahrungen mit Euch teilen, wie die ersten selbstorganisierten Schritte zu schaffen sind und wie Antworten auf die Frage gefunden werden können, was eigentlich erreicht werden soll.

Bei Zühlke in Hamburg haben wir seit Beginn des Jahres 2019 ein Team, das selbstorganisiert sämtliche Rollen des Vorgesetzten wahrnimmt. Wir machen das innerhalb einer Organisation, die weiterhin eher klassisch organisiert ist. Oft ist eine „komplette Revolution“ weder möglich noch sinnvoll. Unsere bisherigen Erkenntnisse wollen wir mit euren zusammenbringen. Lasst euch von weiteren Vorträgen inspirieren und uns danach in lockerer Atmosphäre über Selbstorganisation sprechen – und wie man diese in der echten Welt umsetzen kann.

Impulsvorträge

Speaker #1 Stefan Reichert – Lead Software Architect bei Zühlke Hamburg und Mitglied der Selbstorganisierten Competence Unit
https://www.linkedin.com/in/stefan-reichert-b43b311/
Titel: New Work – Yoda Style. Tue es oder tue es nicht, es gibt kein Versuchen.
Bei Zühlke in Hamburg haben wir seit Beginn des Jahres 2019 ein Team, das selbstorganisiert sämtliche Rollen des Vorgesetzten wahrnimmt. Wir tun das innerhalb einer Organisation, die weiterhin eher klassisch organisiert ist, denn oft ist eine „komplette Revolution“ weder möglich noch sinnvoll.
Was waren die Vorrausetzungen für die Entstehung dieses Teams?
Wie organisieren wir uns?
Was haben wir bisher gelernt?
Ich plaudere aus dem Nähkästchen!

Speaker #2 Doris Leinen – Facilitator mindchange / Agile Instructor bei der DB Systel
https://www.linkedin.com/in/doris-leinen-827839b0/
Seit 2015 gestaltet sie maßgeblich die kulturelle Entwicklung im Unternehmen und hat die Bottom-Up Bewegung strategisch verankern können. In Ihrer Rolle unterstützt sie Kollegen*innen, marktgängige Methoden einzubringen und entwickelt eigene Ansätze und Formate, die Haltung und Verhalten der Digitalen Kultur fördern. Als Agile Instructor begleitet sie Teams bei den Herausforderungen der Transformation in die „neue Arbeitswelt“ der DB Systel. Sie ist innerhalb des DB Konzerns und darüber hinaus zu den Themen kultureller Wandel, Agilität & New Work vernetzt und im DACH30-Netzwerk aktiv.

Speaker #3 Daniel Benic – Agile Coach beim Hessischen Rundfunk
https://www.linkedin.com/in/daniel-benic-3917a2186/

Speaker #4 Eliza Manolagas – Agile Consultant bei der ING Deutschland
https://www.linkedin.com/in/eliza-manolagas-943997131/

Anschließende Ask me Anything Session:
Offene Diskussionsrunde zwischen Speakern und Teilnehmern, in denen Themen kritisch beleuchtet werden können und Zeit für Fragen besteht.

Wer an dem Meetup teilnehmen sollte?
Alle, die sich für New Work und Selbstorganisation interessieren.

Veranstaltungsort

Zühlke Innovation Campus
Düsseldorfer Straße 38
Eschborn,
+ Google Karte

NICHTS MEHR VERPASSEN!

Jetzt zum Sunday Briefing Newsletter Anmelden!
ZUR ANMELDUNG