Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Creative Week Frankfurt – CLUK.

26. September30. September

kostenlos

5 TAGE. 11 VERBÄNDE. 40 TOP SPEAKER. ÜBER 500 GÄSTE. 1 HOCI

PROGRAMM

MONTAG, 26. September 2022 – Einlass 17:00, Start 18:00 Uhr

Grand Opening Creative Week Frankfurt

Am 26. September 2022 eröffnet CLUK e. V. als erste Veranstaltung im HOCI (House of Creativity and Innovation) die Creative Week 2022 mit geladenen Gästen aus Politik und Kreativwirtschaft. Auf dem Programm der Creative Week, die die ganze Woche im HOCI stattfindet, stehen Bühnengespräche zu den Themen „Smart City”, „Demokratie Gestalten“, „Metaverse und Serious Games”, „MOMEM“ sowie „B3 Biennale des bewegten Bildes“.

Adresse: Bethmannstraße 7-9, 60311 Frankfurt am Main


Begrüßung: Schirmherrin und Stadträtin Stephanie Wüst

Keynote: Nicolai Friedrich, Zauberer und Mentalist

Bühnentalk:
Stephanie Wüst, Stadträtin Frankfurt am Main
Ulrich Caspar, Präsident IHK Frankfurt
Wolfgang Weyand, Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen
Oliver Schwebel, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Frankfurt

Moderation: Peter Kraus vom Cleff, Börsenverein des deutschen Buchhandels


Im Anschluss: Networking & DJ mit Mr. Rod (MOMEM)

Ende des Abends 22:00 Uhr

 

DIENSTAG, 27. September 2022 – Einlass 17:00 Uhr, Start 18:00 Uhr


Smart City –
Theorien und Realitäten

Es gibt nicht die eine Smart City, sondern es gibt eine Fülle von Aufgaben und Optionen, die mit Smart Technologies bewältigt werden können und gestaltet werden sollten. Wie kann dabei integriert gedacht, geplant, projektiert werden, damit wirklich ein Gewinn für die Stadt und die Bürger*innen entsteht? Wie lassen sich Komfort, Erlebnis, Aufenthaltsqualität in der Stadt verbessern? Wie lassen sich Herausforderungen wie die klima- und umweltfreundliche Stadt umsetzen? Wie lässt sich die erfolgreiche, wie die gerechte Stadt für alle tatsächlich umzusetzen?

Der erste Teil widmet sich den grundsätzlichen Fragen, was unter Smart City zusammengefasst werden kann, welche Potenziale genutzt werden können, welchen Risiken begegnet werden muss. Im zweiten Teil werden konkrete Projekte, konkrete Strategien vorgestellt und gezeigt, wie Smart City auf verschiedenen Handlungsfeldern Realität ist und Realität werden kann.


18:00 Uhr bis 19:15 Uhr

Smart theories – Wer oder was ist smart in einer Smart City?

Podiumsgespräch mit:

Georg-Christof Bertsch, Bertsch.Brand Consultants, Frankfurt am Main
Frank Brammer, Atelier Markgraph, Frankfurt am Main
Christian Rauch, Referatsleiter Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Referat RS 5 – Digitale Stadt, Risikovorsorge und Verkehr, Bonn

Moderation: Christian Holl, BDA Hessen


19:30 Uhr bis 20:45 Uhr

Smart realities – Wie und wann wird die Smart City konkret?

Podiumsgespräch mit:

Lothar Stanka, Head of Energy Services and Digital Solution der Mainova AG, Frankfurt am Main
Axel Bienhaus, AS+P Albert Speer + Partner GmbH, Frankfurt am Main
Oliver Baecker, Head of Digital Center Eintracht Frankfurt »Arena of IoT«, Frankfurt am Main
Christian von den Brincken, Geschäftsführer Business Development Ströer Core GmbH & Co. KG, Leverkusen

Moderation: Klaus Beiermann / Markus Huber (Marketing Club Frankfurt) mit Christian Holl (BDA Hessen)


Im Anschluss: Networking & DJ mit Mr. Rod (MOMEM)

Adresse:

Haus der ehemaligen Bethmannbank
Bethmannstraße 7-9
Frankfurt am Main
Geöffnet ab 17 Uhr

Im Anschluss Get-together mit Musik, Snacks und Getränken

Ende des Abends 23:00 Uhr

 

MITTWOCH, 28. September 2022 – Einlass 17:00 Uhr, Start 18:00 Uhr


Design für die Demokratie

Unsere Demokratie ist porös geworden. Während ihre Idee immer noch Akzeptanz findet, werden demokratische Strukturen, Institutionen und gelebte demokratische Praxis offen angezweifelt – und sogar angegriffen. Was können Designer*innen dem entgegensetzen? Wie gestalten wir gemeinsam die Partizipation an einer demokratischen Kultur der Freiheit? Wie eröffnen wir anderen den Horizont ihrer eigenen Gestaltungsmöglichkeiten?

Moderiert von Katja Lis diskutieren Elisabeth Budde, Sophie Dobrigkeit und Felix Kosok vom Deutschen Designer Club (DDC) die Initiative „Design für die Demokratie“ und die bisherigen sowie geplanten Veranstaltungen und Aktionen. Der DDC eröffnete offiziell die Bewerbung der Region Frankfurt Rhein-Main um den Titel World Design Capital 2026 mit einem Konvent für demokratisches Design. In einem offenen Podium wollen wir gemeinsam neue Wege der Partizipation in der Demokratie finden.


Podiumsgespräch mit:

Elisabeth Budde, Initiative WDC – Entstehungsgeschichte bis zu “Design for Democracy“
Felix Kosok, Design für Demokratie, Ergebnisse „Was ist gut?“ und DDC-Konvent, Video
Sophie Dobrigkeit, Entstehung und Erfolge mit Women of DDC (learn and burn), Video

Moderatorin: Katja Lis, Beirätin DDC + Mitgründerin Women of DDC


Illustratoren Organisation e.V.

Die Illustratoren Organisation (IO) ist der einzige Berufsverband für Illustrator*innen in Deutschland. Unsere über 2.600 Mitglieder arbeiten in allen Bereichen der professionellen Illustration. Als starke Gemeinschaft vertreten wir wirkungsvoll unsere wirtschaftlichen, politischen und künstlerischen Interessen gegenüber Politik und Verwertern.

Unter der Moderation von Andreas Platthaus kommen in unserer Podiumsdiskussion „Illustration bildet Meinung“ bekannte Illustrator*innen aus verschiedenen Genres der Illustration zu Wort. Allen Bereichen ist gemein, dass mit Visualisierungen die öffentliche Meinung mitgestaltet und geprägt wird:
• im Editorial kommunizieren, interpretieren und persiflieren sie politische Themen
• in Graphic Novels verschaffen sie der (Zeit-)Geschichte ein individuelles Gesicht und
• in der wissenschaftlichen Illustration dienen sie der Sichtbarmachung abstrakter Informationen und als Prüfstein von Fakten.

Begleitet wird die Diskussion durch ein Graphic Recording von Christian Schlierkamp, der das auf der Bühne gesprochene Wort visualisiert und in aussagestarke Bilder zusammenfasst.


Podiumsgespräch mit:

Jennifer Daniel, Graphic Novel
Lennart Gäbel, Editorial
Jonas Lauströer, Wissenschaftliche Illustration
Jochen Stuhrmann, Wissenschaftliche Illustration
Christian Schlierkamp, Graphic Recorder

Moderator: AndreasPlatthaus


Im Anschluss: Networking & DJ mit Mr. Rod (MOMEM)


Adresse:

Haus der ehemaligen Bethmannbank
Bethmannstraße 7-9
Frankfurt am Main
Geöffnet ab 17 Uhr

Ende des Abends 23:00 Uhr

 

 

29. September 2022 – Einlass 17:00 Uhr, Start 18:00 Uhr


Einführung

Metaverse – was hinter dem Hype steckt

Das Metaverse ist in aller Munde, doch was ist es eigentlich?

In der öffentlichen Diskussion werden unter diesem Begriff verschiedene Aspekte subsummiert, was schnell für Verwirrung sorgen kann. Ist es nun die Vision einer erlebbaren, rein digitalen Begegnungs- und Veranstaltungsplattform, die Verschmelzung der digitalen mit der physischen Realität oder die nächste Evolutionsstufe des Internets? Um das Thema greifbar zu machen, bildet der Vortrag die gängigsten Spielarten der Hypevision ab und bietet so einen verständlichen Einstieg in das Thema Metaverse.

Vortrag: Fabian Rücker

Diskurs


Metaverse – Neue Realitäten zwischen Utopie und Dystopie?

Metaverse ist ein Synonym für das Internet der Zukunft. Es versteht sich als ein neues Erlebnisfeld zwischen Virtual- und Augmented-Reality und hybrider Social Media in das Nutzerinnen und Nutzer mit Hilfe geeigneter Devices eintauchen können und immersive Erfahrungen machen werden.

Wie alle Technologie-getriebenen Entwicklungen ist das Metaverse voller Chancen und Risiken. Neben technologischen müssen wirtschaftliche, gesellschaftspolitische und juristische Herausforderungen bewältigt werden, damit die Faszinationen des Metaverse als visionäre Utopie sich nicht zur dystopischen Zukunftstechnologie entwickelt. Let´s have a look …

Vortrag: Dr. Michael Klein

Hands on: Nach der Veranstaltung werden den Besuchern mehrere Möglichkeiten der persönlichen Erfahrung (VR-Brillen etc.) zur Verfügung gestellt.


Serious Games

Virtual-Reality-Katastrophen Training Simulation

Virtual Reality als Simulation in Notfallsituationen – Flugverkehr, Bundeswehr, Feuerwehr, Krankenhaus, am Beispiel der Hessischen Landesfeuerwehrschule. Das Projekt: Notfallsimulationen im Alltag – Beispiel Feuerwehr und Bahnverkehr.

In Folge eines Entstehungsbrandes ist ein ICE Zug in einem Tunnel liegengeblieben. Im ICE befinden sich zu diesem Zeitpunkt viele Reisende. In dieser Übung muss die Feuerwehr den Tunnel erkunden, um die entsprechenden Rettungs-Maßnahmen einzuleiten. Die Feuerwehrmänner sind ausgerüstet mit ihrer Original-Notfallausrüstung und bewegen sich auf einer treadmill (VR-Laufband) und einer VR-Ausrüstung in einer VR-Notfallsituation.

Vortrag: Niklas Weiter, CEO elevate Solutions


Bitcoin, Gamecoin, NFT – a whole new World

Der Redner blickt auf eine über 30-jährige Erfahrung in der Gaming-Branche zurück. Er prägte die Entwicklung von Mobile Games und Online-Spielen. Heute legt er seinen Fokus auf Gaming und Blockchain. Auf seinen Ausblick in die Zukunft der Branche kann man gespannt sein.

Vortrag: Alex Suárez, Gründer und CEO GamesCoin Group


Ende Programm: 20:30 Uhr

Adresse:

Haus der ehemaligen Bethmannbank
Bethmannstraße 7-9
Frankfurt am Main
Geöffnet ab 17 Uhr

Im Anschluss Get-together mit Musik, Snacks und Getränken

Ende des Abends 23:00 Uhr

 

FREITAG, 30. September 2022, Einlass 17:00, Start 18:00 Uhr


CHANGE FOR THE BETTER

Der letzte Tag der Creative Week Frankfurt 2022 im HOCI: Ein inhaltlicher Spagat zwischen der Kreativität des Marketings im Wandel und der Rolle der elektronischen Musik und deren Kontextualisierung in Kunst, Grafik, Film, Mode. Klubkultur. Lebensstil. Im Anschluss ist es geschafft: Die erste Creative Week Frankfurt am neuen Hotspot der Kreativwirtschaft in Frankfurt, dem House of Creativity and Innovation. Ausklang bei gutem Wetter im Hof mit DJ Beatris. Sonst: in der Schalterhalle des Bethmann-Hofes. Drinks, Snacks, Music, Networking!


18:00 Uhr

Mehr Kreativität – weniger Kosten. Marketing zwischen Taumel und Wandel.

Marketing – bunt, glamourös, überschwänglich, kreativ, riesige Budgets. Was Mad Men uns vor mehr als 10 Jahren suggeriert hat, ist schon längst nicht mehr Realität. Der Charterflug nach Mallorca, um den Kunden eine Woche lang das neuste Produkt vorzustellen, ist in den meisten Unternehmen nicht mehr drin. Mad Men gibt es nicht mehr und was übrig bleibt sind kreative Köpfe, die mit wenigen Mitteln Marketing für ihr Unternehmen und ihre Kunden machen.

Bei diesem Panel sprechen wir aus verschiedenen Perspektiven über das Thema und schauen darauf, was anders gemacht werden muss, was anders gemacht wird und wie wir Marketing in Zukunft spielen wollen.


Ein Panel mit:

Theresa Lutz, nutz Online Marketing
Jürgen Schmitt, ExpeditionFinance Deutsche Bank
Robin Schwarzfeld, Digital Native und Experte für Markenstrategie
Rebecca Wulff, Marketing Pioniere, Vorstand des Marketing Club Frankfurts


19:00 Uhr

MOMEM Keynote von Stefan Weil

Background. Opening. Global Movement.

Neue Strategien für Musik erfahren und erleben. Elektronische Musik und deren Kontextualisierung in Kunst, Grafik, Film, Mode. Klubkultur. Lebensstil. Neue Strategien zur Belebung der Innenstädte. Elektronische Musik als neue Weltmusik. Unity. Völkerverständigung. A global movement.


Im Anschluss:

Das MOMEM und die Clubszene

Eine Diskussion über Gegenwart und Zukunft der Nachtkultur

Seit rund 150 Tagen bespielt das „Museum Of Modern Electronic Music“ den zentralen Ort in der Frankfurter Innenstadt, wo einst Clubs wie das OMEN, U60311, XS, Monza, No Name und viele andere sich befanden. Die Clubszene hat sich notgedrungen neue Spielorte meist außerhalb der Innenstädte gesucht. Corona- und die Energiekrise bedrohen das Nachtleben. Umso wichtiger ist ein konstruktiv-kreatives Miteinander zwischen Clubszene, MOMEM und Stadtentwicklungspolitik.


Ein Panel mit:

Alex Azary, MOMEM
Stefan Weil, Atelier Markgraph/ MOMEM
Mathias Morgenstern, Tanzhaus West / Live in Hessen e.V.

Moderation: Christian Arndt (Hessischer Rundfunk / Autor „Electronic Germany“)


Im Anschluss: Networking, Ausklang & DJ mit DJ Beatris

Adresse:

Haus der ehemaligen Bethmannbank
Bethmannstraße 7-9
Frankfurt am Main
Geöffnet ab 17 Uhr


Änderungen vorbehalten. Aktuelle Programminformationen und kostenlose Anmeldung unter

www.creative-week-frankfurt.de

 

Jetzt kostenlos anmelden

Details

Beginn:
26. September
Ende:
30. September
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Webseite:
https://www.creative-week-frankfurt.de/#programm

Veranstaltungsort

Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen (CluK) e.V.
Rückertstraße 47
Frankfurt, Hessen 60314 Deutschland
+Google Karte anzeigen

NICHTS MEHR VERPASSEN!

Jetzt zum Sunday Briefing Newsletter Anmelden!